In Berlin liefern wir die Ware, die Sie vom Sonntag bis Donnerstag bis 17:00 Uhr bestellen, am nächsten Tag nach der Bestellung

Berlin am nächsten Tag geliefert Preiswerte Angebote

So wählen Sie ein Computergehäuse aus

Produktkatalog

Wenn Sie einen Computer bauen, ist das Computergehäuse oder auch Case eine absolute Grundlage. Es hält sämtliche Komponenten zusammen, daher ist es notwendig, bei der Auswahl auf Kompatibilität und andere Parameter zu achten. Wir helfen Ihnen, sich im Menü zurechtzufinden.

Ein Computergehäuse oder ein Case ist eine der Grundkomponenten einer PC-Baugruppe und definiert den ersten Eindruck, den Ihr Computer hinterlässt. Ein gutes PC-Gehäuse ermöglicht den bequemen Zugriff auf alle Komponenten, leitet die Wärme effizient ab und vibriert nicht. Was ist wichtig und worauf muss man achten? Wir beraten Sie bei der Auswahl des richtigen PC-Gehäuses.

PC skříně
Tipps zur Auswahl eines PC-Gehäuses
  • Wählen Sie je nach Motherboard-Typ
  • Achten Sie auf hochwertige  Materialien und Verarbeitung
  • Ordnungsgemäß angeordnete Einzelelemente sind wichtig
  • Ein gutes Gehäuse sollte eine Vielzahl von Kühloptionen bieten
Kapitel des Leitfadens für PC-Gehäuse
  1. Big Tower
  2. Midi Tower
  3. Mini Tower
  4. Desktop-Gehäuse
  5. Serverschränke
  6. Mini ITX
  7. Fragen zur Auswahl von PC-Gehäusen
Big Tower

Big Tower

  • Zum Bau der leistungsstärksten zuverlässigen Computer
  • Viel Platz für Erweiterung, Konfiguration und einfache Verwaltung
  • Gute Kühlmöglichkeiten
  • Effiziente Kühlung führt zu weniger Komponentenausfällen
  • Unterstützung für Motherboards bis zum eATX-Format

Big Tower ist das größte Case-Tower und bietet viel Platz für weitere Computererweiterungen. Dank seiner Fähigkeit, Wärme effizient abzuleiten, eignet es sich zum Bau der leistungsstärksten PC-Baugruppen. Diese Gehäuse sind die höchsten. Wenn Sie sie auswählen, messen Sie zuerst den Platz, an dem Sie sie platzieren.

Was ist wichtig bei der Auswahl eines Big Towers?

Anwendungszweck

Big-Tower-Gehäuse sind die geräumigsten von allen und bieten daher den besten Zugang zu Komponenten und Kühloptionen. Sie wurden entwickelt für den Bau von Hochleistungs-Büro- und Gaming-PCs.

Innere Anordnung

  • Unterstütztes Motherboard-Format - Wählen Sie das Motherboard-Format basierend auf der Größe des PCs und den Erweiterungsoptionen aus, die Sie von ihm erwarten. Big Tower-Gehäuse unterstützen eATX-, ATX-, mATX- und mITX-Motherboards. Auf größeren Motherboards finden Sie normalerweise mehr Steckplätze.
  • Unterstützter Netzteil-Typ – Big Tower-Gehäuse unterstützen ATX-Netzteile.
  • Maximale Grafikkartenlänge - Nehmen Grafikkarten mit einer Größe von bis zu 400 mm oder mehr auf.
  • Lüfter-Steckplätze - Im Inneren finden Sie 10 oder mehr Lüftungsschlitze.

Externe Anordnung

  • Externe 3,5-Zoll-Steckplätze - dienen zum Anbringen von Speicherkartenlesern und Multimedia-Panels. Big Tower-Gehäuse bieten durchschnittlich 1 bis 3 Außenpositionen.
  • Externe 5,25-Zoll-Steckplätze - In diesen Steckplätzen sind Blu-ray- und DVD-Laufwerke oder Frontplatten zur Lüftersteuerung oder PC-Überwachung installiert. Big Tower-Gehäuse bieten bis zu 8 dieser Positionen.

Midi Tower

  • Gehäuse für leistungsstarke Computer
  • Geeignet für Unternehmens- und Heimbüros
  • Gute Kühlmöglichkeiten
  • Geeignet dort, wo das Big Tower nicht passt
  • Wird normalerweise unter einen Schreibtisch gestellt

Mit dem Midi Tower-Gehäuse können Sie auch ein sehr leistungsfähiges PC-Set bauen, das für Privat- und Geschäftsbüros geeignet ist und normalerweise problemlos unter den Schreibtisch passt. In Zukunft kann es mit leistungsstärkeren Komponenten relativ gut erweitert und verbessert werden.

Was ist bei der Auswahl eines Midi Tower-Schranks wichtig?

Anwendungszweck

Midi Tower-Gehäuse sind auch geräumig genug, um leistungsstarke Büro- oder Gaming-PCs zu bauen. Sie bieten ausreichend Platz für eine effiziente Abwärmeabfuhr.

Innere Anordnung

  • Unterstütztes Motherboard-Format - Midi Tower-Gehäuse unterstützen ATX-, mATX- und mITX-Motherboards.
  • Unterstützter Netzteil-Typ - In Midi Tower-Gehäusen werden ATX-Netzteile verwendet.
  • Maximale Grafikkartenlänge - Sie können Grafikkarten mit einer Länge von ca. 350-400 mm aufnehmen.
  • Lüfter-Steckplätze - Im Inneren gibt es ca. 8 Lüfter-Positionen.

Externe Anordnung

  • Externe 3,5-Zoll-Steckplätze - Im Inneren sind durchschnittlich 1-2 Steckplätze für Speicherkartenleser oder Multimedia-Panels vorbereitet.
  • Externe 5,25-Zoll-Steckplätze - Diese Gehäuse unterstützen bis zu 5 Steckplätze für Laufwerke oder Frontplatten.
Mini Tower

Mini Tower

  • Geeignet für einfachere Baugruppen und Bürocomputer
  • Viel Platz für die Montage der notwendigen Komponenten
  • Passt bequem unter den Tisch
  • Unterstützung für Micro ATX-Motherboards

Wir empfehlen Mini Tower-Gehäuse für den Bau einfacher PC-Sets und Bürocomputer, für die keine zukünftige Erweiterung erwartet wird. Aufgrund der kleineren Kühloptionen eignen sie sich am besten für die Montage von Bauteilen mit geringer Leistung.

Was ist bei der Auswahl eines Mini Tower Gehäuses wichtig?

Anwendungszweck

Mini Tower-Gehäuse sind nicht so groß wie die beiden vorherigen Typen und bieten keinen einfachen Zugang zu Komponenten. Sie werden für den Bau von Büro- und Spielecomputern mit mittlerer Leistung verwendet.

Innere Anordnung

  • Unterstütztes Motherboard-Format – Mini Tower-Gehäuse unterstützen mATX- und mITX-Motherboards.
  • Unterstützter Netzteil-Typ - Auch für diese Gehäuse sind ATX-Netzteile vorgesehen.
  • Maximale Grafikkartenlänge – In Mini Tower-Gehäusen können Sie Grafikkarten bis 300-350 mm verwenden.
  • Lüfter-Steckplätze - Im Inneren gibt es Platz für bis zu 6 Lüfter.

Externe Anordnung

  • Externe 3,5-Zoll-Steckplätze - 1 bis 2 Steckplätze werden für Multimedia-Panels oder Speicherkartenleser verwendet.
  • Externe 5,25-Zoll-Steckplätze - Für DVD- oder Blu-ray-Laufwerke finden Sie hier bis zu 3 Steckplätze.
Desktop-Gehäuse

Desktop-Gehäuse

  • Sie werden normalerweise unter dem Monitor platziert
  • Guter Zugang zu Steuerelementen
  • Leicht zugängliche Anschlüsse auf der Rückseite
  • Form einer Kiste

Desktop-Gehäuse werden „horizontal“ gestellt, sodass ein Monitor darauf platziert werden kann. Der Vorteil ist die Platzersparnis unter dem Tisch und der gute Zugang zu den Bedienelementen und Anschlüssen vorne und hinten.

Was ist bei der Auswahl eines Desktop-Gehäuses wichtig?

Anwendungszweck

Desktop-PC-Gehäuse werden normalerweise für den Bau von Büro- und Heimcomputern verwendet.

Innere Anordnung

  • Unterstütztes Motherboard-Format - Für Desktop-PC-Gehäuse werden mATX- und mITX-Motherboards verwendet.
  • Unterstützter Netzteil-Typ - Für diese Gehäuse sind ATX- oder SFX-Netzteile vorgesehen.
  • Maximale Grafikkartenlänge - Desktop-PC-Gehäuse bieten Platz für Grafikkarten mit einer Länge von 150 bis 200 mm.
  • Lüfter-Steckplätze - Normalerweise finden wir hier bis zu 3 Positionen für Lüfter.

Externe Anordnung

  • Externe 3,5-Zoll-Steckplätze - Desktop-Computergehäuse enthalten normalerweise einen Steckplatz für einen Speicherkartenleser oder ein Multimedia-Panel.
  • Externe 5,25-Zoll-Steckplätze - Für DVD- oder Blu-ray-Laufwerke gibt es maximal einen Steckplatz.
Serverová skříň

Serverschränke

  • Für zuverlässige und leistungsstarke Server
  • Flexible Anpassungsoptionen
  • Viele Steckplätze für Festplatten und Laufwerke
  • Können gut gekühlt werden
  • Unterstützen ATX-Motherboards

Serverschränke dienen als geeignete Basis für Hochleistungsbaugruppen. Sie unterstützen Motherboards im ATX-Format und verfügen über viele Steckplätze für Festplatten, sodass sie auch im Hinblick auf die Zukunft die Datenanforderungen abdecken. Aufgrund ihres Gewichts sind sie manchmal auf Rädern.

Was ist bei der Auswahl eines Serverschranks wichtig?

Hängende vs. stehende Serverschränke

  • Hängend - Sie werden an die Wand gehängt und zur Installation von Überwachungs- oder Telekommunikationsgeräten verwendet. Sie wiegen bis zu 60 kg und werden in einteilige und zweiteilige unterteilt.
  • Stehend - Deutlich größer und schwerer als Hängeschränke. Sie haben normalerweise Transporträder und -füße für eine bessere Bewegung und Stützung am Zielort.

Maße

  • Breite - Die häufigste Montagebreite für Racks beträgt 19 Zoll. Für kleine Installationen können wir jedoch auch eine Größe von 10 Zoll finden. Die Gestellschränke selbst sind bei Grundtypen meist 600 mm breit und bei anderen Typen 800 mm. Diese erleichtern die Verkabelung, da Kabel durch eine größere Breite vertikal verlegt werden können.
  • Höhe - Die interne Montagehöhe der Rack-Module wird in U-Einheiten (1U = 44,4 mm) angegeben und bestimmt die Anzahl der Modelle, die in den Schrank passen. Am häufigsten stoßen wir auf Abmessungen von 1U bis 4U.
  • Tiefe - Bei hängenden Racks finden wir eine Breite von 450, 550 und 600 mm, stehende sind normalerweise 600, 800, 1 000 und manchmal 1 200 mm breit. Diese Abmessungen sind jedoch nicht so maßgeblich, da die Schränke unterschiedliche innere Konstruktionen aufweisen können. Je größer die Breite, desto mehr Platz für eine ordnungsgemäße Verkabelung und Belüftung.

Material und Art der Tür

  • Glastür - Bietet einen besseren Überblick über die Ausrüstung im Schrank.
  • Blechtür - Wird verwendet, wenn Sicherheit Priorität hat. Gewährleistet Unsichtbarkeit und schützt vor unbefugtem Betreten.
  • Volle Tür - Wird verwendet, wenn kein Luftstrom erforderlich ist, z. B. bei Telekommunikationsschränken.
  • Perforierte Tür - Wird in Serverinstallationen verwendet, in denen ein guter Luftstrom erforderlich ist.
Skříně Mini ITX

Mini ITX

  • Zum Bau kleiner, weniger leistungsfähiger Computer
  • Geeignet für kleine Büros
  • Wird auch als Multimedia-Zentrum dienen
  • Für Mini ITX Motherboards
  • Günstiger Preis

Wenn Sie einen Case für einen kleinen Computer suchen, empfehlen wir Mini ITX. Diese Gehäuse sind für den Bau von PC-Sets konzipiert, die keinen hohen Leistungsanforderungen unterliegen. Sie sind klein, sodass sie in beengte Räume in einem kleinen Büro passen. Wie der Name schon sagt, kann nur ein Mini ITX-Motherboard in dieses Gehäuse eingesetzt werden.

Was ist bei der Auswahl eines Mini-ITX-Gehäuses wichtig?

Anwendungszweck

Mini-ITX-PC-Gehäuse werden zum Bau platzsparender Computer verwendet, normalerweise in kleinen Büros, in denen sie nicht viel Platz beanspruchen. Ihre Größe ist ideal für weniger anspruchsvolle Komponenten.

Innere Anordnung

  • Unterstütztes Motherboard-Format - Es werden in sie ITX-Motherboards eingesetzt.
  • Unterstützter Netzteil-Typ - Werden mit Netzteilen vom Typ SFX verwendet.
  • Maximale Grafikkartenlänge - Mini-ITX-Gehäuse sind kleiner, und daher nehmen sie 200-300-mm-Grafikkarten auf.
  • Lüfter-Steckplätze - bieten bis zu drei Lüftungsschlitze.

Externe Anordnung

  • Externer 3,5-Zoll-Steckplatz - Zum Mini-ITX-PC-Gehäuse gehört normalerweise auch ein externer 3,5-Zoll-Steckplatz für einen Speicherkartenleser oder ein Multimedia-Panel.
  • Externer 5,25-Zoll-Steckplatz - Ermöglicht wird das Einlegen von maximal einem DVD- oder Blu-ray-Laufwerk.
i Wissen Sie, wo die Komponenten im Gehäuse platziert werden sollen?
In unserer ausführlichen Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Computer in 8 Schritten einrichten und was Sie tun müssen.

Fragen zur Auswahl von PC-Gehäusen

Was sollte ein gutes PC-Gehäuse haben?

Ein gutes PC-Gehäuse sollte stark und steif genug sein, damit sich die Bleche nicht verbiegen. Ausreichend Platz für Komponenten und Kühlmöglichkeiten ist wichtig.

Wichtige Funktionen

  • Blech- oder Aluminiummaterial mit einer Dicke von mindestens 1,5 mm für mehr Steifigkeit und Festigkeit
  • Nicht vibrierende Seitenwände
  • Obere Position für Lüfter
  • Genügend Platz für Laufwerke
  • Guter Zugang zu allen Komponenten
  • Löcher für Wasserkühlschläuche
  • Löcher für das Kabelmanagement
  • Fähigkeit, Festplattenvibrationen zu dämpfen
  • Vorder- oder Oberseite mit Anschlüssen (mindestens zwei USB 3.0-Anschlüsse, Kopfhöreranschlüsse, eSATA)

Werkzeuglose Installation oder klassische Verwendung von Schrauben und Muttern?

Heutzutage benötigen Sie häufig keinen Schraubendreher, um Komponenten zu installieren, da viele Gehäuse mit werkzeuglosen Schnellspannmechanismen aus Kunststoff ausgestattet sind. Sie bieten Komfort, aber ihre Verarbeitung erreicht normalerweise nicht das Niveau der klassischen Schrauben. An belasteten Orten kann beispielsweise ein Spielraum entstehen, der sich im Laufe der Zeit in Vibrationen oder größeren Geräuschen äußert. Wenn Sie ein bißchen mehr Mühe nicht stört, sorgen klassische Schrauben und Muttern für mehr Festigkeit.

Das Gehäuse mit oder ohne Netzteil kaufen?

Computergehäuse können mit oder ohne Netzteil erworben werden. Es ist wichtig, dass das Netzteil für Ihre Baugruppe ausgelegt ist. Wenn Sie einen Case bereits mit dem Netzteil kaufen, müssen Sie es nicht separat suchen. Wenn Sie jedoch einen anderen Netzteil auswählen möchten, stellen Sie sicher, dass dieser leistungsfähig genug ist. Die verschiedenen Teile eines Computers haben einen unterschiedlichen Stromverbrauch, und beispielsweise bei Gaming-Computern kann passieren, dass der Netzteil dann möglicherweise nicht ausreicht.

Was ist die beste Position für das äußere Bedienfeld?

Über das äußere Bedienfeld können Sie schnell Kopfhörer oder USB-Speicher anschließen. Die folgenden Standorte sind am häufigsten.

  • Vorderseite - Standardposition. Die Frontplatte bietet einen guten Zugang zu den Anschlüssen.
  • Oben - Die Anschlüsse auf der Oberseite sind noch besser zu erreichen als auf der Vorderseite. Die Anschlüsse sind auch am besten von oben sichtbar.
  • Seitlich - Eine weniger verbreitete Lösung, die in Designergehäusen zu finden ist. Abhängig von der Position des Gehäuses zum Tisch und anderen Objekten bietet diese Lösung häufig den einfachsten Zugang zu den Anschlüssen.

Welche externe Anschlüsse sollte das Gehäuse haben?

  • USB 2.0 – Zum Anschließen von externen Laufwerken, heutzutage werden sie ersetzt durch USB 3.0 oder USB 3.1-Laufwerke, die eine höhere Datenübertragungsrate aufweisen.
  • USB 3.0 (3.1 Gen 1) - Zum Anschließen externer Laufwerke, stellen genügend Geschwindigkeit für die Datenübertragung bereit.
  • eSATA - Zum Anschließen externer Festplatten, schnelle Datenübertragung.
  • FireWire - Zum Anschließen externer Laufwerke.
  • Kopfhörer und Mikrofon - Eine gute Zugänglichkeit ist wichtig, damit Sie bequem sitzen können.

Je mehr Anschlüsse an der Vorderseite vorhanden sind, desto einfacheren Zugriff haben Sie auf Maus, Tastatur, Kopfhörer, externe Laufwerke und andere Peripheriegeräte.

Was ist das richtige Material und die richtige Dicke des Gehäuses?

Das PC-Gehäuse besteht normalerweise aus Stahl, Aluminium, Kunststoff oder anderen Materialien. Seine Dicke variiert je nach verwendetem Material. Sie liegt normalerweise im Bereich von 0,6 bis 1 mm für Blechgehäuse und mindestens 1 mm für Aluminiumgehäuse. Je dicker das Blech ist, desto haltbarer, aber auch schwerer ist der Case. Teurere Gehäuse bieten eine Dicke von 2 mm und mehr.

Was sind die besonderen Merkmale von PC-Gehäusen?

Einige Gehäuse haben eine Vordertür oder abnehmbare Seitenwände, durch die Sie leicht auf das Gehäuse und die Komponenten zugreifen können. Für eine gute Innenansicht werden auch Glasseitenwände hergestellt. Griffe am Gerät erleichtern häufiges Tragen zu LAN-Parties.

Die überdurchschnittliche Ausstattung der Gehäuse umfasst zum Beispiel:

  • Display
  • dekorative Beleuchtung
  • Temperaturmesser
  • zusätzliche Kühlung

Ist der Serverschrank für den Bau eines normalen PCs geeignet?

Da es sich bei dem Server nicht um einen normalen Computer handelt, sondern um eine Baugruppe, bei der Zuverlässigkeit, Modularität und einfacher Austausch von Komponenten wichtig sind, liegt der Schwerpunkt woanders. Der Serverschrank sollte geräumig, robust und gut belüftet sein. Das Aussehen ist im Gegensatz zu einem normalen Computer nicht wichtig. Im Gegensatz dazu benötigen Benutzer für einen normalen Computer ein attraktiveres Erscheinungsbild und beispielsweise auch eine andere Konnektivität, sodass dieser Gehäusetyp für die PC-Konstruktion nicht empfohlen wird.

Glossar - PC-Gehäuse

Chassis

Chassis ist ein Skelett des Gehäuses mit vorgefertigten Löchern und Schlitzen für alle Computerkomponenten.

ATX

ATX (Advanced Technology Extended) ist ein Format der Motherboards, das 1995 von Intel erstellt wurde. Auf ähnlichem Konzept wie ATX basiert microATX oder Mini ITX, diese haben jedoch kleinere Abmessungen.

Slot

Slot ist eine Schnittstelle zum Anschließen von Prozessor, Erweiterungskarten, Grafikkarten, Spezialmodulen usw.

Glossar
0
Drucken
Mein Alza Anmelden Für Organisationen Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB10

Warum bei uns einkaufen? Einfache Bezahlung mit Karte, PayPal, Klarna oder Bitcoin Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an
Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig Wir, die Firma Alza.cz a.s. verwenden Cookies, um die Funktionalität der Website sicherzustellen und mit Ihrer Zustimmung auch, um den Inhalt unserer Websites zu personalisieren und zu analysieren sowie zu Marketingzwecken, um unsere Werbung besser auf Ihre Interessen abzustimmen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ich verstehe" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu diesen Zwecken und der Übertragung von über diese Cookies ermittelten Nutzungsdaten dieser Website an unsere Partner für die Anzeige gezielter Werbung in sozialen Netzwerken und Werbenetzwerken auf anderen Websites zu. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, zu Ihren Rechten und zu unseren Partnern sowie die Möglichkeit, der Verwendung von Cookies nicht oder nur teilweise zuzustimmen, finden Sie unter dem Link „Detaillierte Einstellungen“.
Mehr Informationen Weniger Informationen