Wählen Sie das Element auf der Seite, welches den Fehler enthält

Objektive

0
Jiří ŠebekDie Peak Design Everyday Sling 5L ist eine stylische Tasche für Kameras und Drohnen Funktionell und elegant, so das Fazit von Jiří Šebek. Der passionierten Fotograf muss es wissen, nutzt er...

Objektive sind ein elementarer Bestandteil digitaler Spiegelreflexkameras und spiegelloser Systemkameras (Kompaktkameras mit austauschbarem Objektiv). Jedes Objektiv eignet sich für einen ganz bestimmten Zweck. Man unterscheidet etwa zwischen Kameras mit fester oder veränderbarer Brennweite (sog. Zoom). Auch kann man Objektive je nach ihrer Bestimmung in Landschaftsobjektive, Makroobjektive, Teleobjektive oder auch Porträtobjektive einteilen. Wichtig sind auch andere Eigenschaften wie die Lichtstärke, die Fokusgeschwindigkeit oder die Bildstabilisierung.

Mehr

Klassifizierung der wichtigsten Arten von Objektiven

Objektive lassen sich anhand ihrer Brennweiten und Anwendungsbereiche in Weitwinkelobjektive, Makro-Objektive, Standardobjektive, Porträt-Objektive, Fischauge-Objektive, Tele-Objektive und Spezial-Objektive einteilen. Eine eigene Kategorie bilden zusätzlich Reduktionsringe, Adapter und Filter.

Weitwinkel-Objektiv

Weitwinkelobjektive

Ein Weitwinkelobjektiv kommt vermehrt bei Landschaftsaufnahmen, Innenaufnahmen, der Architekturfotografie, bei Fotoreportagen und prinzipiell überall dort, wo es gilt, die Szenerie so weit wie möglich zu erfassen, zum Einsatz. Dank ihres breiten Aufnahmewinkels kann man einen weit größeren Ausschnitt ohne Positionswechsel einfangen. Weitwinkelobjektive haben eine Brennweite von 8 bis 35mm. 

Makro-Objektiv

Makro-Objektive

Objektive für die Makrofotografie bzw. Makro-Objektive sind eine spezielle Art von Objektiven, die für kleinste Detailaufnahmen gedacht sind. Diesem Zweck sind auch Konstruktion, optische Qualität und Ausführung untergeordnet. Sie zeichnen sich durch eine scharfe Linienführung selbst bei großen Blenden, eine hohe Lichtstärke und Schärfeoptimierung auf kurze Distanzen aus. In der Regel verfügen sie über eine Antireflexbeschichtung der Linsen und Bildstabilisatoren, die ihrerseits unabhängig von der Situation stets perfekt scharfe Bilder garantieren. 

Standardobjektiv

Standardobjektive

Standardobjektive, auch bekannt als Zoomobjektive, decken meistens Brennweiten von 24 bis 90 mm ab. Ihr größter Nachteil ist die schwächere Lichtstärke, die bei f/3,5 beginnt. Ihr Vorteil hingegen sind die vergleichsweise geringen Anschaffungskosten, die zwischen EUR 150 und EUR 400 liegen.

Porträt-Objektiv

Porträt-Objektive

Porträt-Objektive bilden das Gesicht der porträtierten Person genau so ab, wie man sie aus einer neutralen Betrachtungsentfernung selbst wahrnimmt. Ein Porträt-Objektiv zeichnet sich durch Brennweiten zwischen 50 bis 135 mm aus. Für Porträtaufnahmen kann man einen Zoom verwenden, gängiger sind hingegen feste Objektive, die eine unerreicht tiefe Schärfe bieten. Den Kauf eines Porträt-Objektivs empfehlen wir vor Allem Fotografen, die sich auf Porträtaufnahmen spezialisieren.

Fischauge-Objektiv

Fischauge-Objektive

Fischauge-Objektive oder Fisheye-Objektive, sind eine Sonderform von Weitwinkelobjektiven, die in der Fotografie vor allem bei Innenaufnahmen, Architektur- und Landschaftsaufnahmen zum Einsatz kommen. Auch werden sie oft bei 360° Panorama-Aufnahmen verwendet. Derzeit nehmen Fischauge-Objektive Brennweiten zwischen 8 und 16 mm auf. 

Teleobjektiv

Teleobjektive

Teleobjektive unterscheiden sich insbesondere aufgrund ihrer enormen Brennweite von anderen Objektiven. Diese liegt in der Regel über 100 mm, doch gibt es auch Modelle mit 600 oder gar 800 mm Brennweite. Das Teleobjektiv ist einzigartig, weil es das fotografierte Objekt ohne Positionswechsel besonders nahe an sich heranholen kann. Teleobjektive sind mit einem Anschaffungspreis von nicht unter EUR 600 vergleichsweise teuer.

Spezial-Objektiv

Spezial-Objektive

Spezial-Objektive und Telekonverter erweitern die Möglichkeiten von Standard-Objektiven. Durch Aufsetzen dieses Zubehörs lassen sich Brennweite und Entfernungseinstellungen verändern. Somit erübrigt sich auch der Kauf weiterer Objektive. 

i Auch gibt es spezielle Video-Objektive. Diese zeichnen sich insbesondere durch ihre integrierten Bildstabilisatoren und ihren selbstfokusierenden Ultraschall-Motor aus. Ihre besondere Konstruktion erleichtert zudem das manuelle Fokussieren.

Worauf Sie beim Kauf eines Objektivs achten sollten

Die Lichtstärke des Objektivs

Die Lichtstärke des Objektivs definiert die Menge an Licht, die das Objektiv zum Sensor durchlässt. Die Lichtstärke definiert sich über die Blendenzahl. Je geringer die Blendenzahl, desto höher ist die Lichtstärke. Bei preiswerten Objektiven, zu denen etwa Standardobjektive zählen, bewegt sich die Lichtstärke auf kürzeste Brennweiten bei Werten um die f/3,5. Teurere und qualitativ höherwertige Objektive haben Lichtstärken von f/2,8 und mehr.

Vorsicht beim Kauf eines Bajonetts!

Das Bajonett dient dazu, das Objektiv am Kameragehäuse zu befestigen. Neben der rein mechanischen Befestigung, muss das Bajonett auch die Kommunikation zwischen Kameragehäuse und Objektiv erlauben. Jeder Hersteller hat hier in der Regel seine ganz eigene Art der Montage. Diese Systeme sind gegenseitig nicht miteinander kompatibel, weshalb sich Objektive des einen Herstellers nicht auf Gehäuse eines anderen Herstellers montieren lassen (z.B lässt sich ein Objektiv von Canon nicht auf das Kameragehäuse einer Nikon montieren).

Der Crop-Faktor verändert die Brennweite 

Hierbei handelt es sich nicht um eine Eigenschaft des Objektivs, sondern um eine Kameraeigenschaft, die es beim Kauf eines Objektivs zu berücksichtigen gilt. Der Crop-Faktor gibt an, um wieviel kleiner der Kamerachip im Verhältnis zur Kinofilm-Diagonalen (Full Frame) ist. Der Wert gibt an, um wieviel sich die Brennweite des Objektivs verlängert, wenn man kein Full Frame Gehäuse benutzt.

Art des SensorsGröße des SensorsCrop-Faktor
Full Frame (35 mm Film)36 × 24 mm1
APS-C (Nikon, Pentax, Sony)23,6 × 15,6 mm1,5
APS-C (Canon)22,2 × 14,8 mm1,6
4/3″18 × 13,5 mm2
i Beim Kauf eines Objektivs muss man APS und Full Frame Kameras voneinander unterscheiden. Ein für APS-C Sensoren gebautes Objektiv kann die Gesamtfläche einer Spiegelreflexkamera mit Vollformat nicht vollständig erfassen und eignet sich deshalb auch nur für APS-C Kameras.

Das Objektiv und der Durchmesser des Filters 

Vergessen Sie nicht, dass Objektive auch verschieden große Filter-Durchmesser besitzen. Deshalb sind Foto-Filter auch in unterschiedlichen Durchmessern, meistens von 40 bis 105 mm, erhältlich. Berücksichtigen Sie, dass der Durchmesser des Filters stets gleich groß sein muss wie das Innengewinde des Objektivs. Deshalb können Sie einen 67 mm Filter auch nicht auf ein Objektiv mit 58 mm Durchmesser aufsetzen. 

Jedes Objektiv hat seine eigene Brennweite

  • 8–14 mm (Fischauge) machen Weitwinkel-Fotos. Hier ist die Deformation der Perspektive charakteristisch.
  • 15–24 mm (Super-Weitwinkel) eignen sich für Landschafts-, Innen- und Architekturaufnahmen. Im Gegensatz zum Fischauge-Objektiv, wird diese Deformation hier bereits weitesgehend unterdrückt.
  • 25–34 mm (Weitwinkel) eignen sich neben der Landschafts- und Innenfotografie auch für Fotoreportagen.
  • 50 mm (Perspektive des menschlichen Auges) entspricht dem Horizontwinkel des menschlichen Sichtfeldes. Dieser Art Objektive sind insbesondere für Fotoreportagen und Portätaufnahmen geeignet.
  • 35–100 mm (mittlere Objektive) kommen bzgl. der Perspektive der des menschlichen Auges sehr nahe. Zur Anwendung kommen sie bei alltäglichen Situationen und Porträtaufnahmen.
  • 100–300 mm (Teleobjektive) sind für Porträtaufnahmen, Landschaftsaufnahmen und Fotoreportagen geeignet. Bei schneller Fokussierung eignen sie sich auch zur Sportfotografie.
  • Nad 300 mm (Super Teleobjektive) finden ihre Verwendung vor allem bei der Tier- und Sportfotografie.

Stabilisierung

  • Teurere Objektive verfügen oft über optische Bildstabilisatoren, die über Bewegung der Linsen im Inneren des Objektivs verschwommene Bilder verhindern.
  • Der Einsatz von Bildstabilisatoren erlaubt längere Belichtungszeiten, ohne, dass dabei ein Stativ nötig wäre.
  • Dies kommt Ihnen insbesondere bei der Sportfotografie, Fotoreportagen und beim Aufnehmen von Videos entgegen.
  • Die Bildstabilisierung lässt sich direkt auf dem Gehäuse des Objektivs aktivieren bzw. deaktivieren.
Hat Ihnen diese Information geholfen?
Dieses Formular dient nur zur Informationsbewertung auf dieser Seite. Falls Sie eine Frage oder Forderung haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
Etwas fehlt oder falsch angezeigt? Lassen Sie uns Ihre Anregungen, damit wir die Website und die Kundenerfahrung verbessern können.

Empfohlen

0 Ergebnisse
 

Objektive

Ein Objektiv ist ein wichtiger Bestandteil einer Digitalkamera. Es besteht aus einem Linsensystem, das während der Aufnahme des Objektes Licht auf den Sensor konzentriert. Im Gegensatz zu Kompaktkameras verfügen Spiegelreflexkameras über Wechselobjektive. Der Fotograf wählt sie entsprechend seinen Anforderungen und den Bedingungen, die für ein gutes Foto notwendig sind.

Bei der Auswahl eines Objektivs sind wichtig die Lichtstärke, die Brennweite, die den Aufnahmewinkel bestimmt, die Bildstabilisierung und die Fokus-Geschwindigkeit.

Man unterscheidet zwischen Zoomobjektiven, Objektive mit festen Brennweiten und Spezialobjektiven. Für die Objektive gibt es zusätlich noch Filter und anderes Zubehör.

Hat Ihnen diese Information geholfen?
Dieses Formular dient nur zur Informationsbewertung auf dieser Seite. Falls Sie eine Frage oder Forderung haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
Etwas fehlt oder falsch angezeigt? Lassen Sie uns Ihre Anregungen, damit wir die Website und die Kundenerfahrung verbessern können.

Warenname eingeben

Notizen (Link, Teil Nummer, etc.):



Wieso Sie bei uns einkaufen sollten? Im Gegensatz zu anderen E-Shops, sprechen wir gerne! Rufen Sie uns an +49 3222 10 96000 Mehr Info »
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
WEB12

Wieso Sie bei uns einkaufen sollten? Im Gegensatz zu anderen E-Shops, sprechen wir gerne! Rufen Sie uns an +49 3222 10 96000 Mehr Info »
Ihr persönlicher Assistent
Alza Premium
Rád pro vás zjistím stav objednávky či pomohu s výběrem zboží.
Napsat dotaz
Zavolejte mi
Neue Konversation
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
+420 225 340 111
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an