4 Wochen-Warenrückgabe

Neue Energieetiketten ab März 2021: Welche Veränderungen erwarten uns?

Produktkatalog

Artikel

Aktualisiert am

Im März 2021 sollen neue Energieetiketten in Kraft treten, deren endgültiges Format und Visualisierung 2019 von der Europäischen Kommission genehmigt wurde. Die ständige technologische Entwicklung und insbesondere die verwirrende Bedeutung der Pluszeichen erforderten eine Rückkehr zu den Klassen A bis G ohne zusätzliche Zeichen. Es gibt jedoch noch weitere Änderungen und Maßnahmen. Wie werden die neuen Energielabels aussehen und welche Veränderungen erwarten uns? Was verspricht sich die EU von den neuen Ökodesign-Vorschriften und was bringt die Änderung der Energieetiketten für den Durchschnittsverbraucher? Wir haben einen Überblick über die wichtigsten Dinge vorbereitet, die Sie erwarten.

Neue Energieetiketten ab März 2021

Neue Energieetiketten ab März 2021 - INHALT

  1. Warum die Energieetiketten geändert werden
  2. Seit wann gelten neue Energieetiketten und für welche Geräte gelten sie?
  3. Wie sehen die neuen Energielabels aus?
  4. Einzelne Phasen des Übergangs zu den neuen Labels
  5. Neue Anforderungen an die Reparaturfähigkeit und Recyclingfähigkeit der Geräte
  6. Was werden die Vorteile der neuen Energieetiketten und der Ökodesign-Vorschriften sein?
  7. Müssen Sie sich im Zusammenhang mit den neuen Energieetiketten Sorgen um steigende Preise machen?

Warum die Energieetiketten geändert werden

Energieetiketten geben an, in welche Energieeffizienzkategorie das Gerät fällt. Es handelt sich um ein umfassendes EU-weites System, mit dem Verbraucher ihre Elektrogeräte besser verstehen und die effizientesten leicht identifizieren können. Gleichzeitig motiviert der Hersteller Innovationen, die sowohl den Verbrauchern als auch der Umwelt zugute kommen.

Das Energiekennzeichnungssystem wurde 1995 eingeführt und hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Die derzeit verwendeten A+, A++ und A+++ Klassen, die durch das Update 2010 eingeführt wurden, sind jedoch im Laufe der Zeit verwirrend und unübersichtlich geworden. Die meisten neuen Produkte gehörten zu den höchsten Kategorien (A+, A++ und A+++), während es in den niedrigsten keine Produkte gab. Dies mag die Verbraucher zu der Annahme veranlassen, dass sie beim Kauf eines A+ Geräts eines der effizientesten Produkte auf dem Markt kaufen. Fakt ist jedoch, dass die A+ Kategorie derzeit in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit an dritter Stelle steht. Darüber hinaus würden immer bessere Technologien bald die Hinzufügung einer vierten Energieeffizienz-Klasse erfordern. Eine Änderung des Kennzeichnungssystems war daher unvermeidlich.

i Um eine genauere Vorstellung zu gewinnen, kann der finanzielle Unterschied zwischen den Klassen (z. B. zwischen den Klassen B und E nach dem neuen Bewertungssystem) im Zeitraum von 10 Jahren bis zu 280 Euro betragen.
Neue Energieetiketten ab März 2021
Das Berlaymont-Gebäude, Sitz der Europäischen Kommission

Seit wann gelten neue Energieetiketten und für welche Geräte gelten sie?

Um die Energieetiketten verständlicher und klarer zu gestalten und angesichts der ständigen technologischen Entwicklungen, hat die EU daher eine Aktualisierung der Energieetiketten angekündigt.

Die Europäische Kommission hat neue Energieetiketten für 6 Gruppen von Geräten verabschiedet (fünf Gruppen von Haushaltsgeräten warten auf eine Änderung des ursprünglichen Etiketts und eine sechste neue Gruppe von Produkten kommt hinzu).

  1. Geschirrspüler
  2. Waschmaschinen und kombinierte Waschmaschinen mit Trockner
  3. Kühlschränke, Gefrierschränke und Weinkühlschränke
  4. Beleuchtungskörper
  5. Elektronische Anzeigen (TV-Bildschirme, Monitore und digitale Informationsanzeigen)
  6. Gewerbliche Kälteanlagen mit Direktvertriebsfunktion, d.h. gewerbliche Kühlschränke für Geschäfte und Verkaufsautomaten

Und seit wann sehen Sie neue Energielabels in Geschäften und im Internet? Die neuen Energieetiketten gelten ab dem 1. März 2021. Ab dem 1. September 2021 erscheinen neue Etiketten auf Lichtquellen.

Für einige mag es eine Überraschung sein, dass in der Liste der Geräte neben Waschmaschinen und Waschtrocknern auch die Wäschetrockner selbst fehlen. Der Trockner fällt nicht nur in die Kategorie Waschen, sondern die Verbraucher kaufen ihn häufig gleichzeitig mit der Waschmaschine, und die unterschiedlichen Markierungen auf dem Energieetikett können für sie verwirrend sein. Für andere Gruppen von Elektrogeräten wie Wäschetrockner, Öfen, Kessel und Klimaanlagen ändert sich das aktuelle Energieetikett jedoch nicht. Eine Aktualisierung erwarten wir in den kommenden Jahren.

i Die neuen Energieetiketten treten am 1. März 2021 in Kraft und gelten für Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschmaschinen mit Trocknern, Kühlschränken, elektronischen Displays und gewerblichen Kühlschränken.

Wie sehen die neuen Energielabels aus?

Die Verbraucher sind sicherlich am meisten daran interessiert, wie die neuen Energieetiketten aussehen werden und welche Unterschiede wir im Vergleich zu den Originaletiketten sehen werden.

Skalenänderung

Die Hauptänderung ist die Aufgabe der Klassen A+, A++ und A+++ und die Rückkehr zur Skala im Bereich von A bis G. Das wirtschaftlichste Produkt wird nun mit der Klasse „A“ und das am wenigsten wirtschaftliche Produkt mit der Klasse „G“ gekennzeichnet werden. Änderungen in der Skala sowie neue Vorschriften in der Messmethode führen dazu, dass die wirtschaftlichsten Produkte der Klassen A+, A++ oder A+++ nach Einführung der Änderungen in den Klassen B bis D erscheinen. Das neue System bietet somit ausreichend Platz für die weitere technologische Entwicklung und die Möglichkeit, dass Geräte über viele Jahre in höhere, noch wirtschaftlichere Klassen wechseln.

Größeres Bewusstsein

Abhängig vom Produkt geben Energieetiketten nicht nur den Stromverbrauch an, sondern auch andere Energie- und nicht energetische Informationen, wie z. B. Informationen zum Wasserverbrauch für jeden Wasch- oder Waschzyklus, zur Speicherkapazität, zur Geräuschbelastung usw. Intuitive Grafikfunktionen sollten dazu dienen, noch bessere Produktvergleiche und eine fundiertere Produktauswahl zu ermöglichen. Für die Kältetechnik lesen wir nun Informationen über das Volumen des Kühl- oder Gefrierschranks, für Weinkühlschränke wird das Volumen nicht wie bisher in Litern angegeben, sondern in der Anzahl der Weinflaschen mit einem Volumen von 0,75 Litern.

Änderung der Messmethode

Die neue Messmethode gilt für Geschirrspüler, Waschmaschinen und kombinierte Waschmaschinen mit Trockner. Für diese Geräte wird anstelle des aus dem Jahresdurchschnitt berechneten Jahresverbrauchs, der häufig nicht mit dem tatsächlichen Verbrauch vereinbar war, der Verbrauch pro 100 Spühl-/Wasch-/Trocknungszyklen berechnet, was diese Angabe für die Verbraucher klarer und verständlicher macht. Der jährliche Verbrauch in kWh für Kühlschränke, Gefrierschränke und Weinkühlschränke bleibt bestehen, da diese Geräte 365 Tage im Jahr in Betrieb sind. Trotzdem können die Daten auf den alten und neuen Etiketten abweichen, da sich auch hier die Messmethode geändert hat, die jetzt genauer ist.

Eco-Modus als neuer gemeinsamer Indikator

Eine weitere Neuerung ist die Aufnahme des Eco-Modus als Indikator, in dem der Wasserverbrauch, die Programmlänge, der Lärmpegel und andere Parameter für Waschmaschinen, Geschirrspüler und Waschmaschinen mit Trocknern gemessen werden. Für diese Geräte wurde der Eco-Modus als gemeinsamer Indikator gewählt, anhand dessen der Verbraucher die wesentlichen Werte einzelner Geräte klar vergleichen kann.

Neue Energieetiketten ab März 2021 Neue Energieetiketten ab März 2021 Neue Energieetiketten ab März 2021
Entwurf der neuen Energieetiketten für Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschmaschinen mit Trockner

Noch mehr Informationen zum Produkt per QR-Code

Eine willkommene Neuheit ist die Möglichkeit, in die Produktregistrierungsdatenbank EPREL einblicken zu können, was den Verbrauchern ermöglicht, noch genauere und detailliertere Vergleiche zwischen Produkten anzustellen. Worum geht es? EPREL ist eine Online-EU-Datenbank, in der Hersteller ihre ab dem 1. August 2017 in Verkehr gebrachten Produkte registrieren müssen, einschließlich der detaillierten technischen Dokumentation, die zur Überprüfung der Einhaltung erforderlich ist. Die EPREL-Datenbank ermöglicht somit eine größere Transparenz und eine einfachere Überwachung der Einhaltung der neuen Rechtlinien.

Und wie greift der Verbraucher auf diese Informationen zu? Hierfür wird ein QR-Code verwendet, den Sie auf dem neuen Energieetikett finden. Nach dem Herunterladen dieses QR-Codes mit einem Smartphone oder Tablet erhalten Sie zusätzliche nichtkommerzielle Informationen zum Produkt. Eine Vielzahl von Anwendungen wird ebenfalls verfügbar sein, um Verbrauchern bei Kaufentscheidungen zu helfen (z. B. Berechnung der Rentabilität oder Vergleich von einzelnen Modellen).

i Ein neues Element auf den Energieetiketten ist der QR-Code. Nach dem Ablesen durch ein Smartphone oder Tablet werden detailliertere (nicht kommerzielle) Informationen zu dem jeweiligen Produkt angezeigt.

Einzelne Phasen des Übergangs zu den neuen Labels

Die Änderung des Kennzeichnungssystems ist für Verbraucher von großer Bedeutung, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Übergangs plötzlich und überraschend auf sie zukommt. Der gesamte Prozess der Umbenennung wird mehrere Phasen umfassen und von einer Medienkampagne für die Bürger begleitet, die Anfang 2021 begonnen hat, d. h. vor der offiziellen Einführung der neuen Labels. Diese EU-weite Kampagne soll den Verbrauchern alles erklären, was sie über Änderungen bei der Kennzeichnung wissen müssen.

Übergang von der alten zur neuen Kennzeichnung

  1. In der ersten Phase, d. h. Vom 1. November 2020 bis zum 28. Februar 2021 bringen die Hersteller beide Energieetiketten auf der Verpackung der betreffenden Produkte an - das aktuelle Etikett und das neue Etikett. Ab dem 1. März 2021 werden Hersteller die Elektrogeräte nur noch mit einem und zwar mit dem neuen Energieetikett kennzeichnen.
  2. Die zweite Phase ist für das Umetikettieren im Stationären Handel und Online-Shops reserviert und dauert 14 Arbeitstage, und sie findet vom 1. März 2021 bis 18. März 2021 statt. Während dieser Übergangszeit darf das Produkt nur mit einem alten oder einem neuen Etikettentyp gekennzeichnet werden.

Aus dem obigen Umetikettierungsverfahren folgt, dass Sie bis zum 28. Februar 2021 zwei Energieetiketten bei neuen Elektrogeräten finden. Dies ist jedoch kein Fehler, sondern ein durchdachter Schritt, um den gesamten Prozess der Umbenennung in Geschäften und Online-Geschäften zu vereinfachen.

i Ab dem 1. November 2020 werden die Hersteller sowohl das aktuelle Energieetikett, das bis zum 28. Februar 2021 gültig ist, als auch ein neues, das ab dem 1. März 2021 gültig ist, in die Produktverpackung zufügen.

Neue Anforderungen an die Reparaturfähigkeit und Recyclingfähigkeit der Geräte

Ressourceneffizienz, Reduzierung des Energieverbrauchs und der Kampf gegen Energieverschwendung werden in der EU immer wichtiger. Daher wird das Energiekennzeichnungssystem auch durch die neue Ökodesign-Verordnung ergänzt.

Anfang Juli 2019 hat die Europäische Kommission eine Reihe von 11 Ökodesign-Vorschriften verabschiedet, die die gleiche Anzahl von Produktgruppen abdecken: 6 Produktgruppen mit geänderten und neuen Etiketten (Geschirrspüler, Waschmaschinen, Waschmaschinen mit Trockner, Kühlschränke, Lampen, Elektronische Displays, gewerbliche Kühlschränke) und 5 Produktgruppen, für die die Verwendung von Etiketten nicht geplant ist (Elektromotoren, externe Stromversorgungen, Leistungstransformatoren, Server, Datenspeicher- und Schweißgeräte).

Die neuen Ökodesign-Vorschriften sollen die Kreislaufwirtschaft fördern und noch mehr Energie einsparen . Der Schwerpunkt liegt daher in erster Linie auf der Reparaturfähigkeit der Produkte, ihrer einfachen Demontage, der Verfügbarkeit von Ersatzteilen, der Möglichkeit der Modernisierung und natürlich des Recyclings.

Neue Energieetiketten ab März 2021 Neue Energieetiketten ab März 2021
Design neuer Energieetiketten für Kühlschränke und Weinkühlschränke

Was werden die Vorteile der neuen Energieetiketten und der Ökodesign-Vorschriften sein?

Die neuen Energieetiketten sind verständlicher und übersichtlicher. Sie lifern den Verbrauchern klarere und vergleichbarere Informationen, die ihnen helfen, beim Kauf eines neuen Geräts bessere Entscheidungen zu treffen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die neue Kennzeichnungsmethode mit dem technologischen Fortschritt Schritt halten kann, da sie einen ausreichenden Spielraum für Innovationen und die Verbesserung der Energieeffizienz von Geräten bietet.

Last but not least: das Energiekennzeichnungspaket sollte einen wesentlichen Beitrag zu den langfristigen Energie- und Klimazielen der EU leisten. Die internen Schätzungen der Europäischen Kommission gehen davon aus, dass die neuen Etiketten bis 2030 eine jährliche Gesamtenergieeinsparung von 38 TWh ermöglichen sollten, was dem jährlichen Stromverbrauch in Ungarn entspricht. In Verbindung mit Paket 11 der Ökodesign-Verordnung werden diese Maßnahmen voraussichtlich bis 2030 zusätzliche jährliche Gesamtenergieeinsparungen von 94 TWh bringen, was mehr ist als der jährliche Stromverbrauch in Belgien und Luxemburg.

Neue Energieetiketten ab März 2021 Neue Energieetiketten ab März 2021
Design neuer Energieetiketten für Leuchten und elektronische Displays
i Anfang 2021 wird eine Informationskampagne für EU-Bürger gestartet, um alles zu erklären, was sie über Änderungen des Kennzeichnungssystems wissen müssen.

Müssen Sie sich im Zusammenhang mit den neuen Energieetiketten Sorgen um steigende Preise der Elektrogeräte machen?

Es muss klar sein, dass sich jede Innovation im Endpreis des Geräts widerspiegelt. Dies ist jedoch ein Thema, das Experten zufolge im Interesse des gesamten Marktes liegt. Wir sollten daher den Kauf eines Geräts als Investition in unseren eigenen Haushalt betrachten und wenn möglich mehr für ein Gerät mit geringem Energieverbrauch und langfristiger Reparaturgarantie zahlen als für ein Gerät, für das wir ein Drittel des Preises zahlen. Der niedrige Preis wird sich nämlich automatisch in seiner Lebensdauer und Betriebskosten widerspiegeln.

i Im AlzaMagazin haben wir weitere Artikel für Sie:

Wenn Sie jetzt ein neues Elektrogerät kaufen möchten, wählen Sie auf jeden Fall aus unserem breitem Angebot, das durch erstklassigen Kundenservice und nützliche Kundenbewertungen ergänzt wird.

0
Drucken
P-DC1-WEB25

Warum bei uns einkaufen? Sie können bei uns ohne Registrierung einkaufen Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an
Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig Wir, die Firma Alza.cz a.s. verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website sicherzustellen und mit Ihrer Zustimmung auch, um den Inhalt unserer Websites zu personalisieren und zu analysieren sowie zu Marketingzwecken, um unsere Werbung besser auf Ihre Interessen abzustimmen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ich verstehe" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu diesen Zwecken und der Übertragung von über diese Cookies ermittelten Nutzungsdaten dieser Website an unsere Partner für die Anzeige gezielter Werbung in sozialen Netzwerken und Werbenetzwerken auf anderen Websites zu. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, zu Ihren Rechten und zu unseren Partnern sowie die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies nicht oder nur teilweise zuzustimmen, finden Sie unter dem Link „Detaillierte Einstellungen“.
Mehr Informationen Weniger Informationen