Herbstrabatte 2021_Q3_SMP_přecenění iphonů

Microsofts Next-Gen-Konsole heißt Xbox Series X, erster Exklusivtitel ist Senua's Saga: Hellblade 2

Produktkatalog

Artikel

Aktualisiert

Obwohl Konsolenhersteller normalerweise das Aussehen ihrer Konsolen zuletzt enthüllen, hat Microsoft dieses Mal den umgekehrten Weg gewählt. Denn auf den The Game Awards 2019 wurde nicht nur der Name der Konsole, Xbox Series X, enthüllt, sondern auch das Design.

Alles über die Konsole Xbox Series X finden Sie in unserem neuen, regelmäßig aktualisierten Artikel.

Xbox Series X; screenshot: představení

Alza Magazin

Wir sind das Alza Magazin

Alle unsere Artikel, in denen Sie nicht nur Informationen aus der Welt der Spiele, der Gaming-Hardware und der mobilen Technologie lesen können, finden Sie unter Alza Magazin.

Xbox Series X Artikelinhalt

  1. (13. 12. 2019) Xbox Scarlett wird Xbox Series X genannt, das erste Spiel ist Senua's Saga: Hellblade II
  2. (10. 12. 2019) Phil Spencer hat bereits eine Xbox Scarlett zu Hause und weitere Neuigkeiten über die geplante Discless-Version
  3. (13. 6. 2019) Project Scarlett wird zu Weihnachten 2020 zusammen mit Halo Infinite veröffentlicht
  4. (1. 2. 2019) Bekannter Insider verrät Hardware-Spezifikationen für zwei kommende Xboxen
  5. (19. 12. 2018) Microsoft arbeitet an vier neuen Xboxen
  6. (30. 7. 2018) Die neue Xbox kommt möglicherweise in zwei Versionen - Classic und Cloud

Xbox Scarlett wird Xbox Series X genannt, das erste Spiel ist Senua's Saga: Hellblade II

• News: 13. 12. 2019 • Autor: Filip Němec

Die größte Sensation der The Game Awards 2019 waren vielleicht nicht die neu angekündigten Titel oder der absolute Sieg des Action-Adventures Sekiro: Shadows Die Twice, sondern die Ankündigung der neuen Xbox. Diese wird nun doch nicht Xbox Scarlett heißen, wie sie bisher bezeichnet worden ist. Nächstes Weihnachten kommt die Xbox Series X in die Regale, deren Hauptattraktion das Design sein wird. Microsoft soll die neue Konsole im Namen dessen geschaffen haben, was sie bieten soll - die beste Leistung und das beste Spielerlebnis - und das Design hat sich dem angepasst und es wurde von der Tradition der flachen Spielkonsolengehäuse abgewichen.

Xbox Series X – FULL World Premiere Presentation | The Game Awards 2019

Das Design der Xbox Series X ist weder beeindruckend noch beleidigend. Solange es eine geräuschlose und gut funktionierende Konsole ist, haben wir nichts dagegen.

Zusammen mit der Ankündigung der Xbox Series X wurde auch ein neuer Exklusivtitel enthüllt: Senua's Saga: Hellblade II, die Fortsetzung des preisgekrönten Action-Adventure-Spiels von Ninja Theory, jetzt unter der Schirmherrschaft der Xbox Game Studios.

• Quellen: YouTube (GameSpot Trailers)



Phil Spencer hat bereits eine Xbox Scarlett zu Hause und weitere Neuigkeiten über die geplante Discless-Version

• News: 10. 12. 2019 • Autor: Filip Němec

Es sieht so aus, dass Microsoft bei der Veröffentlichung der neuen Xbox, die in etwa einem Jahr erscheinen soll, im Zeitplan liegt. Phil Spencer, Chef der Xbox-Abteilung, prahlte auf seinem Twitter sogar damit, dass er gerade seine Xbox Scarlett nach Hause gebracht hat, die nun seine Hauptkonsole wird. Er wird sie nutzen, um seine Spiele zu spielen und mit der Community zu diskutieren. Dabei wird er nicht vergessen zu erwähnen, dass er es genießen wird, mit dem neuen Elite Series 2 Controller zu spielen. Die Nachricht endet mit einem Lob für das gesamte Xbox-Team und natürlich damit, seine Follower auf das Jahr 2020 vorzubereiten, wenn die Xbox Scarlett veröffentlicht wird.

Es ist gar nicht so schwer, die versteckten Botschaften in diesem Tweet zu entschlüsseln. Erstens ist es wahrscheinlich ziemlich sicher, dass Spencer tatsächlich eine Xbox Scarlett zu Hause hat, was eine gute Nachricht für alle ist, die sich Sorgen machen könnten, dass Microsoft die Veröffentlichung überstürzt, um mit der Konkurrenz mitzuhalten (einigen Quellen zufolge ist Sony zumindest bei der Entwicklung und der Devkit-Produktion für Entwickler im Vorsprung). Noch wichtiger ist jedoch, dass die Xbox Scarlett anscheinend Abwärtskompatibilität mit der Xbox One bieten wird, und da Spencer die Xbox Scarlett zu seiner Hauptkonsole gemacht hat, wird die Abwärtskompatibilität zumindest die meisten, wenn nicht sogar alle Xbox One Titel abdecken.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: vizualizace Xbox Two project Scarlett; screenshot: vizualizace, ovladač Xbox Two project Scarlett; screenshot: vizualizace

(Dies ist nicht das tatsächliche Design der Konsole. Das Bild dient nur zur Illustration.)

Wie bei der PlayStation 5 haben wir keine Ahnung, wie die Xbox Scarlett aussehen wird. Aber Designer und Fans auf der ganzen Welt wetteifern darum, wer das realistischste oder das verrückteste Design entwerfen kann.

Discless Xbox One ist laut Kotaku noch in der Entwicklung

Weitere News kommen bereits über inoffizielle Kanäle, aber wenn es nach dem renommierten Spielejournalisten Jason Schreier von Kotaku ist, ist es keine gute Idee, seine Worte auf die leichte Schulter zu nehmen. Schon früher haben wir berichtet, dass Microsoft angeblich zwei neue Xboxen vorbereitet, die sich in Ausstattung und Leistung unterscheiden, und eine davon soll die Xbox Lockhart sein, eine Konsole ohne Disc-Laufwerk, die für das Spielen digitaler Versionen und Streaming von Spielen konzipiert ist. Das Gerede über den Lockhart verstummte, nachdem Microsoft die Xbox One All-Digital Edition veröffentlichte, eine Version der bestehenden Xbox One S ohne Disc-Laufwerk. Laut Kotaku wird an der Xbox Lockhart jedoch noch gearbeitet und sie soll eine günstigere Variante der leistungsstärksten Version der Xbox Scarlett, genannt Anaconda, sein.

Schreier weist in seinem Artikel darauf hin, dass noch nicht bekannt ist, wie die Preise der beiden Konsolen aussehen werden, aber wir sollen uns beide Geräte so vorstellen, dass Anaconda als Nachfolger der Xbox One X (höchste Leistung) und die Lockhart als Nachfolger der Xbox One S ist, also mit geringerer Leistung und ohne Disc-Laufwerk. Dies bezieht sich auf einen nicht näher bezeichneten Spieleentwickler, der mit der Leistung von Lockhart vertraut sein soll. Ihm zufolge wird sie hinsichtlich der Grafikleistung in etwa der PS4 Pro entsprechen, aber wie die PS5 oder Anaconda wird auch Lockhart über ein schnelles SSD-Laufwerk und andere Vorteile wie einen schnelleren Prozessor verfügen, was höhere oder zumindest stabilere Frameraten ermöglichen würde.

Die anderen Spekulationen von Schreier sind nicht mehr sehr mutig, aber sie wirken sehr realistisch. Tatsächlich glaubt er, dass Lockhart der Star einer zukünftigen Marketing-Kampagne sein wird, die die Xbox Game Pass-Bibliothek und den Microsoft xCloud-Streaming-Dienst bewerben wird. Da die Konsole eine ähnliche Leistung wie die PS4 Pro bietet, aber das immer noch teure Blu-ray-Laufwerk fehlt, könnte der Verkaufspreis sehr niedrig sein, was die Lockhart zu einem erschwinglichen Einstieg in die Welt der Spiele für Casual Gamer macht, die besonders von der großen Auswahl an Spielen auf dem Xbox Game Passport Service angezogen werden.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: E3 2019, Microsoft stage
Microsoft hat auf der E3 2019 angekündigt, dass die Xbox Scarlett zu Weihnachten 2020 auf den Markt kommen wird.

Laut Schreier soll Lockhart eine Auflösung von 1440p bei 60fps beherrschen, während Anaconda bei gleicher Bildfrequenz bis zu 4K bieten soll (Microsoft lockt jedoch mit 8K-Auflösung). Wenn wir uns in die Lage des durchschnittlichen Gamers versetzen, der nicht nach der absolut besten Auflösung und Leistung strebt, könnte er vielleicht ein paar Euro sparen, wenn ihm eine 1440p-Auflösung genügt und er kein 4K braucht. Persönlich sehe ich dies als ein sehr gutes Angebot, das eine große Anzahl von Spielern ansprechen könnte, insbesondere diejenigen, die noch keine Xbox-Fans sind. Ganz zu schweigen davon, dass es auch nächstes Jahr noch eine große Anzahl von Haushalten geben wird, die keinen 4K-Fernseher haben werden.

Was eine Konsole ohne Disc-Laufwerk angeht, gibt es noch ein wichtiges Element, über das nicht viel gesprochen wird. Das liegt daran, dass solche Geräte nicht nur von den Herstellern, sondern auch von den Spieleherstellern immer unterstützt werden, weil sie keinen Cent vom Basar-Verkauf der Disc-Versionen bekommen. Schließlich war dies genau der Grund, warum Microsoft ursprünglich plante, keine gebrauchten Spiele auf seiner Xbox One zu unterstützen, aber schließlich dank des anschließenden Drucks der Gamer und der viel wohlwollenderen PlayStation-Konkurrenz von dieser und anderen Einschränkungen ablassen musste. Schreier selbst erwähnt in den Kommentaren unter seinem Artikel, dass es die Konsolen ohne Mechanik sind, nach denen die Publisher sehnen.

Xbox Scarlett hat keine Pläne zur Unterstützung von Virtual Reality

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Microsoft vor VR nicht zurückgeschreckt ist, ganz im Gegenteil. Im Jahr 2016, während der Enthüllung der Xbox One X, gab es auf der Produktseite der Konsole Informationen, dass die Konsole "VR ready" war. Aber die Realität ist, dass nichts VR-bezogenes auf der Xbox One X oder anderen Versionen aufgetaucht ist, und laut der letzten Aussage von Phil Spencer sollten wir die Technologie auch nicht auf der Xbox Scarlett erwarten.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: vizualizace, VR helma

(Dies ist nicht das tatsächliche Design der Konsole. Das Bild dient nur zur Illustration.)

Wir müssen den Autor dieses Konzepts enttäuschen, Microsoft wird derzeit keine virtuelle Realität auf seinen Konsolen unterstützen.

Laut Spencer sind Gamer einfach nicht an dieser Technologie interessiert und deshalb wird derzeit nicht daran gearbeitet, sie zu unterstützen, was er unter anderem in der Woche nach der Ankündigung des VR-Spiels Half-Life: Alyx sagte (der Ankündigungstrailer hat inzwischen fast 9 Millionen Views auf YouTube), und zur gleichen Zeit, als die Spekulationen über ein Headset der zweiten Generation PlayStation VR, woran die Gamer eindeutig interessiert sind. Auf der anderen Seite sollte hinzugefügt werden, dass dies immer noch ein junger Markt ist, obwohl die Adoptionsrate der VR-Technologie darauf hindeutet, dass es keine Wiederholung des 3D-TV-Fiaskos geben wird.

Spencer erwähnt auch, dass er auch andere Gründe hat, warum er kein großer Fan dieser Technologie ist. "Ich habe ein paar Probleme mit VR. Es ist zu isolierend, und ich denke, Spiele sind gemeinschaftsbasierte, gesellschaftliche Unterhaltung", sagte er in einem Interview mit Stevivor. Eigentlich spricht nicht viel dagegen, das Element der Isolation ist derzeit ein fester Bestandteil der virtuellen Realität und lässt sich vorerst nicht wirklich eliminieren. In vielerlei Hinsicht ist es jedoch ein wünschenswertes Element, denn es ist die Isolation von der Umgebung, die VR zu dem macht, was sie ist. Spencer entschuldigte sich dann auch bei den Entwicklern, weil er zuvor über VR berichtet hatte, dass er nicht ihre Unterstützung erwartet, solange es sich um "Demos und Experimente" handelt, was wahrscheinlich einige Entwickler verärgert hat. Wir werden sehen, ob er seine Meinung zum Beispiel nach Half-Life Alyx ändert.

Der Präsident von Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, reagierte schnell auf Spencers Äußerungen. Er sagte, dass Sony oft hart an Dingen arbeitet, die die Kunden noch nicht wollen.

Phil Spencer: Xbox Scarlett wird für den Wettbewerb bereit sein

Microsoft hat offenbar Gewissensbisse, schließlich sagte Phil Spencer in einem seiner Interviews (mit denen er in letzter Zeit wirklich nicht gespart hat), dass sie aus früheren Fehlern gelernt haben, die sie beim Launch der Xbox One reichlich gemacht haben. Spencer zählt direkt auf, dass sie eine Konsole herausgebracht haben, die nicht nur weniger leistungsfähig, sondern auch teurer als die Konkurrenz war, und das wird jetzt nicht passieren.

Wenn Spencer über die Entwicklung der neuen Konsole spricht, verwendet er mehrmals den Begriff "all-in", schließlich gibt es nach der verlorenen Schlacht in der aktuellen Generation von Microsoft nichts anderes mehr. Spencer will angeblich mit Abwärtskompatibilität kämpfen, aber auch mit Cross-Play, obwohl aus dem Interview nicht klar hervorgeht, ob er generationenübergreifendes Xbox-Cross-Play oder Xbox Scarlett und PC (oder andere konkurrierende Plattformen) oder beides meint. Schließlich sind alle Varianten möglich. Gleichzeitig, laut Spencer, ist es für Microsoft entscheidend, bei Preis und Leistung wettbewerbsfähig zu sein. In der Tat, angesichts der sehr ähnlichen Architektur der PS5 und Xbox Scarlett, ist es möglich, dass wir den gleichen Preis und ziemlich ähnliche Leistung sehen werden. Dies wurde von Insider Kleegamefan in den Foren ResetEra kommentiert, dass das PS5-Devkit jetzt leistungsfähiger ist, aber das liegt daran, dass Sony mit seiner Produktion voraus ist, und sobald die neuere Version des Xbox Scarlett-Devkits die Entwickler erreicht, werden die Unterschiede ausgelöscht.

Microsoft ist mit dem Kauf von Studios noch nicht fertig

Eines der Probleme der aktuellen Xbox-Generation ist die geringe Anzahl an Exklusivtiteln. Dieses Problem begann Microsoft im letzten Jahr zu beheben, als es einen großen Kauf von Spielestudios begann, die nun unter dem Namen Xbox Game Studios laufen. Derzeit sind es fünfzehn, und die Zahl ist sicher nicht endgültig, da Microsoft angeblich nach einem weiteren Studio sucht, diesmal aus Asien. Logischerweise steuert der Redmonder Riese direkt auf Japan zu, wo die Xbox noch nie gut abgeschnitten hat. Die Frage ist, welche Rolle ein sehr starkes nationalistisches Gefühl in dieser Angelegenheit spielen wird, denn in der Vergangenheit war es für japanische Unternehmen praktisch tabu, mit dem Westen zu kooperieren. Andererseits wissen wir schon jetzt, dass die Xbox One in diesem Jahr zum Beispiel die Yakuza-Serie oder Kingdom Hearts veröffentlichen wird.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Xbox Game Studios
Die Xbox Game Studios umfassen nun fünfzehn Spielestudios. Was wird als nächstes hinzugefügt?

Spencer erwähnte dann auch in einem weiteren Interview über den Wunsch nach mehr RPG-Exklusivtiteln auf der Xbox, was wahrscheinlich gar nicht so schwer zu realisieren sein wird, da wir die Neuerwerbungen des Genres von Obsidian Entertainment und inXile Entertainment hervorheben können, Obwohl die Spielewelt noch immer unter der Tatsache leidet, dass die gefeierten Autoren von exzellenten Rollenspielen bei Obsidian Entertainment derzeit an einem Survival-Titel Grounded arbeiten, der nicht mit ihrer ursprünglichen Arbeit zusammenhängt.

• Quellen: DualShockers, Gematsu, Kotaku, ResetEra, Stevivor, Push Square, The Verge, Twitter (Phil Spencer)



Project Scarlett wird zu Weihnachten 2020 zusammen mit Halo Infinite veröffentlicht

• News: 13. 6. 2019 • Autor: Filip Němec

Als wir vor genau einem Jahr mit diesem Artikel begannen, diskutierten wir in der Redaktion, wie wir ihn nennen sollten. Der Name der Konsole war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, aber wir haben uns vorsorglich für den spekulierten Namen Xbox Scarlett entschieden, und wir lagen damit fast richtig. Denn auf seiner Pressekonferenz in Los Angeles hat Microsoft die kommende Next-Gen-Konsole offiziell enthüllt, die überraschenderweise nicht den Namen der Konsolenabteilung im Titel trägt. Das neue Spielgerät von Microsoft heißt Project Scarlett, und das fehlende Wort Xbox zusammen mit dem Wort "Projekt" im Titel bedeutet wahrscheinlich, dass es sich nur um einen Arbeitstitel handelt und der endgültige Name (wir tippen immer noch auf Xbox Scarlett) später mit der Enthüllung der genauen HW-Spezifikationen oder dem tatsächlichen Aussehen der Konsole bekannt gegeben wird. Im Moment ist dies jedoch nur unsere Spekulation.

Project Scarlett - E3 2019 Ankündigungstrailer

Das Team hinter Project Scarlett ist das gleiche Team, das auch hinter der Xbox One X steht, und uns wird versichert, dass der Hauptzweck dieses Geräts darin besteht, Spiele zu spielen. Das ist eine sehr schöne Abwandlung dessen, was Microsoft 2013 bei der Einführung der Xbox One bevorzugte.

Weitere Spezifikationen der kommenden Konsole verriet Microsoft nicht, aber das Video enthielt Schlagworte wie 120 fps, 8K-Auflösung, GDDR6-RAM und Ray Traycing, und wie die konkurrierende PlayStation 5 wird Project Scarlett eine SSD enthalten. Microsoft hat auch der Bildschirmaufnahme den Kampf angesagt. Aber natürlich müssen wir mit den Füßen auf dem Boden bleiben. 8K-Auflösung wird möglich sein, aber sicherlich nicht gleichzeitig mit 120 Bildern pro Sekunde. Die Geschichte wird sich also höchstwahrscheinlich in dem Sinne wiederholen, dass nur weniger anspruchsvolle Titel 8K-Auflösung erreichen werden, ähnlich wie es anfangs bei der aktuellen Generation mit 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde war. Andererseits, wenn man bedenkt, dass das Project Scarlett 4x leistungsfähig wie die Xbox One X sein sollte, ist es möglich, dass die meisten Titel 4K-Auflösung und stabile 60 fps schaffen.

Die spannendste Nachricht war schließlich, dass wir die Next-Gen-Xbox nächstes Jahr zu Weihnachten sehen werden. Der Begriff „holiday“, den Microsoft während der Konferenz verwendet hat, kann wahrscheinlich als Dezember 2020 interpretiert werden, aber auch der November ist nicht auszuschließen. Microsoft wird sich sicherlich noch Spielraum lassen, den Veröffentlichungstermin bis zur letzten Minute zu verschieben, um der Konkurrenz entgegenzukommen. Wir haben auch nachträglich erfahren, welchen Titel wir mit der neuen Xbox kaufen können. Das wird kein anderer sein als Halo Infinite, das der erste offiziell angekündigte Launch-Titel von Project Scarlett ist, und ich würde meine Hand ins Feuer legen, dass das nächste Spiel Forza Motorsport 8 sein wird.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Halo: Infinite
Das nächste Abenteuer des legendären Master Chief wird der Launch-Titel für die nächste Xbox sein.

• Quellen: Gamespot, IGN, eigene



Bekannter Insider verrät Hardware-Spezifikationen für zwei kommende Xboxen

• News: 4. 2. 2019 • Autor: Filip Němec

Statt einer (endlich!) offiziellen Ankündigung gibt es mehr Spekulationen. Diese sehen jedoch recht realistisch aus und stammen von einer erfahrenen Quelle, die in der Vergangenheit schon viele Informationen von Microsoft gebracht hat, die sich später als wahr erwiesen haben. Diesmal verriet einer der Reddit-Nutzer, dass er angeblich weiß, wie die Spezifikationen der beiden neuen Xboxen mit den Codenamen Lockhart und Anaconda aussehen werden, über die wir Sie in der letzten News informiert haben. Der Original-Thread wurde inzwischen natürlich gelöscht, aber dank des Internets sorgfältig aufbewahrt, und die Worte des Benutzers Nova Monbas wurden inzwischen von einem anderen Insider weiter bestätigt. Es handelt sich jedoch immer noch um (in gewisser Weise wilde) Spekulation.

Wie auch andere Quellen beschreibt Nova Monbasa die Xbox mit dem Namen Anaconda als Nachfolger der Xbox One X, die eine besonders hohe Leistung bieten soll, während Lockhart die Version mit dem schwächeren Grafikkern sein soll. Es ist jedoch nicht klar, ob es sich dabei um die neue Standard-Xbox oder die viel erwähnte Cloud-Version handelt. Letzteres scheint nicht der Fall zu sein, denn die Leistung ist immer noch recht hoch und ähnelt der Rechenleistung der aktuellen PS4 Pro. Der Leistungsunterschied zwischen der Xbox Anaconda und Lockhart deutet also darauf hin, dass es sich eher um eine klassische Konsole handelt, allerdings für weniger anspruchsvolle Gamer, der Unterschied ist ähnlich wie bei der aktuellen Xbox One und Xbox One X.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: koncept

(Dies ist nicht das tatsächliche Design der Konsole. Das Bild dient nur zur Illustration.)

Wie die neue Xbox aussehen wird, ist noch offen. Allerdings haben sowohl Microsoft als auch Sony in den letzten Jahren eher auf konservative Designs gesetzt, was ich schade finde. Wir könnten nach der E3 2019 Klarheit haben.

Acht Kerne AMD Zen 2 und über 12 TFLOPS Grafikleistung

Was für Innereien sollen Lockhart und Anaconda enthalten? Das Herzstück beider Konsolen soll ein Octa-Core-Prozessor mit AMD Zen 2-Architektur sein, worüber schon früher spekuliert wurde und was ziemlich sicher ist. Die Grafik soll von AMDs bereits bekannter, aber noch nicht angekündigter Navi-Architektur übernommen werden, die auch für die PlayStation 5 spekuliert wird. Die leistungsstärkere Anaconda soll dann 16 GB Arbeitsspeicher bekommen und die Grafikleistung der Konsole soll 12 TFLOPS übersteigen, doppelt so viel wie die aktuelle Xbox One X. Die schwächere Lockhart soll dann mit 12 GB Speicher und einer Grafikleistung von rund 4 TFLOPS auskommen, was in etwa der Leistung der PlayStation 4 Pro entspricht.

Die schwächere Lockhart ist also stark genug, um eine gehobene Cloud-Xbox zu sein. Zusätzlich hat sich der Insider Nova Monbasa mit Informationen gemeldet, dass beide Konsolen dank DirectX-Technologie Ray Tracing bieten sollen. Hier gehen die Meinungen der Experten bereits auseinander, denn die Grafikkarten, die aktuell Ray Tracing beherrschen, kosten so viel wie die Xbox One X selbst. Selbst wenn wir die Veralterung der Technologie innerhalb von ein oder zwei Jahren berücksichtigen, wenn die neuen Konsolen wahrscheinlich herauskommen, ist es immer noch sehr unwahrscheinlich angesichts des Preises, über den ebenfalls spekuliert wird.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: xCloud
Ende letzten Jahres kündigte Microsoft Project xCloud, das seine Spiele mittels Streaming-Technologie auf tragbare Geräte bringen will. Daneben gibt es auch Spekulationen über eine spezielle Version der Xbox, die kein klassisches Laufwerk haben wird und auch nur Spiele streamen wird. Wir wissen jedoch nicht, wie zutreffend diese Vermutung ist, da es in letzter Zeit sehr still um diesen Typ von Xbox geworden ist.

Die leistungsstärkste "Xbox Anaconda" könnte mehr als 400 Euro kosten

Die schwächere Lockhart soll für 249 US-Dollar verkauft werden, was etwa 240 Euro entspricht (der Preis würde in unserem Fall allerdings wegen Zoll und Mehrwertsteuer noch höher ausfallen). Trotzdem sind 249 US-Dollar ein sehr niedriger Preis. Die leistungsstärkere Anaconda soll dann für das Doppelte, 499 US-Dollar, verkauft werden, was in etwa dem aktuellen Preis der Xbox One X entspricht. Anderen Quellen zufolge soll die PlayStation 5 "nur" 12 GB Speicher und einen Grafikkern mit über 8 TFLOPS Leistung bekommen. Der Prozessor sollte jedoch völlig identisch sein. Die neue Konsole von Sony soll dadurch günstiger werden und angeblich 399 US-Dollar, also knapp 400 Euro, kosten.

Diese Preisprognose scheint sehr realistisch zu sein. In den letzten Jahren wurde der Preis von 399 US-Dollar für die neue Konsole als sehr guter Kompromiss angesehen, aber wenn Microsoft tatsächlich zwei Versionen der Konsole auf den Markt bringen würde, könnte es sich leisten, die leistungsstärkere Version ein wenig teurer zu machen.

Xbox Scarlett soll zu Weihnachten 2020 erscheinen

Es wäre keine richtige Spekulation, wenn wir uns nicht an einem hypothetischen Veröffentlichungsdatum für die neue Konsole reiben würden. Laut Insider Nova Monbas soll der Launch der neuen Xbox (oder neuer Xboxen) kurz vor Weihnachten 2020 erfolgen. Bemerkenswert ist, dass die Hardware-Änderungen sehr mutig sein sollen, was an dem bereits erwähnten Ray Tracing liegen könnte. Gleichzeitig ließ der Chef der Xbox-Abteilung, Phill Spencer, in einem Interview verlauten, dass sie sich vor allem auf die Bildbearbeitung konzentrieren. Seiner Meinung nach ist es die Framerate pro Sekunde, wo die Konsolen ungenutztes Potenzial haben, und er würde auch gerne die Startzeiten aller Titel verbessern.

Eine weitere interessante Information ist, dass die Entwickler noch nicht die Devkits erhalten haben, die irgendwann im April oder Mai verfügbar sein sollten. Dies steht im Widerspruch zu einer Umfrage der diesjährigen Game Developers Conference, bei der 18% der befragten Entwickler angaben, bereits an Spielen für die nächste Konsolengeneration zu arbeiten. Für die konkurrierende PlayStation 5 wird hingegen schon seit einiger Zeit spekuliert, dass Entwickler Devkits zur Verfügung haben. Es ist jedoch üblich, dass Entwickler schon früh in der Entwicklung mit PC-Builds beginnen, die nach den ungefähren Spezifikationen einer zukünftigen Konsole erstellt wurden.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Forza Motorsport
Es gibt auch Spekulationen über die Spiele, die die neue Xbox auf den Markt begleiten werden. Zusätzlich zu Age of Empires 4 oder Killer Instinct 2, es ist auch vom nächsten Forza Motorsport die Rede. Es hat sich sogar zu einer ungeschriebenen Regel entwickelt, dass ein Renntitel zum Launch einer neuen Konsole nicht fehlen darf.

Offizielle Neuigkeiten zu Xbox Scarlett könnten wir schon bald bei der nächsten Runde der Game Developers Conference in San Francisco Ende März hören. Dort könnte Microsoft selbst über die neue Xbox sprechen, wird dies aber wahrscheinlich über AMD tun, der über neue technologische Entwicklungen sprechen wird, die auch die Xbox betreffen.



Microsoft arbeitet an vier neuen Xboxen

• News: 19. 12. 2018 • Autor: Filip Němec

In unserer letzten News haben wir Sie darüber informiert, dass Microsoft eine reine Streaming-Gaming-Version der neuen Next-Gen Xbox vorbereitet. Auf der E3 2018 bestätigte der Chef der Xbox-Abteilung, Phil Spencer, dass an mehreren neuen Konsolen gearbeitet wird, aber niemand erwartete mehr als zwei verschiedene Xboxen, was durch Berichte über eine Streaming- und eine klassische Xbox-Version nur bestätigt wurde. Es sieht jedoch so aus, als ob bei Microsoft vier neue Konsolen in Vorbereitung sind. Diese Information stammt von der gut informierten Website Thurrot, die der Ursprung der meisten Spekulationen um Microsoft ist (die sich in vielen Fällen als wahr erwiesen haben).

Laut dieser Quelle entwickelt Microsoft zwei Versionen der nächsten Xbox-Generation. Diejenige mit dem Codenamen Lockhart soll weniger leistungsfähig und damit für das Mainstream-Publikum erschwinglicher sein. Parallel dazu soll eine leistungsstärkere Version, derzeit als Anaconda bezeichnet, erscheinen, die ähnlich wie die aktuelle Xbox One X sein soll. Diese sollte die bestmögliche Leistung für die anspruchsvollsten Konsolenspiel-Fans bieten. Beide Konsolen werden voraussichtlich im Jahr 2020 auf den Markt kommen.

Streaming Xbox und die neue Xbox One S im Jahr 2019

Der Thurror-Server bestätigt auch die in der Einleitung erwähnte Entwicklung der Xbox mit weniger Leistung, die nur für das Streaming von Spielen über das Internet genutzt werden soll. Diese trägt den Codenamen Maverick, wird früheren Spekulationen zufolge kein Laufwerk haben und soll innerhalb des nächsten Jahres auf den Markt kommen. Thurrot nennt sogar das Frühjahr 2019 als frühestmöglichen Termin. Und schließlich gibt es noch eine vierte Version - dabei soll es sich um eine Überarbeitung der Xbox One S handeln, die sowohl ein Redesign erfährt, damit Microsoft bei der Herstellung der Konsole Kosten einsparen kann, gleichzeitig soll die neue Xbox One S aber auch für Game-Streaming bereit sein, obwohl es sich nach wie vor um eine klassische Spielkonsole handeln wird.

Der ganze Bericht ist natürlich Spekulation, aber vieles davon wurde bereits mehr oder weniger bestätigt. Es sollte hinzugefügt werden, dass die Codenamen im Moment nicht ernst zu nehmen sind, Microsoft verwendet sie nur für interne Zwecke und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre nächste Microsoft-Konsole z. B. Xbox Anaconda heißen wird. Die aktuelle Xbox One X trägt den Codenamen Chuckwalla, während die ursprüngliche Xbox One als Durango bezeichnet wurde. Die derzeitige inoffizielle Bezeichnung der Nex-Gen Version der Xbox Scarlett, ist ungefähr halb richtig. Microsoft bezeichnet damit sogar alle in der Entwicklung befindlichen Xboxen, die im Jahr 2020 erscheinen sollen.



Die neue Xbox kommt möglicherweise in zwei Versionen - Classic und Cloud

• Artikel: 30. 7. 2018 • Autor: Filip Němec

Seit vielen Jahren wird darüber geredet, und von Zeit zu Zeit meldet sich jemand mit diesen prophetischen Worten und wirft wieder einmal die Wellen der Spekulation hoch. Es wird natürlich davon gesprochen, dass Spielkonsolen eines Tages ihre physische Hülle verlieren und das Spielen komplett in die Cloud verlagert wird. Schließlich brauchen Sie nur noch einen Fernseher, einen Game-Controller und, ja, eine gute Internetverbindung. In Spielekreisen wird dies eher als die übernächste Konsolengeneration angesehen, die nächste sollte eher klassischen Charakter haben, d.h. die leistungsstärkste Konsole sicher unter unseren Fernsehern verstaut.

Als Phil Spencer von Microsoft auf der E3 2018 sagte, dass man mehrere Konsolen in der Entwicklung habe, konnten wir allerdings nicht ahnen, dass eine davon die Cloud-Technologie nutzen würde. Erst der meist gut informierte Thurrott kam mit der Information, dass Microsoft sowohl an einer klassischen Spielkonsole als auch an einem Gerät arbeitet, das Spiele streamen kann. Während eine traditionelle Spielkonsole darauf abzielt, die höchstmögliche Leistung (innerhalb eines bestimmten Preises) zu bieten und die von Natur aus mit der Zeit veraltet, sollte die zweite Konsole weitaus langlebiger und, dank des Fehlens einer hohen Rechenleistung, viel günstiger sein.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Xbox One X Sekiro: Shadows Die Twice; gameplay: duch Xbox Two project Scarlett; screenshot: Nintendo Switch
Bild 1: Xbox One X ist die derzeit leistungsstärkste Spielkonsole der Welt. Bild 2: Auch die PlayStation 4 hat eine Version für Hardcore-Gamer. Die PlayStation 4 Pro ist seit etwa einem Jahr die leistungsstärkste Konsole. Bild 3: Vervollständigt wird das "heilige Konsolen-Trio" durch die Nintendo Switch, die allerdings in eine etwas andere Richtung geht und die große Desktop-Konsolen-Konkurrenz auf Distanz hält.

Wie wird die Cloud Xbox aussehen und wie viel wird sie kosten?

Es soll eine viel kleinere Box mit weniger Rechenleistung sein, aber laut Thurrott wird die Cloud-basierte Xbox nicht darauf beschränkt sein, Bilder zu rendern, die über das Internet an einen Fernseher übertragen werden. Sie soll auch in der Lage sein, einen Teil der Daten selbst zu berechnen, so dass die Leistung wahrscheinlich nicht ganz vernachlässigbar sein wird, was bedeutet, dass der Endpreis der Konsole schließlich höher sein wird, als man auf den ersten Blick erwarten könnte.

Der Versuch, Cloud-basiertes Gaming für die Massen anzubieten, ist eigentlich nicht so überraschend, Streaming-Gaming ist bei Microsoft schon länger im Gespräch und sollte Teil der Xbox One sein. Microsoft ist Besitzer einer ziemlich beeindruckenden Datenbank von Azure-Servern, aber Entwicklungsprobleme sowie mangelndes Verständnis seitens der Gamer, ganz zu schweigen von Infrastrukturproblemen, haben dazu geführt, dass die Technologie aus der aktuellen Generation der Xbox-Konsolen gestrichen wurde.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Crackdown 3, tps akce Xbox Two project Scarlett; screenshot: Crackdown 3, destrukce
Bild 1: Der Pionier des Cloud-Gamings sollte Crackdown 3 auf der Xbox One sein, aber da es immer wieder verschoben wurde, sieht es nicht allzu vielversprechend aus. Bild 2: Die Zerstörung soll so detailliert und leistungsintensiv sein, dass Microsoft sie selbst auf seinen Servern berechnet und die berechneten Daten per Cloud-Technologie an Ihre Xbox One sendet.

Außerdem probiert Microsoft als Technologieunternehmen gerne neue Dinge aus und scheut sich dann nicht, sie wieder fallen zu lassen und so zu tun, als wäre nichts geschehen (man erinnere sich zum Beispiel an die anfänglich sehr vielversprechende mobile Plattform Windows Phone). Darüber hinaus versucht Microsoft mit der Cloud-basierten Xbox einen neuen Markt zu schaffen und zu erobern, wenn es gerade dabei ist, den traditionellen Markt (klassische Spielkonsolen) zu verlieren. Außerdem ist es kein kompletter Neuling auf diesem Gebiet, mit seinem Game Pass-Dienst, der Ihnen im Rahmen eines Abonnements unbegrenzten Zugriff auf ein Bündel von Titeln bietet, ist das Unternehmen recht erfolgreich gewesen. 

Laut Thurrott gelingt es Microsoft derzeit, die Latenz auf ein Niveau zu reduzieren, das wir von Online-Multiplayer-Actionspielen kennen, was für das Streaming von Spielen mehr als ausreichend ist. Dies korrespondiert mit der Information, dass diese Cloud-basierte Xbox schon länger in der Entwicklung ist, als ihr klassisches Gegenstück, das in die Spuren der Xbox One treten wird.

Es gibt jedoch ein wesentliches Element, das Microsoft nicht beeinflussen kann. Die derzeitige Infrastruktur (die sich auf die Geschwindigkeit, Stabilität und allgemeine Verfügbarkeit des Internets auswirkt) ist eindeutig nicht bereit für das Streaming von Spielen, wie die Medien in Nordamerika bestätigen. Außerdem ist es schwierig vorherzusagen, wie die Situation in zwei Jahren aussehen wird. Wenn Sie sich für diese günstigere Xbox entscheiden, um Geld zu sparen, kann es auch sein, dass die Anforderungen an ein schnelles und stabiles Internet langfristig zum Nachteil werden.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Xbox One S disk
Die Zeit, in der der physische Vertrieb von Spielen möglicherweise zu Ende geht. Streaming-Spiele werden dabei sicherlich eine große Rolle spielen, aber wir erwarten keine große Revolution in den nächsten Jahren.

Xbox Scarlett (Xbox Two) kann 4K und 60fps verarbeiten

Während wir bereits über die Komponenten der neuen PlayStation spekulieren, die höchstwahrscheinlich PlayStation 5 heißen wird, haben wir keine Ahnung, was die neue Xbox beinhalten wird. Wir reden jetzt natürlich über die klassische Version der Xbox, was die viel diskutierte Lightweight-Cloud-Version bieten wird, ist derzeit völlig unklar.

Auf der E3 2018 verriet Phil Spencer, dass an der neuen Xbox (bisher als Scarlett oder Xbox Two bekannt) in Sachen Architektur und Technologie gearbeitet wird. Es ist eine ziemlich sichere Vermutung, dass es sich, wie bei der Xbox One oder der PlayStation 4, um eine klassische PC-Architektur handeln wird, die für die Spieleentwicklung am einfachsten ist und gleichzeitig eine einfache Portierung älterer Titel und vor allem Abwärtskompatibilität ermöglicht. Außerdem wird die neue Xbox von demselben Team "gebaut", das auch für die Xbox One verantwortlich war. 

Xbox Two project Scarlett; screenshot: koncept

(Dies ist nicht das tatsächliche Design der Konsole. Das Bild dient nur zur Illustration.)

Noch weiß niemand, wie die neue Xbox aussehen wird, aber Grafikdesigner aus aller Welt liefern sich bereits ein Rennen um mehr oder weniger mutige Konzepte.

Die kommende Xbox Scarlett (oder Xbox Two, wenn Sie es bevorzugen) sollte endlich in der Lage sein, native 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde zu verarbeiten, etwas, das uns bereits für die aktuelle Konsolengeneration versprochen wurde. Allerdings können weder die PS4 Pro noch die Xbox One X diese Parameter bieten, außer vielleicht für einfachere Indie-Titel. Phil Spencer weist darauf hin, dass die neue Xbox für Gamer konzipiert sein soll, also ist es die Zauberformel von nativem 4K und 60fps, die Microsoft anpreisen wird. Das ist eine interessante Wendung im Vergleich zu dem, was sie in Redmond beim Launch der Xbox One gepredigt haben, wo sich das Marketing mehr auf die Dienste konzentrierte.

Wie viel wird die neue Xbox kosten

Da wir noch nicht einmal eine Vorstellung von der Leistung oder der Ausstattung haben, ist es schwer, den Verkaufspreis der Xbox Two zu schätzen. Es ist aber davon auszugehen, dass er wieder leicht über den bereits vorläufig versprochenen 400 Euro des Konkurrenten PlayStation 5 liegen wird. Gut möglich aber, dass Microsoft auf ein etwas höheres Preisschild setzt, vor allem wenn die Alternative in Form einer Streaming-Xbox deutlich günstiger sein wird.

Darüber hinaus hat Microsoft die Entwicklung mehrerer Xboxen angekündigt, die nicht unbedingt nur zwei Konsolen sein werden. Tatsächlich haben beide Giganten das bewährte System, dass sie neben der Standardversion später eine weniger leistungsfähige, aber günstigere Version und eine teurere für Hardcore-Gamer veröffentlichen werden. Es würde nicht überraschen, wenn Microsoft zum Start zwei Leistungsversionen der Xbox sowie eine "Streaming"-Xbox vorstellen würde.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: koncept

(Dies ist nicht das tatsächliche Design der Konsole. Das Bild dient nur zur Illustration.)

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich sowohl Sony als auch Microsoft mit dem Design ihrer Konsolen beschäftigen. Die neuesten Versionen repräsentieren einen eher konservativen Stil.

Xbox Scarlett (Xbox Two) erscheint voraussichtlich im Jahr 2020

Auch hier haben wir deutlich mehr Informationen über die Konkurrenz der PlayStation 5, die zur Abschätzung des Erscheinungstermins der Konsole genutzt werden können. Im Fall der neuen Xbox "Scarlett" können wir uns an diversen Spekulationen und vor allem an dem bereits erwähnten Thurrott-Server orientieren, der angeblich Einblick in interne Microsoft-Dokumente hatte. Demnach ist die neue Xbox für 2020 geplant. Das wären dann 7 Jahre nach dem Launch der Xbox One, aber nur drei nach dem Launch der Xbox One X. Allerdings wurde auf der E3 2018 fast nichts über die neuen Konsolen gesagt, so dass das zuvor prognostizierte Veröffentlichungsjahr 2019 mit ziemlicher Sicherheit nicht in Frage kommt, da es unwahrscheinlich ist, dass Unternehmen neue Konsolen auf der E3 2019 ankündigen und gleich im Herbst mit ihnen auf den Markt gehen werden.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: dashboard
Wir sind auch sehr daran interessiert, wie das neue Xbox-Dashboard, also die Benutzeroberfläche, aussehen wird. Microsoft hat von Anfang an mit der aktuellen Version herumgespielt, und alle sechs Monate oder so wird sie von Grund auf neu aufgebaut. Hoffentlich wird die Xbox Two mit einer einheitlichen Vision kommen.

Es sind jedoch zwei Variablen zu berücksichtigen. Sony hat in diesem Jahr noch zwei Events vor sich - die Paris Games Week im Oktober und die eigene PlayStation Experience im Dezember, auf der das Unternehmen die neue Konsole ankündigen und Ende 2019 auf den Markt bringen könnte - doch 2020 erscheint zunehmend realistischer, wenn man bedenkt, wie viele Exklusivtitel Sony noch auf der aktuellen Generation veröffentlichen möchte.

Der zweite Faktor ist, dass Microsoft angeblich plant, die neue Xbox auf den Markt zu bringen, bevor Sony einen ähnlichen Schritt mit der PS5 macht. Nach den Erfahrungen der Vergangenheit scheint es akzeptabel zu sein, eine Konsole ein oder zwei Monate später als die Konkurrenz zu veröffentlichen, aber vielleicht könnte ein Abstand von einem Jahr geradezu liquidierend sein, wie die Geschichte bereits gezeigt hat. Und während Microsoft die leistungsstärkste Version der Xbox erst letztes Jahr auf den Markt gebracht hat, kann PlayStation dank der früheren Veröffentlichung der PlayStation 4 Pro bereits an 2020 denken, im Extremfall an den Winter 2019. Es erwartet uns auf jeden Fall ein sehr interessanter Kampf - um Zeit, Fans und natürlich um unsere Geldbörsen.

Was den Namen selbst betrifft, so ist im Fall der Xbox mehr Raum, sich über die Art und Weise, wie Microsoft sich Namen ausdenkt, lustig zu machen, als über irgendwelche ausgeklügelten Vermutungen. Angefangen hat alles mit der Xbox 360, die zwar Microsofts zweite Konsole war, aber ein Konkurrent zur PlayStation 3, so dass sie logischerweise nicht Xbox 2 genannt werden konnte. Die Minderwertigkeit wäre allein durch den Namen offensichtlich gewesen. So begann die ganze Eskapade ohne jede Logik, und die Xbox One und ihr Nachfolger mit dem Namen X gewannen nur an Dynamik. Derzeit trägt die neue Xbox den Spitznamen "Scarlett", bei dem es sich möglicherweise um eine Microsoft-interne Bezeichnung handelt. So war es auch bei der Xbox One, die zuvor öffentlich als Project Scorpio bezeichnet wurde. Microsoft wird sich höchstwahrscheinlich einen komplett neuen Namen ausdenken müssen, da der Versuch einer beliebigen Reihenfolge wahrscheinlich nur als gute Belustigung für Internet-Scherze enden würde.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Microsoft E3 2018
Genau auf dieser Bühne hat Phil Spencer während der E3 2018 in Los Angeles angekündigt, dass Microsoft an mehreren neuen Konsolen arbeitet.

Abwärtskompatibilität ist fast sicher, VR ist es nicht

Während die konkurrierende PlayStation 4 den Weg des Remasters gegangen ist, nutzt die Xbox One wie die Xbox 360 die Vorteile der gemeinsamen PC-Architektur und bietet im Rahmen der Abwärtskompatibilität die Titel der vorherigen Generation. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass dies bei der Xbox Two anders sein sollte, vor allem, wenn Microsoft gerade die dringend benötigte positive Aufmerksamkeit für die Abwärtskompatibilität erhält. Darüber hinaus hat Phil Spencer in letzter Zeit gerne davon gesprochen, eine Art Xbox-Ökosystem zu schaffen: In dem Moment, in dem man ein Xbox-Spiel kauft, kann man sich darauf verlassen, dass man es in ein paar Jahren auf neuerer Hardware spielen kann, ohne erneut bezahlen zu müssen.

Xbox Two project Scarlett; screenshot: HoloLens Microsoft Xbox Two project Scarlett; screenshot: HoloLens, augmentovaná realita Xbox Two project Scarlett; screenshot: HoloLens Minecraft
Bild 1: Hololens arbeitet nach dem Prinzip der Augmented Reality (AR), bei dem virtuelle Objekte in die reale Umgebung gebracht werden. Bild 2: Die Möglichkeiten für den Einsatz von AR sind unzählig. In allen Bereichen der Industrie, im Haushalt und natürlich auch bei Videospielen. Bild 3: Ihr Wohnzimmer und eine virtuelle Umgebung, in der alles simuliert werden kann, zusammenzubringen, ist ein wirklich großes Potenzial für die Unterhaltungsindustrie.

Aber wenn es um virtuelle Realität geht, ist es bei Microsoft ein Hin und Her. Holo Lens, vor einigen Jahren eingeführt, sah mehr als vielversprechend aus. Selbst im Bereich der Videospiele war es eine interessante Technologie, da die erweiterte Realität für alle Arten von Spielen besser geeignet sein könnte als die traditionelle virtuelle Realität. Aliens auf dem Mars zu erschießen mag cool sein, aber wenn Aliens direkt in Ihrem Wohnzimmer auftauchen, ist das schon etwas! Microsoft sendet diesbezüglich jedoch gemischte Signale. Mike Nichols, der Chef des Xbox-Marketings, hat bekannt gegeben, dass die Gerüchte über VR für Xbox nicht wahr sind und sie auf jeden Fall keine Form von virtueller oder erweiterter Realität für Xbox geplant haben. 

Auf der anderen Seite hat Microsoft die Unterstützung verschiedener VR-Plattformen von Windows 10 für die Xbox One X angekündigt, auch wenn es sich nicht um etwas Wesentliches handeln soll. Dies ist aus mehreren Gründen merkwürdig. Erstens hat Microsoft offensichtlich einen funktionierenden Prototyp der Holo Lens (oder hatte ihn zumindest), aber noch wichtiger ist, dass diese offensichtliche Missachtung des VR-Marktes erstaunlich ist, wenn man bedenkt, dass die konkurrierende PlayStation VR ziemlich gut läuft (auch wenn der gesamte Virtual-Reality-Markt nicht so schnell wächst, wie viele erwartet haben). Ist Microsoft einfach überzeugt, dass VR und AR keine Zukunft haben, oder plant es eine große, überraschende Enthüllung?

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Microsoft kinect
Bis vor etwa zwei Jahren sah es so aus, als wäre Kinect Microsofts indirekte Antwort auf PlayStation VR, mit der Sony mit dem Move-Controller zu kämpfen hatte. Während die Kinect bei der Markteinführung der Xbox One noch als fester Bestandteil der Konsole präsentiert wurde, hat Microsoft sie Ende 2017 eingestellt, und es erscheinen keine Titel mehr für die Plattform.

Welche Spiele werden wir auf der nächsten Xbox spielen

Natürlich ist die Antwort hier "alle von der Xbox One dank Abwärtskompatibilität". Wir können uns auf jeden Fall auf einen Launch freuen, wie es ihn noch nie gegeben hat, denn wenn Xbox Two/Scarlett zumindest ihre Exklusivtitel über Abwärtskompatibilität anbieten, werden die Besitzer der Next-Gen Xbox große Spiele für 2019 geplant haben, wie Gears of War 5 oder Crackdown 3

Xbox Two project Scarlett; screenshot: zpětná kompatibilita
Dank der Abwärtskompatibilität hat das Spieleangebot der Xbox One einen enormen Aufschwung erfahren. Außerdem ist es ein großer Vorteil, wenn die neue Konsole auf den Markt kommt. Jeder wird es lieben, seine Lieblingsspiele auf einem leistungsfähigeren Gerät zu spielen, auch wenn die visuellen oder technischen Verbesserungen vielleicht nur geringfügig sind.

Was die neuen Titel angeht, so ist die Liste jedoch erst einmal recht kurz. Zu den näher betrachteten gehören das Sci-Fi-RPG Starfield und The Elder Scrolls 6. Diese beiden Spiele sind definitiv nicht auf die aktuelle Konsolengeneration ausgerichtet, und wir können dasselbe für Cyberpunk 2077 vermuten. Von den Exklusivtiteln ist es vor allem Halo: Infinite, das auf der E3 2018 in Los Angeles angekündigt wurde und dessen Entwicklung sich noch in einem frühen Stadium befindet. Und ehrlich gesagt ist es schwer, sich einen besseren Launch-Titel als ein weiteres vollwertiges Halo vorzustellen. Andererseits kann keine Markteinführung ohne ein Rennspiel sein, das ist seit Jahren die Norm, und es ist das Turn 10 Studio und sein Forza Motorsport, das den Schritt machen wird. 

Xbox Two project Scarlett; screenshot: Starfield Xbox Two project Scarlett; screenshot: Cyberpunk 2077 Xbox Two project Scarlett; screenshot: Halo Infinite
Bild 1: Wir wissen nichts über Starfiled, ein Sci-Fi-RPG, das im Weltraum spielt. Bild 2: Cyberpunk 2077 wurde auf der E3 2018 vorgestellt. Aber die aktuelle Konsolengeneration wird vielleicht gar nicht mehr aufholen. Bild 3: Ein neues Halo-Spiel ist bereits in Entwicklung, aber es besteht keine Eile, es zu veröffentlichen. Das Sahnehäubchen der aktuellen Generation, oder der perfekte Launch-Titel für Xbox Scarlett? Oder beides?

Was kann man also von der neuen Xbox erwarten? Ein reines Spielegerät, das auf maximale Rechenleistung ausgerichtet ist, genau wie die PS5. Zumindest, was die klassische Xbox (Xbox Scarlett/Two) betrifft, denn über deren Cloud-Version wagen wir in dieser Hinsicht nicht zu spekulieren. Microsoft hat auf der diesjährigen E3 eine klare Neigung gezeigt, wieder als Spieleproduzent aufzutreten, was es sich insbesondere durch den Kauf mehrerer Studios versichert hat, so dass wir interessante Launch-Titel erwarten können, die Microsoft auf jeden Fall brauchen wird, da die Konkurrenz in diesem Bereich derzeit noch einen großen Vorsprung hat.

Es wird auch interessant sein zu sehen, ob sich die Spekulationen über Microsofts Bestrebungen, seine Reichweite auf Streaming-Spiele auszudehnen, letztendlich bestätigen. Hier sind wir sehr skeptisch, unserer Meinung nach ist es noch zu früh für einen solchen Schritt, vor allem wegen der unvorbereiteten Infrastruktur. Trotzdem drücken wir Microsoft die Daumen. Wir werden alles genau verfolgen und den Artikel auf dem Laufenden halten. Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie mehr auf die Xbox "Scarlett" oder die PlayStation 5 gespannt?

Filip Němec

Filip Němec

Mein Name ist Filip Němec und ich schreibe über alles, was mit Spielkonsolen zusammenhängt. Couch-Gaming, das ist genau meins. Ich bin praktisch für jedes Spiele-Genre offen, am liebsten aber sind mir Actionspiele und Autorennen. Ganz warm ums Herz wird mir bei der Uncharted-Serie. Ich hoffe stark, dass Half-Life 3 erscheint, bevor diese Serie vollständig ausgespielt ist.

i Das könnte Sie interessieren

Die Xbox Series X kommt Weihnachten 2020 auf den Markt. Wir halten Sie auf dem Laufenden, was es Neues gibt.

Xbox Game Pass - 3 Monate Abonnement
Prepaid-Karte - für Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Dauer der Mitgliedschaft: 3 Monate - 9,97 €/Mo­nat

29,90 € ohne MwSt 25,13 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029gp3
Xbox Game Pass - 6 Monate Abonnement
Prepaid-Karte - für Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Dauer der Mitgliedschaft: 6 Monate - 9,98 €/Mo­nat

59,90 € ohne MwSt 50,34 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029gp2
Xbox Game Pass Ultimate - 3 Monats-Abonnement
Prepaid-Karte - für PC (Win 10), Handy / Tablet (Android), Xbox 360, Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Microsoft Store und Xbox Mobile app, Dauer der Mitgliedschaft: 3 Monate - 12,30 €/Mo­nat

36,90 € ohne MwSt 31,01 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029gu2
Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monats-Abonnement
Prepaid-Karte - für PC (Win 10), Handy / Tablet (Android), Xbox 360, Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Microsoft Store und Xbox Mobile app, Dauer der Mitgliedschaft: 1 Monat

12,90 € ohne MwSt 10,84 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029gu1
Xbox Live Gold - 3 Monate Mitgliedschaft
Prepaid-Karte - für Xbox 360, Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Dauer der Mitgliedschaft: 3 Monate - 6,63 €/Mo­nat

19,90 € ohne MwSt 16,72 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029el9
Xbox Live Gold - 6 Monate Mitgliedschaft
Prepaid-Karte - für Xbox 360, Xbox One S / Xbox One X, Xbox Series X, Xbox Series S, Lizenz: zum Herunterladen, Aktivierungsschlüssel für: Xbox Live, Dauer der Mitgliedschaft: 6 Monate - 4,98 €/Mo­nat

29,90 € ohne MwSt 25,13 €
Kaufen
Jetzt herunterladen
Bestellcode: MX029el80
0
Drucken
Mein Alza Anmelden Für Organisationen Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB05

Warum bei uns einkaufen? Wir bieten Qualitätsprodukte von mehr als 1.500 weltbekannten Marken an Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an
Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig Wir, die Firma Alza.cz a.s. verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website sicherzustellen und mit Ihrer Zustimmung auch, um den Inhalt unserer Websites zu personalisieren und zu analysieren sowie zu Marketingzwecken, um unsere Werbung besser auf Ihre Interessen abzustimmen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ich verstehe" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu diesen Zwecken und der Übertragung von über diese Cookies ermittelten Nutzungsdaten dieser Website an unsere Partner für die Anzeige gezielter Werbung in sozialen Netzwerken und Werbenetzwerken auf anderen Websites zu. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, zu Ihren Rechten und zu unseren Partnern sowie die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies nicht oder nur teilweise zuzustimmen, finden Sie unter dem Link „Detaillierte Einstellungen“.
Mehr Informationen Weniger Informationen