Wählen Sie das Element auf der Seite, welches den Fehler enthält

Sehr geehrte Kunden, wir freuen uns über Ihr großes Interesse am Einkaufen bei Alza.❤️ Bitte haben Sie Geduld. Wir tun alles, um Ihre Bestellungen so schnell wie möglich zu liefern. Ihr Alza-Team 👍🏻

Alle Geschenke besorgen Sie auf Alza Klarna

Wie benutzt man NiCd und NiMH Akkus

Produktkatalog
Wie benutzt man NiCd und NiMH Akkus

Besitzen Sie zu Hause einen Akku-Bohrschrauber oder Schraubendreher? Dann sollten Sie mit dem Akku sorgsam umgehen. Was Sie beachten müssen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel. In unseren 15 Tipps erfahren Sie, bei welchen Temperaturen die Akkus gelagert werden sollten, wie sie geladen werden und wie Sie Kapazitätsverluste vermeiden können.

Baterie se zdrojem

Tipps und Tricks zum sachgerechten Umgang mit Batterien

  1. Benutzen Sie nur Akkus, die für Ihr Gerät oder Ladegerät geeignet sind. Achten Sie immer auf die richtige Polarität (Plus und Minus), damit es zu keinem Kurzschluss kommt. Lassen Sie den Akku nicht in feuchter Umgebung oder im Regen liegen. Auch hier können Kurzschlüsse ihn beschädigen.
  2. Zum Laden der Batterien bzw. Akkus verwenden Sie nur Original-Ladegeräte oder Quellen. Die Verwendung alternativer Ladegeräte kann Ihren Akku dauerhaft beschädigen. 

    So lagern Sie die Akkus richtig
  3. Wir empfehlen beide Akku-Typen bei Raumtemperatur in einer trockenen Umgebung zu lagern. NiCd-Akkus sollten Sie im Gegensatz zu NiMH-Akkus nicht im entladenen Zustand aufbewahren.
  4. Laden Sie NiCd-Batterien vor dem Gebrauch auf. Verwenden Sie immer das passende, am besten Original-Ladegerät. Neue Batterien oder Akkumulatoren erreichen nach längerer Lagerung erst nach mehreren Lade- und Entladevorgängen ihre volle Kapazität.
  5. Wenn Sie den Akku längere Zeit aufbewahrt haben, laden Sie ihn langsam (14 – 16 Stunden) auf mit Strom, der ein Zehntel der Nennkapazität entspricht. 
  6. Stellen Sie vor dem Laden sicher, dass Ihr Akku Raumtemperatur hat. Ein Laden bei Temperaturen unter 15° C und über 30° C verringert die Kapazität im nächsten Ladezyklus.

    Kapacita baterie Batterielebensdauer und Kapazität
  7. Bei normalem Gebrauch beträgt die Lebensdauer eines NiCd-Akkus etwa 1000 Ladezyklen, das eines NiMH-Akkus 500 Zyklen.
  8. Wenn der Akku gelagert wird, entlädt er sich. Bei Raumtemperatur beträgt die Selbstentladung etwa 30% der Kapazität pro Monat. Bei höheren Temperaturen ist dies noch mehr.
  9. Falls Ihre Batterien ihren Geist aufgegeben haben, ersetzen Sie immer den ganzen Batterie-Satz, so dass die Batterien aus der gleichen Produktionslinie stammen. Ersetzen Sie niemals nur eine Zelle oder einen Teil der Batterie.


    Sicherer Umgang mit Batterien
  10. Nur Akkus mit Lötfahnen können Sie löten. Bei allen anderen Akkus sollten Sie das nicht tun, Sie können das Sicherheitsventil beschädigen.
  11. Die Akkus sollten sie nicht öffnen, mechanisch beschädigen, ins Feuer werfen oder bei hohen Temperaturen benutzen! Entsorgen Sie Ihre alten Akkus im Sondermüll. Im Hausmüll haben sie nichts zu suchen.
  12. Die Auswahl an unterschiedlichen Akku-Typen ist riesig. Es gibt welche für den Einsatz unter hohen Temperaturen, Hochstrom- und Akkus mit erhöhter Kapazität für häufiges Wiederaufladen. Kaufen Sie den Akku, der für Ihre Zwecke geeignet ist.


    Laden des Akkus
  13. Wir empfehlen, Akkus nicht zu lange im Ladegerät zu lassen, wenn sie schon aufgeladen sind. So kann die Batterie überladen und die Kapazität und Lebensdauer beeinträchtigt werden. Oft wird dieses Phänomen mit dem sogenannten "Memory-Effekt" verwechselt, dieser tritt aber bei Akkus nicht auf.
  14. Wenn Sie mehrere Akkus in einem Satz haben, beachten Sie die Entladeschlussspannung von 1 V pro Zelle. Bei niedrigerer Spannung könnte die Polarität einer der Zellen gedreht werden. Dies verursacht ein Auslaufen des Elektrolyten in der Batterie, was zu einer dauerhaften Verringerung der Kapazität des gesamten Satzes führt. Dieses Phänomen tritt am häufigsten bei Mobiltelefonen auf (das Telefon selbst schaltet sich trotz Strom ab und kann in wenigen Minuten wieder verwendet werden).
  15. Verwenden Sie zum Laden des Akkus und der wieder aufladbaren Batterien immer das passende Ladegerät. Geräte, die die Temperatur überwachen (dies wird durch den Thermistor in der Batterie oder der "ΔT/Δt" -Methode sichergestellt) oder Geräte, die den Spannungsabfall am Ende des Ladevorgangs ("-DV" oder "d2V / dt2") überwachen, können nur teilweise zum Laden von leeren Batterien verwendet werden. Diese Geräte ermöglichen ein Aufladen, ohne den Lebenszyklus oder die Kapazität im nächsten Zyklus zu beeinträchtigen. Wiederaufladbare Batterien, die nur teilweise entladen sind, und eine der oben genannten Methoden verwenden, haben eine wesentlich längere Lebensdauer als Batterien, die 100% entladen.

Zusammenfassung: Lagern Sie NiCd-Akkus in entladenen, NiMH-Akku im geladenen Zustand bei Raumtemperatur. Achten Sie beim Einlegen auf die richtige Polarität, lassen Sie die aufgeladenen Batterien nicht allzu lange im Ladegerät, verwenden Sie das Originalladegerät, löten Sie nicht am Akku. 

Akku-Werkzeuge

0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB20

Warum bei uns einkaufen? Wir haben 25 Jahre Erfahrung Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an