Ihre Bestellungen liefern wir schnell und sicher. Wählen Sie aus mehr als 8.500 Abholpunkten oder lassen Sie sich die Ware zuverlässig bis vor die Tür liefern.

4 Wochen-Warenrückgabe Rabattwochen

Wie finde ich die passende IP-Kamera

Produktkatalog

IP-Kameras findet man vor allem in Unternehmen, aber auch in privaten Häusern. Ihre Aufgabe ist es, Innen- und Außenräume zu überwachen. Sie ermöglichen es, Bilder und andere Daten direkt auf den Computer zu übertragen, können aus der Ferne gesteuert und einfach erweitert werden. 

IP-Kameras findet man vor allem in Unternehmen, aber auch in privaten Häusern. Ihre Aufgabe ist es, Innen- und Außenräume zu überwachen. Sie ermöglichen es, Bilder und andere Daten direkt auf den Computer zu übertragen, können aus der Ferne gesteuert und einfach erweitert werden. 

Jak vybrat IP kameru
Vor- und Nachteile
  • Geeignet für gewerbliche und private Nutzung
  • Tag- und Nachtüberwachung von Grundstücken
  • Übertragen Bilder auf große Entfernungen
  • Einfache Installation
  • Beugen Straftaten vor
  • Schlechtere Bildqualität als Camcorder

Häufige Fragen

Schwarz-weiß oder farbig?

Schwarz-weiß Kameras sind lichtempfindlicher, diese Eigenschaft ist vor allem dann wichtig, wenn schlechte Lichtbedingungen vorherrschen. Nach und nach werden SW-Kameras durch Farbkameras ersetzt, die eine bessere Orientierung gewährleisten. Waren Farbkameras früher noch weniger lichtempfindlich, was sich auch die Bildqualität bei schlechten Bedingungen auswirkte, haben sie mittlerweile in diesem Punkt stark aufgeholt. Dieser Nachteil konnte weitgehend beseitigt werden. 

Mit oder ohne Kabel?

Die Kameras können an das Aufnahmegerät entweder mit Kabel oder drahtlos verbunden werden. Allerdings sind bei einer drahtlosen Übertragung nicht so große Übertragungsdistanzen möglich. Die Reichweite geht durch ein paar Wände und reicht zwischen 30 und 50 m. Daher ist diese Art der Verbindung weniger zuverlässig, zumal regelmäßig große Datenmengen übertragen werden. Fehler können vermehrt auftreten, was zu einer wesentlichen Verschlechterung der Aufzeichnung führen kann. 

Kann ich die Installation alleine durchführen?

Die Installation des Kamerasystems ist einfacher als man denkt. Mit etwas Geschick und dem passenden Werkzeug, schafft das fast jeder.

Schließen Sie die Kamera bzw. Kameras an das Aufzeichnungsgerät und den Monitor (TV- oder Computer-Monitor, es reicht ein Composite- oder VGA-Eingang). Dann noch das Netzteil anschließen, und die Installation ist fertig. Wichtig ist, dass die Kamera an einer festen Oberfläche (Wand oder Decke) angebracht wird.

IP Kameras

  • Schutz für Innen- und Außenbereiche
  • Steuerung aus der Ferne
IP kamera

Wichtige Parameter

Technologie kamerových systémů

Technologie 

Analog-Kameras

Die am weitesten verbreitete Technologie auf dem Markt. Sie ist zuverlässig, einfach zu installieren und einfach auch aus der Ferne zu steuern. Nachteil ist die geringe Auflösung. Von 720 x 540 Pixel.

AHD Kameras

Neueste Technologie und Nachfolger der analogen Technik. Bistet bis zu Full HD Auflösung (1920 x 1080) und ein entsprechend detailreicheres Bild als analoge Systeme. 

IP Kameras

Diese Technologie mutzt für die Bildübertragung das Computer-Netz. Ihr Vorteil ist die hohe Auflösung von bis zu 2560 x 1920 px, Nachteil sind die höheren Kosten und kompliziertere Infrastruktur mit höheren Anforderungen an den Datenfluss. Verwendet werden sie zum Beispiel auf Baustellen, großen Parkplätzen etc. 

HD-SDI Kameras

Relativ junge Technologie mit einfacher Verkabelung und Infrastruktur. Die Auflösung erreicht Full HD. 

Rozlišení

Auflösung

Analoge Kameras haben eine TVL-Auflösung, also Anzahl der Zeilen. Gewöhnlich sind es etwa 330 TVL, hochwertige Kameras schaffen sogar 420 TVL. Bei allen anderen, also ADS, IP und HD-SDI-Kameras, wird die Auflösung in Pixel angegeben. Je höher die Zahl, desto besser die Auflösung, desto mehr Details.

Übliche AuflösungHD-Auflösung (1280 x 720 Pixel)
Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel)
Höhere Auflösungen wie 2560 × 1920 Punkte gibt es vor allem bei IP-Kameras.

Světelnost

Lichtstärke

Diese wird mit dem Buchstaben f angegeben, je niedriger der Wert, desto besser ist das Objektiv. Hochwertige Kameras machen auch in der Dämmerung gute Bilder.

Kameras nach Blendennutzung

Feste Blende – für Umgebungen mit stabiler Beleuchtung
Automatisch sich ändernde Blende – für Orte mit stark beleuchteten Objekten

Obrazový snímač

Bildsensor

In modernen Webkameras findet man diese zwei Sensoren:

CCD-Sensor - Lichtempfindlich, bieten bessere Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen. Werden in Webcams mit höherer Auflösung verwendet. Nachteil ist der höhere Preis. 

CMOS-Sensor- Geringere Lichtempfindlich als CCD-Sensoren. Aber in Innenräumen mit guter Beleuchtung spielt dies keine Rolle, Vorteile sind kleinere Abmessungen und niedrigere Herstellungskosten. 

Ukládání záznamu

Aufnahmespeicher

Aufgezeichnet wird auf SD-Karte oder auf einem internen Speicher. Vorteilhaft ist es, wenn eine Bewegungserkennungsfunktion im Erfassungsbereich vorhanden ist. Die Kamera zeichnet nur die interessanten Ereignisse auf. Auf diese Weise kann Speicherplatz gespart werden. 

Černobilé versus barevné kamery

Schwarz-weiß vs. Farbkameras

SW-Kameras - wurden in der Vergangenheit verwendet, zeichnen sich durch gute Lichtempfindlichkeit aus.

Farbkameras - Nicht so lichtempfindlich, bei schlechten Lichtverhältnisse ist das Bild körniger. Werden heute öfters als SW-Kameras verwendet. 

Odolnost

Wiederstandfähigkeit

Bezüglich der Widerstandsfähigkeit muss man zwischen Außen- und Innenkameras unterscheiden. Wie gut sie mit schlechten Wetterbedingungen zurechtkommen, kann man an der IP-Skala ablesen. Outdoorkameras erkennt man an der höheren IP-Zahl, zum Beispiel IP 66.

Otáčení

Drehen

Drehbare Industriekameras können aus der Ferne per Tasten und mit Hilfe der entsprechenden Software bis zu 360° schwenken. Zusammen mit der Zoom-Funktion (bis zu 36-fach) sind sie eine einfache Lösung, einen relativ großen Raum mit einer geringen Anzahl von Kameras abzudecken. 

Mystifikace

Täuschung

Manchmal ist es besser, die Kamera zu verbergen. Selbstverständlich bieten viele Hersteller da entsprechendes Zubehör. So kann man Kameras beispielsweise hinter Glas, einer Spiegelfolie oder mit Hilfe von Lochkameras auch in Verteilerkästen oder Lampen verstecken. 


Eine andere Methode, potentielle Eindringlinge abzuschrecken, sind Attrappen, die wie funktionierende Kameras aussehen und sogar über LED-Licht und Kabel verfügen. Diese sind für einen Bruchteil des Preises echter Kameras zu bekommen. 

Nachtsicht

Nachtsicht

Für Überwachung in der Nacht empfiehlt es sich hochempfindliche SW-Kameras zu kaufen. Einige Modelle sind auch mit IR-Licht, speziellen LED-Dioden, die im infraroten Spektrum scheinen, ausgestattet. Das menschliche Auge kann dieses Licht nicht sehen. Die Aufnahmen sind nur auf dem Chip der Kamera sichtbar.
IR-Licht wird automatisch aktiviert, wenn ein bestimmter Lichtpegel erreicht wird. In der Regel funktioniert es bis 25 m.

Glossar - IP-Kameras

CCD-Chip

CCD Sensoren (Charge–Coupled Device) ist ein Chip, der Farbbilder ablesen kann. Die Aufzeichnung erfolgt durch zwei Varianten: der RGB Filter befindet sich vor dem Chip oder die Filter sind vor den Pixeln schachbrettartig platziert.

Eigenschaften CCD-Sensoren
- Höherer Energieverbrauch
- Niedrigere Datenverarbeitungsgeschwindigkeit
- Höhere Produktionskosten
- Beide Arten von Sensoren-Chips stellen für die Fotografie geeignete Varianten dar.

CMOS-Chip

CMOS-chips werden häufig bei Digitalkameras verwendet. Sie sind billiger in der Herstellung, haben einen geringeren Energie-Verbrauch und übertragen die Daten schneller als CCD-Sensoren. Ein CMOS-Sensor ist in der Lage Daten von jedem Punkt aus selbstständig zu übertragen, während CCD-Sensoren pro Zeile übertragen.

Eigenschaften CMOS-Sensoren
- Niedriger Energieverbrauch
- Höhere Datenverarbeitungsgeschwindigkeit
- Niedrigere Produktionskosten

Fokus

Die Fokusierung ist ein Prozess, der die zu fotografierenden Objekte in einem Bereich so anzeigt, dass sie scharf erscheinen. Der Fokus kann durch das Wechseln von Objektiven verändert werden, so das Objekte, die von der Kamera sowohl weit entfernt als auch ganz nah sind, scharf erscheinen. 
Viele Kameras sind auch mit Autofokus (AF) ausgestattet. Die Schärfe wird von einer Elektronik automatisch eingestellt. Der Autofokus funktioniert am besten dort, wo das Bild kontrastreich ist. Ist das nicht der Fall, wie zum Beispiel an einer Wasseroberfläche oder bei einem menschlichen Gesicht, welches zu nah am Objektiv ist, fokusieren Sie auf einen kontrastreichen Gegenstand, der sich in gleichem Abstand befindet. Blockieren Sie den Autofokus und danach können Sie wieder Ihr Objektiv auf den weniger kontrastreichen Gegenstand richten.

Glossar

0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB15

Warum bei uns einkaufen? Wir haben 27 Jahre Erfahrung Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an

Wir, die Firma Alza.cz a.s. verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website sicherzustellen und mit Ihrer Zustimmung auch, um den Inhalt unserer Websites zu personalisieren und zu analysieren sowie zu Marketingzwecken, um unsere Werbung besser auf Ihre Interessen abzustimmen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ich verstehe" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu diesen Zwecken und der Übertragung von über diese Cookies ermittelten Nutzungsdaten dieser Website an unsere Partner für die Anzeige gezielter Werbung in sozialen Netzwerken und Werbenetzwerken auf anderen Websites zu. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, zu Ihren Rechten und zu unseren Partnern sowie die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies nicht oder nur teilweise zuzustimmen, finden Sie unter dem Link „Detaillierte Einstellungen“.

Mehr Informationen

Wir verwenden 2 Arten von Cookie-Kategorien auf unserer Website:

  1. Technisch erforderliche Cookies Sind für das Funktionieren der Website und der Funktionen, die Sie verwenden möchten, von wesentlicher Bedeutung. Ohne sie würde unsere Website nicht funktionieren, zum Beispiel wäre es nicht möglich ein Benutzerkonto oder Einkaufslisten zu erstellen oder sich anzumelden.
  2. Analytische Cookies Messen Ihre Aktivitäten zum Zwecke der Datenanalyse. Zum Beispiel, um die Nutzung unserer Website zu analysieren.

Wenn Sie der Verwendung von Cookies durch das Klicken auf „Einverstanden“ zustimmen, werden auf Ihrem Gerät, das Sie zum Surfen durch das Internet verwenden, funktionale und analytische Cookies sowie Marketing Cookies gespeichert und ausgelesen. Sie können stattdessen auch keine oder nur eine der Kategorien auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" klicken, diesfalls werden nur Cookies der ausgewählten Kategorie(n) verwendet. Technische Cookies werden auf Ihrem Gerät auch ohne Ihre Zustimmung gespeichert und ausgelesen, da unsere Website ohne diese Cookies nicht funktionieren würde.

Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies können Sie widerrufen. Im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies durch unser Unternehmen haben Sie unter bestimmten Umständen auch folgende Rechte: Auskunft über verarbeitete Daten, Recht auf Datenlöschung, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Widerspruch, Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Weitere Informationen zu Ihren Rechten.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies und zu unseren Partnern, mit denen wir die über Cookies erhobenen Daten teilen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.