Sie können sich Ihre Einkäufe jetzt versandkostenfrei liefern lassen! Gültig bei Paketversand über 200 EUR bei Speditionsversand über 1000 EUR. Mehr hier.

4 Wochen-Warenrückgabe Home Office

Die richtige Grafikkarte auswählen

Produktkatalog
jak vybrat grafickou kartu
Aktualisiert

Grafikkarten gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Ebenso gilt dies für die Produzenten selbst. MSI, ASUS, Sapphire, Gigabyte und viele andere haben die größten Marktanteile. Die überwiegende Mehrheit der Grafikkarten verwendet jedoch Nvidia und AMD Grafikchips. Bei der Auswahl wird es aber nicht so sehr darum gehen, wer die Grafikkarte produziert, sondern wofür die Karte geeignet ist und wie leistungsfähig sie ist. Bei der Auswahl müssen Sie auf eine Reihe von Faktoren wie Leistung, Betriebseigenschaften oder Kompatibilität achten. Wir möchten es Ihnen erleichtern, eine qualifizierte Auswahl zu treffen.

Jak vybrat grafickou kartu

Grafikkarten-Auswahlhilfe-Kapitel

Wichtige Parameter bei der Auswahl einer Grafikkarte

Kartenleistung

Lassen Sie sich vor allem ja nicht von der Irrmeinung täuschen, dass die teuerste Grafikkarte automatisch die beste für Sie ist. Ihre Kartenleistung sollte darauf basieren, wofür Sie die Karte verwenden. Wenn Sie also einen Bürocomputer zusammenbauen, wo Sie vor allem mit dem Internet und mit Officeprogrammen arbeiten können, ist die leistungsfähigste und teuerste Karte dafür sinnlos. Deren Leistungspotential würde zusammen mit Ihrem Geld unnötig zum Fenster hinausgeworfen werden.

Im Gegensatz dazu suchen Spieler nach leistungsfähigeren Karten. Wenn Sie nur gelegentlich spielen, können Sie in aller Ruhe weniger als 120 Euro für günstigere Grafikkarten einplanen. Anspruchsvollere Spieler sollten jedoch nach den leistungsstärksten Grafikkarten suchen. Die Leistung hat einen großen Einfluss auf FPS-Anzahl (Frames/Bilder pro Sekunde). Wenn Sie also neue Spiele spielen und eine günstige Karte kaufen möchten, müssen Sie auf niedrige Auflösung und weniger Details vorbereitet sein. Eine solide leistungsfähige Karte für die neueste Spielegeneration liegt bereits im Bereich von 240 Euro. Wenn Sie aber weiter in die Zukunft planen möchten, sollten Sie eventuell auch eine teurere kaufen.

Leistung spielt eine Schlüsselrolle bei der Auswahl, also sollten Sie versuchen, sie so gut wie möglich zu verstehen. Zur besseren Orientierung sind die Grafikkarten nach Leistung in vier Gruppen eingeteilt. Aber bleiben Sie gelassen, dieses dient nur der groben Orientierung.

  • Enthusiast Performance - Grafikkarten mit einem Preis von 700 Euro und höher
  • High-End - Grafikkarten von 350 bis 700 Euro
  • Mainstream - Grafikkarten von 150 bis 350 Euro
  • Low-End - Grafikkarten bis 150 Euro

Abgesehen davon, ob Sie spielen oder nicht, hängt es auch davon ab, welche Spiele Sie spielen. Der Strategiespieler (League of Legends, StarCraft II, ...) benötigt nicht so viel Power wie ein Shooter (Counter-Strike, Call of Duty, ...) oder RPG (World of Warcraft, Witch ...). Fans von Kampfspielen werden zusätzlich jede Schussmöglichkeit  verwenden, besonders wenn Sie einen Hochfrequenzmonitor haben. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, sind die High-End-Grafikkarten ideal für Sie. Im Falle von RPG (Role Playing Games) kommt es eher auf das Ästhetische als auf das Funktionale an, aber Spieler von weniger anspruchsvollen Spielen können leicht mit Mainstream-Karten ihr Auslangen finden.

Verwendung einer Grafikkarte

Ich spiele überhaupt keine Spiele

Wenn Sie nicht über eine Gaming Station, sondern eher über einen Computer sprechen, den Sie nur zum Surfen im Internet oder zum Ansehen von Filmen, Videos oder zum Hören von Musik verwenden, sind Sie mit einer  Low-End-Office-Grafikkarte ausreichend versorgt. Eine spezielle Karte würde Ihnen keinen zusätzlichen Nutzen bringen. Die meisten Prozessoren haben eine eingebaute Grafikkarte, die zwar sicherlich keine Spitzenleistungen erbringt, aber für einfache Aufgaben durchwegs ausreichend ist.

Ich nutze den Computer für die Arbeit, aber manchmal spiele ich auch

Wenn Sie nach einem Arbeitscomputer suchen, ihn aber auch manchmal für ein schönes Spiel verwenden wollen, sollten Sie zum teureren Low-End-Segment greifen. Wenn Sie keine Scheu vor Investitionen haben, können Sie auch nach günstigeren Mainstream-Karten suchen. Wenn Sie eine solche Karte zum Kaufpreis kaufen, liegen Sie sicher nicht komplett daneben. Sie sollten jedoch Vorsicht halten lassen und diejenigen vermeiden, die am billigsten sind.

Ich spiele oft verschiedene Spiele

Wenn Ihre Computerspiele ein Hobby für Sie sind, mit dem Sie mehrere Stunden in der Woche verbringen, wäre Ihnen das höherpreisige Mainstream-Segment am Markt zu empfehlen. Wählen Sie die Karte nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Wenn Sie im Internet unterwegs sind, können Sie einfach herausfinden, wie viel FPS die Grafikkarte für Ihr Lieblingsspiel zusammenbringen sollte.

Ich spiele jeden Tag Spiele und will jederzeit über aktuelle Neuigkeiten am Spielesektor verfügen können

Wenn Sie zu den anspruchsvollen Spielern gehören, die sich für die neuesten Titel begeistern und hohe Grafikqualität genießen wollen, liegt es an Ihnen, zwischen der Leistungsfähigkeit des High-End-Segments oder der Enthusiast Performance die Entscheidung zu treffen. In dieser Kategorie gibt es für Sie eine maßgeschneiderte  Auswahl. Sie sollten aber sowohl Ihre finanzielle Situation als auch die Spiele, die Sie spielen, bei der Auswahl berücksichtigen. Wenn Sie ein anspruchsvoller Spieler sind, wird man Ihnen den Rat geben können: Je teurer die Karte, desto mehr und differenzierter werden Sie damit manövrieren können.

Ich spiele fast die ganze Zeit / Ich spiele Computerspiele auf einem (halb) professionellen Niveau

Wenn eine dieser Aussagen auf Sie zutrifft, gehören Sie definitiv in die Kategorie der Enthusiasten . Die Auswahl hier ist ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und Sie können sicher sein, dass alle Grafikkarten in diesem Segment Ihnen bis ins kleinste Detail großen Spielspaß bieten werden. Dies gilt auch, wenn Sie auf mehreren Monitoren spielen. Jeder zusätzliche Monitor ist jedoch eine große Belastung für die Grafikkarte, so dass Sie es sich nicht leisten können, in dieser Richtung zu viel zu sparen.

Ein anderer Fall ist, wenn Sie nur einfache Programme auf mehreren Monitoren verwenden, wie einen Browser, Microsoft Word, usw. Diese einfach zu bedienenden Anwendungen kann eine Grafikkarte üblicherweise sehr gut ausführen, so dass Sie sich auch mit weniger leistungsfähigen Karten keine Sorgen machen müssen. Wenn Sie jedoch mehr als drei Monitore gleichzeitig verwenden möchten, empfehlen wir die Auswahl von professionellen Grafikkarten .

Ich bin auf der Suche nach einer Karte für Krypto-Mining

Wenn Sie eine Grafikkarte für die Extraktion von Bitcoin  oder anderen Kryptowährungen suchen, ist die wichtigste Information für Sie die sogenannte Hash-Rate. Diese Informationen werden normalerweise nicht vom Hersteller zur Verfügung gestellt, Sie müssen sich also woanders umsehen. Diese Rate wird in Hash/s angegeben, und im Allgemeinen gilt, je höher die Zahl, desto mehr eignet sie sich für die Berechnungen, die für das Mining wichtig sind. Der Speicher der Grafikkarte sollte dabei nicht weniger als 4 GB betragen und der Stromverbrauch ist ebenfalls wichtig. Denn die Gewinnung des Kryptoms verbraucht viel Energie, und es muss nicht sein, dass Sie am Ende dafür mehr als notwendig bezahlen müssen.

Für das Mining werden üblicherweise klassische Spiel-Grafikkarten verwendet, von denen es mehrere gibt . Wenn Sie das als eigenes Unternehmen planen, können Sie auch daran denken, ein sogenanntes Mining-Rig zu kaufen. Dabei handelt es sich um einen Computer, der ausschließlich für das Mining von Kryptowährungen entwickelt wurde.

Betriebseigenschaften

Zu den Betriebseigenschaften gehören Temperatur, Lärm und nicht zuletzt der Stromverbrauch. Die Grafikkarte kann so leistungsstark sein, wie Sie möchten, aber wenn Sie Ihren Computer damit übermäßig aufheizen oder sich Ihre monatliche Stromrechnung verdoppelt, werden Sie sich diese Auswahl wahrscheinlich sehr genau überlegen. Je höher die Leistung der Karte ist, desto höher ist normalerweise auch die Erwärmung (TDP). Das bedeutet für Sie, dass die Karte besser gekühlt werden muss.

Woher wissen Sie überhaupt, dass die Karte ausreichend gekühlt ist? Manches kann schon auf einen Blick erkannt werden. Zum Beispiel haben einige Karten passive Kühlung, so dass sie nur durch die Umgebungsluft gekühlt werden. Das ist definitiv nicht so gut, egal welche Karte Sie haben. Wählen Sie diesen Fall daher nur dann, wenn Sie zusätzlich ein anderes einsetzbares Kühlsystem haben, andernfalls geht es auf Ihr eigenes Risiko. Auf einen Blick kann man auch die großen Ventilatoren sehen, die für effiziente Kühlung sorgen. Der Rest erkennt man meistens bei der näheren Beschreibung. Die Qualität hängt zum Beispiel von der Anzahl der Kühlrohre, zusätzlicher Kühlmöglichkeiten, Blattdurchmesser und anderem ab.

Das Angebot ist wirklich sehr reichhaltig und wenn Sie sich nicht in allzu spezielle Details einarbeiten wollen, ist die beste Lösung, verschiedene Bewertungen durchzulesen, um herauszufinden, ob die Karte wirklich einen Kauf wert ist. Wenn Ihnen die Bewertungen nicht ausreichen, können Sie uns auch direkt fragen.

Kompatibilität

Bei der Auswahl einer Grafikkarte müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen, die sich direkt darauf auswirken, ob Sie die Karte überhaupt verwenden können.

Grafikkarten-Abmessungen

Die Abmessungen einer Karte sind heute wahrscheinlich das größte Risiko. Die Größe der Grafikkarte ist nicht festgelegt. Daher ist es möglicherweise sehr einfach, an Karten mit völlig unterschiedlichen Abmessungen zu gelangen. Das Problem tritt dann auf, wenn die Grafikkarte nicht in das Gehäuse selbst passt. Größere Grafikkarten können auch mehrere Steckplätze belegen und die Funktionalität Ihres Computers stark einschränken. Stellen Sie also sicher, dass Sie keine Probleme mit den Abmessungen haben.

PCI-Express-Steckplätze

Die Grafikkarte wird in sogenannte PCI-e-Steckplätze gesteckt. Sie müssen sich keine Gedanken über die Version dieser Schnittstelle machen. Die meisten der neuesten Karten und Motherboards unterstützen Version 3.0. Die PCI-e-Schnittstelle ist jedoch abwärtskompatibel, sodass Sie eine neue Karte auch an ein älteres Motherboard anschließen können. Die Baudrate (Anzahl der übertragenen Symbole pro Zeitspanne) wird jedoch erheblich niedriger sein und daher wird sich ihre Leistung verschlechtern. Diese Steckplätze dienen auch zur Stromversorgung von bis zu 75 W.

Zusätzliche Stromanschlüsse

Wenn die Grafikkartenleistung höher als 75 Watt ist, müssen zusätzliche Stromkabel installiert werden. Anschlüsse von 1 × 6-polig (75 W) und 1 × 8-polig (150 W) sind verfügbar. Sie sollten also genau so viele Kabel und Steckplätze haben, wie Sie für eine störungsfreie Stromversorgung benötigen.

Stromversorgung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Ressourcenleistung ausreichend berücksichtigt ist. Es geht ja nicht nur um die Leistung Ihrer Grafikkarte, sondern um alle Komponenten, die Sie auf Ihrem Computer haben. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine leistungsstarke Ressource kaufen, können Sie einen Experten konsultieren oder die empfohlene Quelle verwenden, wie in der Grafikkarte beschrieben. Es kann auch helfen, den "gesunden Menschenverstand" einzusetzen und einfach auszurechnen, wie viel Energie jede Komponente  benötigt, fügen Sie dann eine angemessene Reserve hinzu (+/- 100 W) und kaufen Sie die Quelle nach Ihrem eigenen Dafürhalten.

Konnektivität

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie einen Monitor, einen Fernseher, einen Projektor und was immer Sie auch wollen, an eine Grafikkarte oder einen PC anschließen können. Bei Grafikkkarten stoßen Sie häufig auf HDMI-, DisplayPort- und DVI-Anschlüsse.

  • HDMI - der am häufigsten verwendete Anschluss, der in der Lage ist, Bild und Ton auch in High Definition zu übertragen. Mit einem klassischen HDMI-Kabel können Sie nun nahezu jedes bildgebende Gerät anschließen.
  • DisplayPort (DP) ist ein HDMI-basierter Schnittstellentyp, der ein qualitativ hochwertiges Bild liefert. Wenn Sie nur einen Monitor an Ihren Computer anschließen möchten, liegen Sie damit sicher nicht falsch. Aber achten Sie auf andere Geräte. Fernseher, die diese Schnittstelle unterstützen, sind überwiegend eine Seltenheit.
  • DVI - Diese Kartenschnittstelle wird praktisch nur zur Kompatibilität mit älteren Monitoren hinzugefügt. Im Vergleich zur HDMI- und DP-Schnittstelle ist dieses System heute schlichtweg unzureichend. Wenn Sie also eine Verbindung zu einer neueren Schnittstelle herstellen können, sollten Sie eher diese verwenden.

Tipp : Wenn Sie in einer virtuellen Realität spielen möchten, wählen Sie eine Karte mit zwei HDMI-Anschlüssen. Die Brille verbinden Sie einfach über diese Schnittstelle, so sparen Sie Zeit und Geld für andere Adapter.

Häufigste Fragen bei der Auswahl einer Grafikkarte

Wie funktioniert eine Grafikkarte?

Das Grundprinzip der Grafikkarte ist das Erstellen von Standbildern und ihre schnelle Abfolge durch die nächsten Bilder. Wie bei der Animation wird der Film zu einer Serie von Aufnahmen. Der FPS-Wert, der auch vielen Laien bekannt ist, sagt aus, wie viele Frames (Bilder) pro Sekunde ausgetauscht werden. Beim Anschauen von Videos ist die Anzahl der Aufnahmen konstant. Auf der anderen Seite können Sie beim Spielen so viele FPS bekommen, wie Ihre Komponenten zu liefern imstande sind. Diese Zahl hängt jedoch nicht nur von der Grafikkarte ab, sondern auch von anderen Komponenten, vor allem vom Prozessor.

Wie verhält es sich mit dem Prozessor und der Grafikkarte?

Der Prozessor ist sehr wichtig für die Auswahl einer Grafikkarte. Der Prozessor sendet Befehle in die Grafikkarte, nach denen die Grafikkarte Bilder erzeugt. Sobald das Bild fertig ist, kann es direkt in den Monitor gelangen. Es ist daher wichtig, dass beide Komponenten auf einem ähnlichen Leistungsniveau sind, ansonsten können die folgenden Modellsituationen auftreten.

GPU Bound - Der Prozessor ist leistungsfähiger als eine Grafikkarte

Die erste Situation tritt auf, wenn die Grafikkarte schlechter als der Prozessor arbeitet. Der Prozessor kann Befehle viel schneller ausgeben als die Karte zu verarbeiten imstande ist. Dies erzeugt eine Verzögerung und der Prozessor "ruht" mehr oder weniger. Die schwächere Grafikkarte beeinflusst die gesamten Computerausführung.

CPU Bound - Der Prozessor ist schwächer als die Grafikkarte

In dieser Situation verarbeitet die Grafikkarte Befehle schneller, als der Prozessor arbeiten kann. Daher hat die Grafikkarte nichts zu tun, also sendet sie das Bild nicht mehr an den Monitor, was sich in den "Lags", also dem Stocken des Bildschirms widerspiegelt. In dieser Modellsituation wirkt sich der schwache Prozessor negativ auf die Ausführung des Computers aus.

Wenn Sie jetzt fragen, welche Kombination ideal ist, können wir Ihnen keine befriedigenden Antworten geben. Die perfekte Symbiose, wenn der Prozessor genau die gleiche Anzahl von Befehlen erstellt, mit denen die Karte umgehen kann, existiert nicht. Das Ziel kann nur sein, diesen Leistungsunterschied so gering wie möglich zu halten.

Spiel Grafikkarte

Spiel-Grafikkarten

  • Entwickelt speziell für Spielerbedürfnisse
  • Hohe Leistung und ansprechendes Aussehen
  • Verschiedene Preiskategorien

Jeder Spieler sucht nach der leistungsstärksten Grafikkarte, die es ihm ermöglicht, mit mehreren Schüssen einen Vorteil gegenüber Feinden zu erlangen oder die ihn mit großartiger grafischer Performance erfreuen soll. Egal, was immer Sie auch wann oder wo spielen, ob Sie es oft oder seltener tun, diese Grafikkarten wurden genau für Sie entwickelt. Die Auswahlmöglichkeiten sind so groß, dass jeder die ideale Karte für sich finden kann.

Vor- und Nachteile
  • Leistungsstärkste Grafikchips
  • Gute Kühlung und gute Speicherung
  • Anspruchsvolles Design
  • Höherer Preis
  • Höherer Verbrauch

Ist eine Spiel-Grafikkarte ideal für mich?

Wenn Sie gerne Zeit damit verbringen, Spiele zu spielen, so ist sie das auf jeden Fall. Für Casual Gaming empfehlen wir günstigere Spiel-Grafikkarten,  wenn Sie hingegen seltene Casual Games mit grafischen- oder zeichnerischen Elementen spielen, wäre für Sie eine Office-Grafikkarte sinnvoller.

Wie unterscheiden sich die Spielgrafiken von anderen?

In erster Linie ist es natürlich die Leistung. Spiel-Grafikkarten sind viel leistungsfähiger als Office-Karten und sehr oft auch als professionelle Grafikkarten. In der Regel legen die Hersteller auch mehr Wert auf das Design, da viele Leute ein außergewöhnliches Aussehen zu einem hohen Preis wollen. Nicht zuletzt haben Spielkarten oft eine bessere Kühlung. Dies hat mit der oben genannten Leistung zu tun. Wenn die Karte stärker ist, muss sie einfach besser gekühlt werden.

Office-Grafikkarten

Office-Grafikkarten

  • Geeignet für kostengünstige Grafikoperationen
  • Wirtschaftliche Lösung für den PC-Bau
  • Ideal für Büros und Schulen

Wenn Sie nicht die neuesten AAA-Titel mit den höchsten Einstellungen und Auflösungen verwenden müssen, können Sie einfach zu den Basis-Grafikkarten für einen Basisjob oder ein Gelegenheitsspiel gehen. Ihre Leistung ist ausreichend für ein Betriebssystem und für grundlegende Office-Programme. Wenn Sie also einen Computer in einem Büro oder einer Schule benötigen, finden Sie in dieser Kategorie die idealen Modelle.

Vor- und Nachteile
  • Gute Multimedia-Leistung
  • Häufig akzeptabler Preis
  • Meist geringerer Verbrauch
  • Nicht zum Spielen geeignet
  • Möglicherweise Probleme mit Grafikprogrammen

Was macht eine Office-Grafikkarte?

Die Office-Grafikkarte ermöglicht alle grundlegenden Operationen, einfache Office-Anwendungen und im Extremfall einfach zu spielende Spiele. In der Praxis können Sie beispielsweise einfach mit einem Internetbrowser arbeiten, während Sie Notizen in Word schreiben. Sie können auch Musik oder Videos abspielen, um Sie bei der Arbeit aufzumuntern. Mit dieser Grafikkarte können Sie auch Casual Games (Flash, Facebook, ältere Computerspiele, ...) bewältigen.

Laser- und LED-Drucker

Professionelle Grafikkarten

  • Grafikkarten für Grafiker, 3D-Designer oder Architekten
  • Kann zumeist mehrere Monitore gleichzeitig bedienen
  • Verschiedene Preiskategorien

Die Kategorie der professionellen Grafikkarten wird sicherlich vielen Grafikern, Architekten und, kurz gesagt, all denjenigen gefallen, die anspruchsvollere Programme als Office für ihre Arbeit verwenden müssen. Aus diesem Grund können professionelle Grafikkarten auch auf mehreren Monitoren gleichzeitig arbeiten. Die Preisspannen sind auch sehr unterschiedlich, so dass Sie eine Karte wählen können, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht.

Vor- und Nachteile
  • Ideal für Grafikprogramme
  • Oft die Möglichkeit, mehrere hochauflösende Monitore anzuschließen
  • Große Preisspanne für Ihre Bedürfnisse
  • Nicht ideal zum Spielen geeignet

Was macht eine professionelle Grafikkarte?

Professionelle Karten könnten als leistungsstärkere Office-Karten bezeichnet werden. Was heißt das? Diese Karten sind für Büroarbeiten gedacht, die anspruchsvollere Programme erfordern. Deshalb funktionieren sie mit Adobe, Autodesk usw. Eine bessere Leistung ist sowohl für Videobearbeitung als auch für alltägliche Aktivitäten ein großer Vorteil.

Ist eine Spiel-Grafikkarte oder eine professionelle Grafikkarte die bessere Wahl?

Obwohl wir hier von zwei verschiedenen Arten von Grafikkarten sprechen, drängt sich ein Vergleich doch irgendwie auf. Vereinfacht können wir sagen, dass sie sich auf einem ähnlichen Level bewegen, aber jede Grafikkarte hat ihre Stärken in einem anderen Bereich. In der Praxis handelt es sich um zwei unterschiedliche Grafikkarten, die beide in ihrer Domäne eine hohe Leistung bieten.

Die Spiel-Grafikkarte ist für das beste Spielerlebnis optimiert, kommt aber auch gut mit grafikintensiven Programmen zurecht. Dies kann über eine professionelle Karte nicht gesagt werden . Diese bietet eine wirklich hervorragende Leistung in Grafikprogrammen, aber sie ist für Spiele wenig geeignet, und bisweilen dafür sogar nahezu unbrauchbar.

Letzte Tipps zum Auswählen einer Grafikkarte

Weil wir das Beste aus Ihrer Wahl machen wollen, haben Sie mehrere Tipps hier zusammengefasst:

Wie wählt man eine Grafikkarte auf Alza.cz aus?
  1. Verdeutlichen Sie sich Ihre Bedürfnisse, für welchen Zweck Sie die Grafikkarte überhaupt verwenden möchten.
  2. Wenn Sie sich über Ihre Anforderungen im Klaren sind, können Sie erkennen, welche Art von Leistungssegment Sie für die Grafikkarte auswählen sollten.
  3. Wählen Sie in einem bestimmten Leistungssegment eine Grafikkarte entsprechend der Leistung, die Sie benötigen.
  4. Achten Sie bei der Auswahl auf die Empfehlungen, insbesondere auf den empfohlenen Prozessor und das richtige Netzteil.
  5. Wenn Sie sich bei einer bestimmten Grafikkarte für ihre Leistung, aber auch Eigenschaften wie Temperatur, Geräuschpegel und Verbrauch interessieren, sehen Sie sich im Internet deren Bewertung an. Beginnen Sie mit uns bei Alza.
  6. Wenn Sie eine bestimmte Grafikkarte auswählen, überprüfen Sie die Kompatibilität, um sicherzustellen, dass sie für Ihren Computer oder Monitor geeignet ist.
  7. Wenn Sie sich bei Ihrer endgültigen Auswahl nicht sicher sind, riskieren Sie nichts und kontaktieren Sie uns. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter!

Glossar - Grafikkarten

Grafikkartenchip

Der Grafikkartenchip ist der grundlegende Baustein, der die Grafikleistung des Geräts bestimmt. Die Größe des Speichers (GB), seine Geschwindigkeit (Mhz) und die Anzahl der Stream-Prozessoren spielen eine Schlüsselrolle bei der Auswahl der Grafikkarte.

Grafikchip-Hersteller

Für den Büroalltag genügt ein integrierter Grafikchip, für eine anspruchsvollere Aufgabe empfehlen wir bereits eine dedizierte (separate) Grafikkarte. Notebooks, mit denen ein problemloses Arbeiten mit anspruchsvollen Grafiken und Gameplays möglich sein sollen, verwenden NVIDIA und AMD Grafikkarten.

Integrierte Grafikkarte

Eine Grafikkarte, die direkt in den Prozessor eingebettet ist. Sie erreicht nicht die Leistung wie dedizierte Grafikkarten. Ein Notebook, das mit einer integrierten Grafikkarte ausgestattet ist, zeichnet sich aber normalerweise durch eine längere Akkulaufzeit aus.


Wörterbuch der Begriffe
0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB10

Warum bei uns einkaufen? Wir bieten Studentenrabatte auf alle ISIC Karten an Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an
Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig Wir, die Firma Alza.cz a.s. verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website sicherzustellen und mit Ihrer Zustimmung auch, um den Inhalt unserer Websites zu personalisieren und zu analysieren sowie zu Marketingzwecken, um unsere Werbung besser auf Ihre Interessen abzustimmen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ich verstehe" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu diesen Zwecken und der Übertragung von über diese Cookies ermittelten Nutzungsdaten dieser Website an unsere Partner für die Anzeige gezielter Werbung in sozialen Netzwerken und Werbenetzwerken auf anderen Websites zu. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, zu Ihren Rechten und zu unseren Partnern sowie die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies nicht oder nur teilweise zuzustimmen, finden Sie unter dem Link „Detaillierte Einstellungen“.
Mehr Informationen Weniger Informationen