WLAN-Router & AP

0

Die Auswahl des richtigen WLAN-Routers hängt von der geforderten Übertragungsgeschwindigkeit und dem Zweck ab. Die Geschwindigkeit steht in Zusammenhang mit zwei Übertragungsstandards des Routers, die in zwei Frequenzbanden funktionnieren. Diese Standards sind gleich für die Router und ihre Endgeräte (zum Beispiel Handy). Im wenig belasteten 5-GHz-Band kann man die Tätigkeiten verwirklichen, die auf die Übertragungsgeschwindigkeit anspruchsvoll sind, wie zum Beispiel das Online-Spielen oder HD-Video-Streamen. Einfache Aufgaben - wie das Versenden von E-Mails oder das Internetsurfen - kann man in dem 2,4-GHz-Band mühelos verwirklichen. Welche sind die Unterschiede zwischen zwei Standards?

Mehr



Die Unterschiede zwischen 802.11n- und 802.11ac-Standard

802.11n-Standard

  • Der 802.11n-Standard funktionniert im 2,4 GHz-Band und hat eine übliche Übertragungsgeschwindigkeit von 300 Mbit/s.

  • Die Geschwindigkeit und die Signalreichweite sind beim 802.11n-Standard höherer als bei älteren Geräten mit dem 802.11g-Standard.

  • Einige Modelle verfügen über einen USB-Anschluss und bietet die Möglichkeit, einen externen Drucker oder externe Festplatte anzuschließen und für ein Heimnetzwerk zur Verfügung zu stellen.

802.11ac-Standard

  • Der neueste 802.11ac-Standard funktionniert im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band.

  • Das 5-GHz-Band bietet eine größere Anzahl von Kanälen und wird von wenigen Geräten benutzt. Deswegen wird die Datenübertragung nicht so viel wie im 2,4-GHz-Band gestört. Da der 802.11ac-Standard auch im 2,4-Ghz-Band funktionnieren kann, ist er mit älteren Geräten mit dem 802.11b/g/n-Standard kompatibel.

  • Im wenig belasteten 5-GHz-Band kann man die Tätigkeiten verwirklichen, die auf die Übertragungsgeschwindigkeit anspruchsvoll sind, wie zum Beispiel das Online-Spielen oder HD-Video-Streamen. Einfache Aufgaben wie das Versenden von E-Mail oder das Internetsurfen kann weiterhin der 2,4-GHz-Band besorgen.

  • Die einfachen Router der Mittelklasse mit dem 802.11ac-Standard bieten die Geschwindigkeit von bis zu 1,2 Gbit/s. Die Produkte der Spitzenklasse erreichen die unglaubliche Geschwindigkeit von bis zu 3 Gbit/s.

  • Die Rundstrahlantennen mit den Hochleistungssignalverstärkern und der Beamforming-Technologie garantieren deutlicheren Signaldurchsatz.

  • Ihr WLAN-Router soll natürlich über die WPA/WPA2-PSK-Verschlüsselung verfügen um die Sicherheit Ihres Netzwerks zu garantieren.

Die Majorität der Router unterstützt das Anschließen eines Druckers oder externer Festplatte sowie das Teilen dieser Geräte in einem Netzwerk. Der Unterschied besteht darin, dass manche WLAN-Router nur über älteren USB 2.0-Standard verfügen, während die andere die Verbindung durch schnellen USB 3.0-Standard bieten.

Hat Ihnen diese Information geholfen?
Dieses Formular dient nur zur Informationsbewertung auf dieser Seite. Falls Sie eine Frage oder Forderung haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
Etwas fehlt oder falsch angezeigt? Lassen Sie uns Ihre Anregungen, damit wir die Website und die Kundenerfahrung verbessern können.
4 Artikel
Tiny AC bringt LTE / 3G
Router WiFi (802.11a / b / g / n / ac bis zu 450Mbps), 1x LAN, 1x WAN, USB-Anschluss für LTE / 3G-Modems
Holen Sie sich eine zuverlässige Internet-Verbindung an den 3 Quellen! Durch die WAN-Verbindungskabel oder ADSL-Modem, schalten Sie WiFi-Hotspot...

119,87 € ohne MwSt 100,73 €
Kaufen
Auf Lager 1 Stück
Bestellcode: KN053b4
Es führt zu 3G / 4G
Router WiFi (802.11b / g / n 300Mbps), 4x GLAN, 1x WAN, 2x USB-Anschluss für 3G-Modems, abnehmbaren 3 dBi Antenne, Fernbedienung
Qualität Router mit Gigabit Kabelverbindung für vier Stationen und WLAN-WiFi-Verbindung. Für den Internetzugang, schließen Sie das ADSL-Modem oder...

144,05 € ohne MwSt 121,05 €
Kaufen
Auf Lager 1 Stück
Bestellcode: KN053e
BANANA Pi R1
Routerboard CPU ARM Cortex-A Dual-Core 1GHz GPU Mali400MP2, 1GB RAM, SATA, USB, OTG, 5x GLAN, Wi-Fi, Micro SDHC-Slot, HDMI
Die neue Generation der sog. Pi-Smart-Router R1 das Gerät bewegt sich auf die nächste Ebene. Es kann als ein Standard-Router dienen, sondern als...

96,08 € ohne MwSt 80,74 €
Kaufen
Auf Bestellung innerhalb von 4 Arbeitstagen
Bestellcode: BA101b
Für AC bringt LTE / 3G
Router WiFi (802.11a / b / g / n / ac bis 1200Mbps), 4x GLAN, 1 Gwan, USB-Anschluss für 3G / 4G (LTE) Modems bis zu 300Mbps, USB 3.0, abnehmbare Antennen 3dBi
Universal-Access-Router für einen stabilen Anteil 4G / 3G / 2G-Konnektivität in das Haus, sondern auch die Unternehmensumgebung, einschließlich...

150,37 € ohne MwSt 126,36 €
Kaufen
Auf Bestellung innerhalb von 4 Arbeitstagen
Bestellcode: KN053b5
 

WLAN-Router & AP

Aktive Elemente eines WiFi-Netzwerks sind Geräte, die als Zugangsknoten (zur Benennung verwenden wir auch die Abkürzung AP nach dem englischen „Access Point“) oder als Router fungieren. Vereinfacht gesagt sind es Geräte, mit denen wir einen Computer oder mehrere Computer oder andere Netzwerkgeräte (Clienten) verbinden, und die sich um die nachfolgende Kommunikation und die Verbindung mit dem Funknetz kümmern, oder im umgekehrten Fall das Funknetzwerk bilden. Das herkömmlichste Beispiel einer solchen Verwendung eines aktiven Netzwerkelements ist ein Heim- oder Büro-WiFi-Netzwerk, mit dem sich Computer (Clienten) drahtlos verbinden, währendem zum aktiven Element ein Internet-Kabel (z. ADSL, Kabel-Internet) für den Internet-Zugang angeschlossen ist. Mithilfe eines aktiven Netzwerkelements kann man auch eine einfache drahtlose Verbindung nur zwischen zwei Computern herstellen, die nicht unbedingt direkte Sicht aufeinander haben. Direkte Sicht ist nämlich die Ideal-Voraussetzung, um eine drahtlose Verbindung zwischen zwei Punkten herzustellen.


Obwohl ursprünglich ein Router und ein Access Point zwei verschiedene Geräte waren, vereinen die heutigen APs oftmals beide Funktionen in sich. Technisch verläuft das Routing zwar bei den meisten APs auf einem anderen Prinzip als bei klassischen Routern (mit NAT-Tabelle, wobei die angeschlossenen Clienten im externen Netzwerk unter der einen IP-Adresse des Access Points auftreten), aber dies hat keine praktische Auswirkung auf den Umstand, dass sie virtuell wie ein Router funktionieren. Für anspruchsvollere Anwendungen, bei denen zwei Netzwerke zu verbinden sind (z.B. für den Vertrieb von drahtlosem Internet innerhalb großer WiFi-Netzwerke oder von mehreren Internet-Providern), ist ein herkömmlicher Router besser geeignet (ideal für solche Verwendung ist ein sog. Routerboard (z.B. von MikroTik) oder ein separater Computer, der mit den notwendigen Komponenten und Software ausgestattet ist).

Bei der Wahl eines neuen APs sollten Sie sich auf ein paar wichtige Parameter konzentrieren, wie die Unterstützung von neueren Standards für die drahtlose Kommunikation 802.11 und damit auch die Frequenzen, mit denen der WiFi-Access Point arbeitet (2,4 GHz oder 5 GHz), seine Funktionen (AP oder Client – ein Access Point im einfachen AP-Modus sendet nur, aber um Ihren PC oder Ihr Notebook mit einem Wireless-Netzwerk zu verbinden, benötigen Sie auch die Client-Funktion) und eine ausreichende Absicherung. Darum kümmern sich die heute schon standardmäßigen Verschlüsselungs-Methoden WPA und WPA2 (die ältere WEP-Verschlüsselung kann leicht durchbrochen werden). Die Norm ist heute auch schon ein im AP integrierter DHCP-Server.

Hat Ihnen diese Information geholfen?
Dieses Formular dient nur zur Informationsbewertung auf dieser Seite. Falls Sie eine Frage oder Forderung haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
Etwas fehlt oder falsch angezeigt? Lassen Sie uns Ihre Anregungen, damit wir die Website und die Kundenerfahrung verbessern können.

Warenname eingeben

Notizen (Link, Teil Nummer, etc.):


Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
WEB9