Wählen Sie das Element auf der Seite, welches den Fehler enthält
Aktuelle Liefergeschwindigkeit Wien - Abholung vor Ort Andere Liefermöglichkeiten
Heute oder morgen 3-5 Tagen

Geschichte & Gegenwart

Produktkatalog

Die Geschichte von Alza beginnt im Jahr 1994, als das Unternehmen als Alzasoft gegründet wird. Ab 1998 beginnt man sich auf dem Markt durchzusetzen und sich einen Namen zu machen. Heute fungiert Alza als rein tschechische Aktiengesellschaft mit Steuersitz in der Tschechischen Republik. Eignentümer ist eine Investorengruppe, die das Unternehmen über die L.S. Investments Limited Holdingesellschaft leitet.

Netto-Jahresumsatz in EUR, Millionen

Netto-Jahresumsatz in EUR, Millionen.
2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Umsatz 9.80 12.56 28.18 40.86 56.63 82.78 129.54 160.52 225.78 274.34 304.50 349.89 417.69 529 643.97 820
*preliminary, unaudited Revenue

Die Alza Jahreschronik

  • 2018Future Concept Store and Delivery Services
    • In Prag wurde ein neuer Shop der Zukunft gegründet. Zwei weitere ähnliche Geschäfte wurden am Ende des Jahres eröffnet.
    • Litecion-Kryptowährung wurde als Zahlungsmethode hinzugefügt
    • Alza feierte ihre 500-jährige Mitgliedschaft in der APEK-Organisation
    • Das Logistikzentrum in Senec, Slowakei, eröffnete eine neue Filiale für übergroße Artikel.
    • Alza fügte die Möglichkeit hinzu, bei bestimmten teilnehmenden PayBoxen und CardBoxen Kryptowährung zu kaufen.
    • Neuer Showroom wurde in Budapest, Ungarn eröffnet
    • Die Alza Power-Privatmarke wurde eingeführt
    • Alza hat mehr als 2000 Mitarbeiter
    • Die Smart Kitchen-Ecke wurde im Showroom in Bratislava, Slowakei eröffnet
    • Alza unterstützte über 60 gemeinnützige Organisationen
    • Der Black-Friday-Rekord wurde erneut übertroffen, als er innerhalb von zwei Wochen über  77 Mio. € verkaufte.
    • Alza eröffnete über 1800 Sammelstellen
    • Alza startete ein neues Alza Gaming-Projekt
    • 2017Alza steigt in die Elektromobilität ein und akzeptiert Bitcoins als Zahlungsmittel
      • Im Jahr 2017 haben wir mehr als 2,9 Millionen Einzelkunden bedient.
      • Der Tagesumsatz am "Black Friday" in der Vorweihnachtszeit überschritt erstmalig in der Firmengeschichte den Betrag von CZK 200 Millionen (EUR 8 Millionen).
      • In Budapest wird der erste Showroom außerhalb der Tschechischen Republik und der Slowakei eröffnet.
      • Insgesamt werden über 7,9 Millionen Bestellungen abgefertigt. Davon werden knapp 30% von mobilen Geräten aus getätigt.
      • Online-Verkaufsstart von E-Fahrzeugen (Tesla, BMW i3, StreetScooter).
      • Als erster Händler in der Tschechischen Republik liefert alza Waren mit Elektrofahrzeugen aus.
      • Die neue Regionalzentrale in Ostrau (Ostrava) wird eröffnet.
      • Die erste Filiale in Österreich wird eröffnet.
      • Länderübergreifend stehen Kunden insgesamt 49 Shops und 79 AlzaBoxen zur Verfügung.
      • Insgesamt wurden über 1,2 Millionen Kundenanfragen bearbeitet. Zur einen Hälfte schriftlich, zur anderen Hälfte telefonisch.
      • Der Bitcoin wird als Zahlungsmittel akzeptiert.
      • Alza unterstützt das Fach E-Commerce an der Hochschule für Ökonomie (VŠE) in Prag.
      • Alza beschäftigt über 1500 Mitarbeiter.
      • In sieben E-Shop-Segmenten konnte ein Jahresumsatz von über CZK 1 Milliarde (EUR 40 Millionen) erwirtschaftet werden.
      • In Prag wird die einzigartige Ausstellung "Smart Home" und ein professionelles Foto-Video-Studio eingerichtet. Beide Angebote stehen Interessenten kostenlos zur Verfügung.
      • Der tschechische Schauspieler Bohdan Tůma leiht dem neuen, interkativen IVR seine Stimme.
      • Alza unterstützt über 40 gemeinnützige Organisationen.  
      • 2016Ein Jahr voller Innovationen und Rekorde
        • Am 19. Dezember wird ein neuer Tagesumsatzrekord erzielt. Kunden machen Einkäufe im Wert von über CZK 200 Millionen (EUR 7,7 Millionen).
        • Mitte Dezember fällt ein neuer historischer Rekord. Innerhalb einer Woche werden Waren im Wert von über CZK 1 Milliarde (EUR 38 Millionen) umgesetzt.
        • Die erste Filiale außerhalb der Tschechischen Republik und der Slowakei wird in Budapest eröffnet.
        • Die mobilen Alza StreetShops kommen jetzt auch in ländlichere Regionen.
        • Die Alza Awards werden zum dritten Mal verliehen. Die Sony PlayStation VR wird als Produkt des Jahres 2016 ausgezeichnet.
        • Das Upgrade-Programm wird um weitere Spitzenhandys, Notebooks und Computer erweitert.
        • Der Showroom in Bratislava zieht in neue Räumlichkeiten im Zentrum.
        • Helló, Alzak vagyok! Alza.hu ist nun auch ungarischen Kunden zugänglich.
        • Die riskante Zusammenarbeit mit Heureka wird beendet.
        • Die zweite Welle von Alza Venture rollt an. Start-Up Unternehmen werden mit insgesamt CZK 200 Millionen (EUR 7,7 Millionen) unterstützt.
        • Das iPhone Upgrade kommt auf den tschechischen Markt.
        • Alza Premium bietet Mitgliedern im Rahmen von Premium Deals exklusive Angebote.
        • Neuer und verbesserter Lieferservice für Deutschland, das Vereinigte Königreich und Ungarn
        • Die Ausgaben für Steuern, Gesundheits- und Sozialversicherungsbeiträge betrugen dieses Jahr CZK 1,779 Milliarden (EUR 65 Millionen).
      • 2015Innovationen in Logistik, Vertriebsnetz und Ausgabenetz 
        • Ein Netto-Rekordumsatz von CZK 14,3 Milliarden (EUR 529 Millionen) wird generiert. Dies entspricht einem y-o-y Wachstum von 24%.
        • Alza wird als "Vertrauenswürdigste Marke des Jahres" ausgezeichnet.
        • MasterCard kürt alza.sk zum Online-Händler des Jahres in der Slowakei.
        • MasterCard kürt alza.cz zum zweitbesten Online-Händler des Jahres in der Tschechischen Republik.
        • Alza ruft den Cyber Monday ins Leben.
        • Alza erwirbt 100% der Anteile an Publero. 
        • Die Alza Awards finden zum zweiten Mal statt.
        • Das Premium-Programm "Alza Premium" startet.
        • Im Rahmen des Förderprogramms "Alza Venture" werden Talente und originelle Projekte unterstützt.
        • Alza unterstützt die Einrichtung einer e-Bibliothek im Prager Krankenhaus Motol.
        • Die Alza TechZone für Hi-Tech Fanatiker und Gamer wird eröffnet.
        • Alza kooperiert mit Burger King und KFC. In ausgewählten Schnellrestaurants werden AlzaBoxen aufgestellt. 
        • Alza erlangt die EV-Zertifizierung.
        • Im Prager Showroom eröffnet Jean-Philippe Courtois, Präsident von Microsoft International, die Xbox One Zone.
        • Mit "MAXI drogérie" beschreitet alza neue Wege und steigt ins Drogerie-Geschäft ein.
        • AlzaBoxen werden nun auch außerhalb der tschechischen Ballungszentren aufgestellt.
        • Der elektronische Datenaustausch EDI wird eingeführt.
        • Das neue, hochmoderne Logistikzentrum in Senec geht in Betrieb.
        • Alza schafft hunderte neuer Arbeitsplätze in der Slowakei.
        • Alza wird als Retailer des Jahres in Mittel- und Osteuropa ausgezeichnet.
        • Die Ausgaben für Steuern, Gesundheits- und Sozialversicherungsbeiträge betrugen dieses Jahr CZK 953 Millionen (EUR 35 Millionen).
      • 2014Weiterentwicklungen in der Kundenbetreuung und verantwortungsbewusster Unternehmensführung
        • Das Filialnetz wächst auf 45 Filialen in der Tschechischen Republik und der Slowakei.´Hinzu kommen 3 neue Showrooms in Prag-Háje, Prag- Horní Počernice und in Pilsen.
        • Alza wird als "Shop des Jahres 2014" in der Kategorie Preis/Leistung ausgezeichnet.
        • Alza feiert 20. Geburtstag. Die "Alza Flying Objects" werden zum ersten Mal verliehen.
        • AlzaMedia ist nun auch als App für Mobiltelefone und Tablets verfügbar. 
        • Alza wird als beste E-Commerce App des Jahres 2014 ausgezeichnet. 
        • Alza wird mit dem Rhodos-Preis für das beste Image geehrt.
        • Alza ist nun in 26 weiteren europäischen Ländern verfügbar.
        • Im Showroom können die technischen Neuheiten Google Glass und Oculus Rift getestet werden.
        • Im Rahmen der Aktion "Alza macht Tschechien und die Slowakei sicher", werden Anti-Virus Lizenzschlüssel im Wert von CZK 379 Millionen (EUR 14 Millionen) verteilt.
        • Alza wird Mehrheitseigner von Publero und stärkt somit seine Position im Bereich elektronischer Medien. Das Angebot von AlzaMedia wächst um den Verkauf von E-Zeitschriften und E-Zeitungen.
        • Der beliebte Fotowettbewerb "Mach ein Urlaubsfoto mit Alzák" geht in die zweite Runde.
        • Der erste Apple Shop in der Region wird eröffnet.
        • Die Pick-Up-Boxen "AlzaBox" werden in Prag, dem Prager Umland und der Region Mittelböhmen weitläufig aufgestellt.
        • Mit dem neuen Dienst "AlzaMedia" erweitert sich das Angebot um Musik und Filme.
        • Wir begründen die Tradition der "Sommerweihnacht"
        • Wir gehören zum Kreis der ALL STARS und damit zu den Top-10 der am meisten bewundertsten Firmen in der Tschechischen Republik.
        • Mit AlzaExpres startet unser hauseigener Lieferdienst mit eigener Flotte an Lieferwagen. In Prag und Umgebung können Waren nun noch schneller und bequemer zugestellt werden.
        • AlzaKredit ist die schnellste und sicherste Zahlungsmethode. Das System wurde im eigenen Hause und speziell für das Einkaufen im Internet entwickelt.
        • Alza gewinnt die Auszeichnung als "MasterCard Internet-Händler des Jahres 2014" in der Tschechischen Republik. Selbige wird uns, im ersten Jahr ihres Bestehens, auch in der Slowakei verliehen.
        • Wir vertiefen unser soziales Engagement und unterstützen gemeinnützige Projekte und non-Profit Organisationen.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 166 Millionen (EUR 6 Millionen).
      • 2013Über CZK 9 Milliarden (EUR 350 Millionen) Netto-Jahresumsatz dank neuer Innovationen

        Auch im Jahr 2013 werden weiterhin Rekorde gebrochen. Die Zahl der Bestellungen übertrifft 3 Millionen und der Netto-Jahresumsatz steigt auf über CZK 9 Milliarden (EUR 350 Millionen) an. Inkl. Mwst. beläuft sich dieser auf CZK 11 Milliarden (EUR 427 Millionen). Alza wurde von über 300 Marketingexperten als perspektivreichstes tschechisches Unternehmen der Gegenwart ausgezeichnet. Im Ranking der erfolgreichsten tschechischen Unternehmen belegt alza zudem einen hervorragenden zweiten Platz.

        Das gesamte Jahr 2013 stand ganz im Zeichen solcher Innovation, die zu einer wachsenden Kundenzufriedenheit beitragen.

        • Insgesamt werden CZK 50 Millionen (EUR 2 Millionen) in den Ausbau des Zentrallagers und in Logistiktechnologie investiert.
        • Für bis spätestens 11:00 Uhr eingegangene Bestellungen, stellen wir auf dem Gebiet der gesamten Tschechischen Republik Waren noch am selben Tag zu.
        • Das Filialnetz wächst weiter. Allein in Brno werden im Jahresverlauf 3 neue Filialen eröffnet.
        • Auch in der Slowakei werden neue Filialen eröffnet. Außerdem wird die Lagerfläche in Bratislava verdoppelt.
        • Mit dem weltweit beliebten PayPal und den modernen QR-Codes stellen wir unseren Kunden zwei neue Zahlungsarten zur Verfügung.
        • Als neuen Service bieten wir Computerreparaturen per Ferndiagnose an.
        • Das Angebot an Hörbüchern und E-Books wächst stetig weiter und umfasst nunmehr über 7,000 Titel.
        • Die Alza Mobile App für Android und iOS wird stetig weiter verbessert und optimiert.
        • Alza wird von über 300 Marketingexperten als perspektivreichstes tschechisches Unternehmen der Gegenwart ausgezeichnet.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 179 Millionen (EUR 7 Millionen).
      • 2012Über CZK 7,6 Milliarden (EUR 300 Millionen) Jahresumsatz

        Im Jahr 2012 beträgt der Umsatz exakt CZK 7,656 Milliarden. Das entspricht 305 Millionen Euro. Mehr als 2,5 Millionen Bestellungen werden bearbeitet und über 250,000 Notebooks, PCs und Tablets verkauft. Neu eingeführt wird der AlzaDrive Service. Kunden können nun ihre Einkäufe aus dem Auto heraus tätigen, ohne dieses verlassen zu müssen.

        Das Jahr 2012 ist eines der erfolgreichsten der Firmengeschichte. Traditionelle IT-Produkte machen nach wie vor den Großteil des Umsatzes aus. Enorm gestiegen ist allerdings die Nachfrage nach Fernsehern und Großhaushaltsgeräten. Der Handel mit elektronischen Lizenzschlüsseln und Spielwaren erlebt einen grandiosen Verkaufsstart.

        • Insgesamt werden 33 Filialen eröffnet.
        • Ausbau und Modernisierung des Showrooms in Prag-Holešovice.
        • Start des einzigartigen AlzaDrive Service.
        • Alza gewinnt die Auszeichnungen "Shop des Jahres 2012", "Crystal Zoom 2012" und "MasterCard Retailer des Jahres 2012"
        • Der Jahresumsatz y-o-y steigt um 13.5% auf CZK 7,656 Milliarden (EUR 305 Millionen).
        • Mehr als 2,5 Millionen Bestellungen werden bearbeitet.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 142 Millionen (EUR 5,8 Millionen).

        Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern konnten wir effektiv Marktforschung betreiben. Unseren Kunden bot sich so eine breitere Auswahl an Tablets, Ultrabooks, E-Readern und Smart-TVs. Auch konnten wir viele mit Spannung erwartete Marktneuheiten listen. Als Beispiel seien das Samsung Galaxy III, das Betriebssystem Windows 8, der Spiele-Hit Diablo 3 oder das Apple iPad Mini genannt.

      • 201112 neue Filialen in 12 Monaten

        Das Filialnetz in der Tschechischen Republik und der Slowakei wird weiter ausgebaut. In der Tschechischen Republik liegt der Fokus hierbei auf der Region Mittelböhmen. Neue Filialen öffnen in Kolín, Kladno, Mělník, Příbram, Most und Tábor.

        Auch in der Slowakei wachsen wir kontinuierlich weiter und sind nun in den meisten Kreisstädten vertreten. Neue Filialen entstehen in Košice, Prešov, Žilina, Nitra, Trenčín und Trnava. Der größte Erfrolg in der Slowakei aber ist zweifelsohne die Eröffnung der neuen Firmenzentrale in Bratislava. 

        • In der Tschechischen Republik und der Slowakei werden je 6 neue Filialen eröffnet.
        • Alza wird als "Shop of the Year" in der Kategorie "Preis/Leistung - Kaufhäuser" ausgezeichnet.
        • Der Jahresumsatz y-o-y steigt um 21% auf CZK 6,7 Milliarden (EUR 274 Millionen) an.
        • Die Zahl der Bestellungen steigt jahresübergreifend um 31% auf 2,4 Millionen.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 133 Millionen (EUR 5,5 Millionen).

        Alza erweitert sein Sortiment und hat nun auch große Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner im Angebot.

      • 2010Eröffnung des neuen Logistikzentrums in Prag-Horní Počernice

        Im Herbst 2010 erweitert alza seine Lagerfläche um das neue Logistikzentrum in Horní Počernice vor den Toren Prags. Auch das Filialnetz wächst über das Jahr hinweg weiter. Neue Filialen öffnen in Jihlava, Zlín, Karlovy Vary, Usti nad Labem, Olomouc, Liberec und České Budějovice. Damit hat Alza nun in jeder Bezirkshauptstadt mindestens eine Niederlassung.

        • Das neue des Logistikzentrum in Prag-Horní Počernice geht in Betrieb.
        • Alza wird als "HP Partner des Jahres" als größter Händler von HP Produkten ausgezeichnet.
        • Der Jahresumsatz y-o-y steigt um 34% auf CZK 5,7 Milliarden (EUR 226 Millionen).
        • Die Zahl der Bestellungen steigt jahresübergreifend um 61% auf 1,9 Millionen.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf über CZK 108 Millionen (EUR 4 Millionen).
      • 2009Ein moderner Showroom, ein größeres Lager.

        Das Jahr 2009 wird von der weltweiten Finanzkrise überschattet. Dennoch konnten wir in Q1 Waren im Wert von über CZK 1 Milliarde (EUR 37 Millionen) umsetzen und unsere Marktposition im Bereich Computer und Elektronik weiter stärken. In diesem Jahr wird darüberhinaus auch das Sortiment um kleinere Haushaltsgeräte und Spielwaren erweitert.

        Auch haben wir eine Reihe spezieller Aktionen zum Zweck der Schärfung des Umweltbewusstseins unserer Kunden ins Leben gerufen. Eine davon war die Abwrackprämie für Computer und Elektrogeräte. Im Rahmen dieser Aktion ließen tausende Kunden ihre alten Geräte umweltschonend und umweltgerecht verschrotten.  

        Als Reaktion auf die enorm gestiegene Kundennachfrage, haben wir das Zentrallager in Prag auf eine Fläche von 5.610 m 2 erweitert und modernisiert. Auch unser Prager Showroom wurde von Grund auf neugestaltet. Interessierte Kunden bekommen hier das Beste an Computern und Elektronik vorgeführt. 

        Insgesamt haben wir fünf neue Filialen eröffnet. Nach zwei neuen Filialen in Prag folgten Eröffnungen in Hradec Králové, Pilsen und Ostrau.

        Am Ende des Jahres sind 270 Mitarbeiter beschäftigt, 30,000 gelistet Produkte und werden durchschnittlich 3 Bestellungen pro Minute in einem Wert von 170 Euro getätigt.

        • Ein moderner Showroom in Prag wird eröffnet.
        • Fünf neue Filialen werden landesweit eröffnet.
        • Das Zentrallager in Prag wird auf 5,160 Quadratmeter ausgebaut.
        • Alza wird erneut als "HP Partner des Jahres" ausgezeichnet.
        • Insgesamt werden 1,14 Millionen Bestellungen abgefertigt.
        • Der Jahresumsatz steigt auf CZK 4,2 Milliarden (EUR 160,5 Millionen)
        • Der E-Shop registriert monatlich über 4 Millionen Besuche.

        Die Zahl der Mitarbeiter steigt auf 270. Ende des Jahres führen wir ca. 30,000 SKUs im E-Shop und haben 1,14 Millionen Bestellungen bearbeitet. Im Schnitt verschickt alza damit pro Minute drei Bestellungen im Wert von durschnittlich CZK 4,421 (EUR 165).

      • 2008Das Alza Alien wird neues Firmenmaskottchen

        Im Mai 2008 eröffnet die neue Filiale in Brünn. Das Rebranding wird vollständig abgeschlossen und die Firma in der Tschechischen Republik offiziell in Alza.cz a.s. umbenannt. Für den slowakischen Ableger alza.sk bedeutet das Jahr 2008 einen großen Entwicklungsschritt. In Bratislava werden neue Räumlichkeiten bezogen und auch das Team vergrößert sich merklich. Auch in der Tschechischen Republik wächst die Belegschaft auf insgesamt über 200 Mitarbeiter an. 

        Alza.cz geht in diesem Jahr in Sachen Vermarktung völlig neue Wege und stellt sein neues Firmenmaskottchen, das Alza Alien, vor. Im Oktober findet die erste offizielle Pressekonferenz der Firmengeschichte in Prag statt. Im rahmen dieser Pressekonferenz werden erstmals Jahresbilanzen vorgestellt und Zukunftspläne formuliert. Alza schließt das Geschäftsjahr 2008 mit einem Gesamtumsatz von CZK 3,2 Milliarden (EUR 131 Millionen) ab. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Wachstum von 40%. 

        • Umbenennung in Alza.cz, a.s.
        • Eröffnung der Filiale in Brno.
        • Über 200 Mitarbeiter.
        • Das Alza Alien wird als neues Maskottchen vorgestellt.
        • Das Lager in Prag wird auf eine Gesamtfläche von 5,160 m 2  ausgebaut.
        • Alza wird als "HP Partner des Jahres" ausgezeichnet. 
        • Der Jahresumsatz wächst um 40% auf CZK 3,2 Milliarden (EUR 131 Millionen).
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf über CZK 80 Millionen (EUR 3,3 Millionen).

        Wir konnten einige renommierte Preise gewinnen. GE Money kürte uns zum Multiservice-Händler des Jahres 2008. Als HP Partner des Jahres wurden wir für den mit Abstand höchsten Umsatz mit Notebooks ausgezeichnet. Letztere Auszeichnung bestätigt alza.cz als Marktführer bzgl. verkaufter Notebooks auf dem tschechischen Markt.

      • 2007Erneuter Umzug und Einführung von Alza Paybox

        Aufgrund der dynamischen Steigerung von Aufträgen bezieht Alza größere Räumlichkeiten in Prag. Die neue Verkaufsfläche beträgt nun von 300 m2. Gleichzeitig bauen wir auch das Lager auf erweitert sein Lager auf 500 maus. Die Anzahl der SKUs im E-Shop steigt auf 13,000 an. Im Prager Showroom ist es außerdem jetzt möglich, Bestellungen auch an den neuen Online-Terminals aufzugeben.

        Als signifikanteste Neuerung dieses Jahres, wird im Showroom der neuartige Bezahlautomat "Alza Paybox"aufgestellt. Die Bezahlung geht nun sehr viel schneller über die Bühne. Um den Einkauf insgesamt zu beschleunigen, wird außerdem auch die Warenausgabe vollautomatisiert. Die Öffnungszeiten werden auf 8:00 bis 20:00 Uhr und auf 7 Tage die Woche erweitert.

        • Umzug in neue Räumlichkeiten innerhalb Prags.
        • Über 13.000 SKUs im Sortiment des E-Shops.
        • Einführung des Bezahlautomaten Alza Paybox.
        • Verlängerung der Öffnungszeiten.
        • 130 Mitarbeiter.
        • Der Jahresumsatz beträgt CZK 2,3 Milliarden (EUR 82,8 Millionen).
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 54,811,400 (EUR 2,2 Millionen).

        Die automatisierte Rechnungsaustellung erlaubt es jederzeit, Bestellungen unabhängig von der Tageszeit komplett abzuschließen. Auch am Angebot verschiedener Ratenzahlungen wurde gefeilt. Auf die beliebtesten Waren werden kostenlose Kredite angeboten. Auch für Firmenkunden gelten verbesserte Konditionen.

        Auch im Jahr 2007 wird die Wohltätigkeitsarbeit nicht vernachlässigt, und so tritt alza traditionell als Partner des One World Filmfestivals auf. Alza investiert stark in Werbung und Marketingaktionen im TV, Radio, auf Werbetafeln und Zeitschriften. Der Jahresumsatz beträgt CZK 2,3 Milliarden (EUR 82,8 Millionen).

      • 2006 Aus Alzasoft wird Alza.cz

        Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf 80 an. Es gehen täglich tausende an Aufträgen ein. Die Lieferzeiten können deutlich verkürzt werden, während das Sortiment gleichzeitig weiter ausgebaut wird und über 10,000 SKUs umfasst. Auch Ratenzahlungen können nun vollständig online vereinbart werden. Die komplett digitalisierte Erfassung der Lagerbestände führt zu einer enormen Beschleunigung der Warenausgabe und sorgt für erheblich mehr Übersicht. Der Umsatz übersteigt CZK 1,6 Milliarden (EUR 56 Millionen).

        • Insgesamt 80 Mitarbeiter.
        • Der E-Shop bietet über 10.000 SKUs.
        • Der Umsatz steigt auf CZK 1,6 Milliarden (EUR 56 Millionen).
        • Erfolgreiches Rebranding auf Alza.cz
        • Ein neuer E-Shop wird gelauncht.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 39,648,049 (EUR 1,4 Millionen).

        Eine einschneidende Veränderung lag zweifelsohne in der Umbenennung von Alzasoft.cz zu alza.cz, und der dadurch erfolgten Anpassung des Firmennamens an die bei Kunden beliebte, umgangssprachliche Form "alza". Damit einher ging eine überarbeitete Version unserer Website an den Start. Diese ist fortan in mehreren Sprachen abrufbar und bietet jede Menge neuer, interessanter Funktionen. 

        Neben der Hilfsorganisation Menschen in Not arbeiten wir nun auch mit Hands for Help zusammen. In Pakistan ist es uns gelungen ein Feldlazarett vollständig auszustatten und zu errichten.

      • 2005Wachstum und neue Services

        Im Jahr 2005 liegt das Hauptaugenmerk auf der Verbesserung existierender Services, dem Angebot neuer Dienstleistungen und auf Wachstum. Die Neuerungen des E-Shops bieten Kunden eine Fülle an neuen Optionen. Dazu zählen etwa das Bezahlen per Kreditkarte, der Versand per Post oder der Kauf von Geschenkgutscheinen. Auch können Kunden nun Produktbewertungen schreiben. Die Ladenöffnungszeiten werden nicht nur auf 20:00 Uhr verlängert, sondern auch auf Samstage und die Weihnachtsfeiertage ausgedehnt. 

        Die Firma beginnt mit der Unterstützung einiger Wohltätigkeitsorganisationen, wie zB People in Need (Menschen in Not). Insgesamt werden dafür fast CZK 1 Millionen zur Verfügung gestellt.

        • Der Jahresumsatz übersteigt CZK 1 Milliarde CZK (EUR 40 Millionen).
        • Neue Serviceleistungen werden bereitgestellt.
        • Beginn der Zusammenarbeit mit Wohltätigkeitsorganisationen.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 32 820 666 (EUR 1 Million).

        Dieses Jahr startet unsere Zusammenarbeit mit Wohltätigkeitsorganisationen wie etwa Menschen in Not und verschiedenen Kinderheimen. Es werden insgesamt fast CZK Million (EUR 34,000) für charitative Zwecke gespendet. Der Jahresumsatz übersteigt die magische CZK 1 Milliarde (EUR 40 Millionen). 

      • 2004Gründung der Aktiengesellschaft

        Am 1. Januar wird das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, was jede Menge Änderungen und Vorteile für die Kunden bringt. Intern kommt es zu signifikanten Umstrukturierungen. Die Firmenphilosophie stellt fortan die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt. Die Kunden sollen in allen Geschäftsbereichen professionell und individuell angesprochen werden. Dazu gehört vor allem auch eine außergewöhnlich großzügige Bearbeitung von Reklamationen.

        • Gründung der Aktiengesellschaft
        • Markteinstieg in der Slowakei
        • Das Lager wird auf eine Gesamtfläche von 1.600 m 2 ausgebaut.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 25 790 241 (EUR 808,000).

        Reklamationen werden nun auch online angenommen, das Serviceangebot wird u.a durch den Verkauf in die Slowakei erweitert. Durch einen erneuten Umzug vergrößert sich die Lagerfläche auf insgesamt 1.600 qm. Neue Lieferdienste werden als Partner gewonnen, der Kurierversand innerhalb Prags wird deutlich günstiger und auch der anteil an Ratenzahlungen steigt. Das ehemalige Alzasoft kann den Jahresumsatz im Verghleich zum Vorjahr nahezu verdoppeln.      

      • 2003 Stabilisierung nach der Flutkatastrophe

        Nach der großen Flut im Vorjahr stabilisiert sich das Unternehmen wieder und investiert in die Optimierung der internen Lagerverwaltung und die Logistik im Allgeimenen. Die Funktionalität des E-Shops wird weiter verbessert und sein Sortiment vergrößert. Der Jahresumsatz beträgt fast CZK 500,000,000 (EUR 16 Millionen).

        • Stabilisierung nach der großen Flut des Vorjahres.
        • Die Ausgaben für Steuern, Krankenversicherung und weitere Sozialabgaben belaufen sich auf CZK 15 909 977 (EUR 504,000).
      • 2002 Ein neuer E-Shop und die große Flutkatastrophe

        Wir starten eine erneuerte Version des E-Shops. Dessen Start steht allerdings unter keinem guten Stern, sondern ganz im Zeichen der großen Flut im August. Nur der großen Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter war es zu verdanken, dass wir als erste im gesamten Überschwemmungsgebiet bereits nach 4 Tagen wieder den Betrieb aufnehmen konnten. Auch unsere Kunden zeigten großes Verständnis für die erschwerten Umstände, da wir uns nur mithilfe eigener Generatoren überhaupt mit Strom versorgen konnten. Umso mehr waren wir darauf bedacht, möglichst schnell wieder zur Normalität zurück zu kehren. 

        Zur Weihnachtszeit konnten wir uns wieder über einen enormen Zuwachs an Neukunden freuen. Dies lag in erster Linie an der neuen, überarbeiteteten Version des E-Shops. Dieser bietet außer umfangreichen Produktinformationen auch Informationen zur Lieferzeit, Kompatibilität, Verkaufszahlen und Verfügbarkeit des jeweiligen Produkts.

      • 2001 Verbesserung von Dienstleistungen und Funktionen

        Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Verbesserungen am Produkt, sowie der Vergrößerung der Verkaufs- und Lagerflächen. Auch die Zahl der Mitarbeiter steigt. Die bereits angebotenen Dienstleistungen und Funktionen des E-Shops werden kontinuierlich verbessert und ebenso kommen laufend neue hinzu. 

      • 2000Launch des ersten E-Shops

        Die Urversion des E-Shops geht in diesem Jahr online und die Firma bezieht seine neuen Räumlichkeiten in der Prager Jateční Straße. Zu den Stammkunden zählen in erster Linie professionelle Hardware-Experten und Firmen.

      • 1999Die meist besuchte Webseite Tschechiens

        Das Sortiment und Lagerfläche werden deutlich erweitert. Neu ist die landedsweite Lieferung innerhalb von 24 Stunden nach Auftragseingang. Dadurch können viele neue zufriedene Kunden gewonnen werden, vor allem auch außerhalb Prags. Am Ende des Jahres verdreifacht sich der durchschnittliche Monatsumsatz gegenüber dem Vorjahr.

        Alzasoft.cz hält sich stabil unter den fünf meistbesuchten Internetseiten des Landes. Auch die Preise können mitlerweile mit denen der Konkurrenz mithalten.

      • 1998Das erste Geschäft öffnet in Prag

        Der erste Laden öffnet in der Prager Dělnická Straße. Zielgruppe sind Kunden mit guten EDV-Kenntnissen, die sowohl den guten Preis, als auch die schnelle Verfügbarkeit des neuesten PC-Zubehörs zu schätzen wissen. Der persönliche Kontakt und die Kundennähe zahlen sich rasch aus. Im Herbst steigen die Umsätze enorm. Dies ist nicht zuletzt auch der großen Zahl an Neukunden zu verdanken, die sich vor allem aus Studentkreisen rekrutieren.

      • 1997 Waren auf Lager erhältlich

        Alzasoft startet seine erste Marketingaktion. Auf Flugblättern erfahren Kunden, welche Artikel aktuell auf Lager verfügbar und abholbereit sind.

      • 1995-1996 Alzasoft für Studenten

        Das damalige Alzasoft ist vor allem in Studentenkreisen sehr beliebt. Neukunden werden häuptsächlich über Aushänge an schwarzen Brettern der jeweiligen Fakultäten und Studentenwohnheimen gewonnen.

      • 1994Firmengründung

        Die Geschichte des Unternehmens beginnt am 29. November 1994. Firmengründer Aleš Zavoral erhält seine Gewerbeerlaubnis und betritt die Bühne des sich in den Kinderschuhen befindenden tschechischen IT-Markts.

0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
WEB10

Wieso Sie bei uns einkaufen sollten? Wir bieten einen kostenlosen Versand auf ausgewählte Produkte an Mehr Info »
Ihr persönlicher Assistent
Alza Premium
Rád pro vás zjistím stav objednávky či pomohu s výběrem zboží.
Napsat dotaz
Zavolejte mi
Neue Konversation
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
+420 225 340 111
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an