Wählen Sie das Element auf der Seite, welches den Fehler enthält

Sehr geehrte Kunden, wir freuen uns über Ihr großes Interesse am Einkaufen bei Alza.❤️ Bitte haben Sie Geduld. Wir tun alles, um Ihre Bestellungen so schnell wie möglich zu liefern. Ihr Alza-Team 👍🏻

Alle Geschenke besorgen Sie auf Alza Schutzausrüstung

Wie finde ich das passende Parfüm

Produktkatalog

Suchen Sie einen Duft, der perfekt mit Ihrer Persönlichkeit harmoniert? Manchmal ist es gar nicht so leicht, das Passende zu finden. Wir helfen Ihnen, was Sie alles beachten müssen, um den perfekten Duft aus unserem großen Angebot zu finden.

Suchen Sie einen Duft, der perfekt mit Ihrer Persönlichkeit harmoniert? Manchmal ist es gar nicht so leicht, das Passende zu finden. Wir helfen Ihnen, was Sie alles beachten müssen, um den perfekten Duft aus unserem großen Angebot zu wählen.

Parfémy
Beantworten Sie zunächst die folgenden Fragen.
  • Welche Art von Duft mögen Sie? Süß, würzig oder eher leicht und frisch?
  • Zu welcher Jahreszeit möchten Sie Ihr Parfüm benutzen?
  • Suchen Sie Duft für den täglichen Gebrauch oder für einen besonderen Anlass?

Häufig gestellte Fragen:

Was ist der Unterschied zwischen Eau de Fraiche, Eau de Cologne, Eau de Toilette, Duftwasser und Parfüm?

Der Hauptunterschied liegt in der Konzentration der Duft-Essenzen. Je höher die Konzentration an Aromakomponenten, desto länger hält der Duft an.

Eau de Fraiche ist mit 1-3% Parfümkomponenten der leichteste Duft. Aufgrund seiner Zusammensetzung wird Eau de Fraiche nicht auf die Haut, sondern auf die Kleidung aufgetragen.

Kölnisch Wasser hat 2-5% aromatische Essenzen, die in 70%igen Alkohol gelöst sind. Kölnisch Wasser wird vor allem für Männer hergestellt.

Eau de Toilette ist etwas konzentrierter als Kölnisch Wasser. Der Duftanteil beträgt 5-8% und ist in 80%igen Alkohol gelöst. 

Parfüm-Wasser besteht aus 8-15 % Duftessenzen, gelöst in fast 90%igen Alkohol.

Parfüm ist sehr stark, hat die höchste Konzentration von Duftstoffen und besteht aus 15-30% aromatischen Essenzen, die in konzentrierten Alkohol gelöst sind.

Welche Komponenten bestimmen die Duft?

Jeder Duft besteht aus drei aufeinander abgestimmten Teilen, aus denen sich die aromatischen Essenzen nach und nach verflüchtigen:

Kopf (hohe Töne) gibt den ersten und wichtigsten Eindruck vom Parfüm, entscheidet, ob es gut riecht oder nicht. Hält aber nur wenige Minuten an, enthält typischerweise Citrus-Zutaten. 
Herz (Mitteltöne) dominiert nach dem Abklingen des Haupttons nach etwa 15 Minuten nach der Anwendung. Es bestimmt den Charakter für 2-3 Stunden. Dabei handelt es sich in der Regel um Blumenkomponenten. 
Basis (tiefe Töne) der Duft verflüchtigt sich erst nach 3 Stunden nach der Anwendung und hält bis zum Ende des Tages an. Enthält Substanzen, die nur sehr langsam verblassen. Sie besteht aus Holz, Zypressen und orientalischen Akkorden, manchmal auch mit exotischen Früchten und Blumen kombiniert.

Was ist ein Tester?

Tester werden häufig in Parfümerien verwendet, um den Geruch zu testen. Von den verkauften Produkten unterscheiden sie sich nur im Design des Flakons und in der Verpackung. Die Zusammensetzung des Dufts ist identisch. Sie sind bestens geeignet für den persönlichen Gebrauch, da Sie zu einem günstigen Preis die gleiche Qualität Ihres Lieblingsparfüms bekommen. 

Welcher Duft zu welchen Anlass?

Jedes Parfüm passt zu einem anderen Anlass. Um in Gesellschaft den richtigen Eindruck zu hinterlassen, ist es wichtig, das passende Parfüm zu wählen. Daher ist es gut, neben dem „persönlichen“ Duft auch andere Parfüms zu haben, die zu unterschiedlichen Zeiten Ihre Persönlichkeit betonen. Daher sollte man bei der Auswahl nicht nur die Tageszeit, sondern auch die Jahreszeit berücksichtigen. 

 

Je nach Tageszeit

Für den täglichen Gebrauch sollte der Duft nicht allzu ausgeprägt sein. Ideal sind frische und zarte Düfte. Bei Frauen können sie blumig, freuchtig oder frisch sein, bei Männern fougére, frisch oder holzig.

Der Duft für festliche Anlässe oder bei der Abendunterhaltung kann durchaus etwas ausgeprägter sein. Hier kann man es sich leisten, etwas mehr zu experimentieren. Greifen Sie ruhig zu etwas Deftigeren und Würzigeren. Für Frauen eignen sich orientalische, holzige aber auch würzige Noten. Männer dürfen ohne weiteres auch auf orientalische Duftnoten zurückgreifen. Keine Angst auch vor Experimenten mit Blumenduft!

 

Je nach Jahreszeit

Allgemeint gilt; für Frühlings- und Sommertage sind eher leichte und frische Düfte geeignet, im Winter und Herbst sollte man auf kühle, würzige und schwere Noten zurückgreifen.


Tipp: Benutzen Sie einen praktischen, nachfüllbaren Duftstoffzerstäuber. Aufgrund seiner geringen Größe ist er nicht nur leicht, sondern passt auch in jede Handtasche.

Wie wendet man den Duft an, damit er auch lange anhält?

Zunächst sollte man unterscheiden zwischen Eau de Cologne, Eau de Toilette, Duftwasser und Parfüm. Am längsten duftet ein Parfüm, hat es doch den höchsten Anteil von Duftkomponenten. Ideal ist es den Duft noch vor dem Anziehen und dem Anbringen des Schmucks anzuwenden. Am besten auf den Puls oder warmen und durchbluteten Teilen der Haut, die die Entwicklung des Dufts den ganzen Tag lang unterstützen. Dazu gehören die Innenseite des Handgelenks, Ohrläppchen, die Halsschlagader, der Ellbogen und Kniekehlen oder das Dekolleté.

Eine zarte, aber langanhaltende Wirkung ist auch möglich, wenn man den Duft aus einer Entfernung von mindestens 20 cm auf die Haare sprüht. Dies sollte man nach etwa 5 Stunden wiederholen. Auch das Befeuchten der Orte, die bereits am Morgen behandelt wurden, kann helfen. Auch das Anfeuchten der Haut, die mit unparfümierter Creme behandelt wurde, sorgt für langanhaltenden Duft - genauso wie die Verwendung von Kosmetik derselben Serie. Dazu gehört oft ein Deodorant, eine Duschgel, Bodylotion oder Aftershave für Männer. So können Sie Ihren Lieblingsduft von morgens bis in die späten Abendstunden buchstäblich genießen. 

Wie lagert man die Düfte richtig?

Ihre Düfte sollten Sie idealerweise kühl (unter 20°C) lagern, zudem sollten sie gegen Sonneneinstrahlung geschützt sein. Wenn Sie Ihre Duftmittelchen in der Verpackung lagern, erhöhen Sie deren Haltbarkeit. Besser noch ist es, sie in einer Schublade, am besten im Schlafzimmer, wo es relativ kalt ist, aufzubewahren. Dennoch sollte jeder Duftstoff innerhalb 36 Monaten nach der Öffnung aufgebraucht sein. Verändert sich die Farbe, wird er dunkler, und um die Kappe entsteht ein Ring, sollte Sie den Duft wegschmeißen. 

Duft-Familien

Blumennoten

Blumennoten bilden den größten Teil der Duftfamilie. Sie basieren auf verschiedene florale Noten, am häufigsten verwendet, werden Jasmin und Maiglöckchen. Ein sehr beliebter Duft wird auch aus Veilchen, Tuberose und Ylang-Ylang gewonnen. Er versprüht Leichtigkeit, ist verspielt und frisch, also ideal für den Frühling, der ähnlich duftet. Blumennoten haben in der Regel Damen-Parfüms.

Blumennoten werden unterteilt in Blumigen Bouquet-Duft (Duft von frischen Blumen), Zarte-Blumen-Duft (Aldehyde und pudrigen Töne) sowie Orientalische Blumen-Duft (Orangenblüten und süßen Gewürzen).

Orientalische Noten

Orientalische Parfüms kombinieren intensive Töne verschiedener Gewürze. Ihre Sinne kann zum Beispiel romantische Vanille, Amber oder frischer Moschus verwöhnen. Diese gehören zu den schweren Düften, sind aber sinnlich, geheimnisvoll und leidenschaftlich. Am besten passen Sie in die Winterzeit und für Abendveranstaltungen.
Zur Gruppe der orientalischen Düften zählen Feine Orientalische Düfte (Weihrauch, Aber), zu den Orientalischen-Düften (Harz mit Moschus und Vanille) und zu den Holzig-Orientalischen-Düften (Sandelholz und Patschuli). 

Holzige Noten

Bei den Holzige Noten dominiert das Aroma von Holz, auch Sandelholz, Zeder oder Rosenholz. Keine Ausnahmen stellen sowohl Vetier-Noten, Patschuli und andere seltene Holzarten dar. Die Holzbasis ergänzt auf angenehme Weise die Orientalischen-, Blumen-, oder Citrus-Noten. Sie sind geeignet für Männer und Frauen, sind anspruchsvoll und außergewöhnlich. 
Bei den Holz-Tönen unterscheide man: Feucht-holzig (Flechte mit Zitrone), Trocken-holzig (trockenes Holz mit Zitronen) und Holzig (aromatisches Holz mit Vetier).

Fougére- und Chypre- Noten

Fougére und Chypre Noten sind gemacht für beide Geschlechter, jedoch etwas häufiger für Männer. Ihre Basis besteht aus frischen und natürlichen Tönen von Lavendel, Cumarin, Bergamotte, Eichenmoos, Patschuli und anderen Zusatzstoffen. Oft sind sie kombiniert mit Blumenaromen und Citrus. Sie sind natürlich und gleichzeitig extravagant. 

Frische Noten

Frische Düfte gehören zu den subtilen Aromen, die dem Träger ein Gefühl von Leichtigkeit und Reinheit vermitteln. Daher sind sie ideal für warme Sommertage. Frische Töne harmonieren perfekt mit holzigem Duft. Frischer Duft wird unterteilt in Citrus (Zitrusfrüchte und Öl), Grün (Duft von grünen Blättern und Gras), Wasser (Geruch von Meerwasser) und Fruchtaromen. Während Citrus-, Grün- und Wasser-Düfte eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlen, haben die fruchtigen Duftnoten eher einen leicht süßlichen Charakter. 

Damen-Düfte
  • Für den romantischen, aber auch sportlichen Typ
Herren-Düfte
  • Für elegante und sportliche Typen
0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
P-DC1-WEB5

Warum bei uns einkaufen? Wir bieten einen kostenlosen Versand auf ausgewählte Produkte an Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
AT: +43 720 815 999 / DE: 0800 181 45 44
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an